Frage: Welche Rezepte für Anfänger?

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Chaosköchin, 20.12.08.

  1. 20.12.08
    Chaosköchin
    Offline

    Chaosköchin

    Hallo Ihr Lieben Hexen:),
    habe mir heute morgen auch einen Aplexa 6,5 l bestellt!
    Ihr habt mich einfach neugierig gemacht ( und ich hatte noch einen Rest von meinem Weihnachtsgeld übrig =D ) wie es ist , wenn man von der Arbeit kommt und das Essen ist fertig!

    Jetzt stellt sich mir natürlich die Frage, mit welchen Gerichten beginne ich, um mich mit Ihm anzufreunden :confused:
    Wäre lieb, wenn Ihr mir ein paar einfache und gelingsichere Rezepte empfehlen könntet.

    LG
    von der Chaosköchin
     
    #1
  2. 20.12.08
    nepolein
    Offline

    nepolein

    Hallo Chaokoechin,
    ich hab als erstes den Schaschliktopf gemacht. Ich liebe den Gyrostopf mit Metaxxa,das Filet Bombay, Sahneschinkenbraten.
    Wenn ich nicht weiss was ich kochen soll, dann nehme ich das Rezept was sich fuer mich am besten anhoert.
    lg nepolein
     
    #2
  3. 20.12.08
    Bine77
    Offline

    Bine77

    Hallo Chaosköchin!! :)

    Also das ist ja das Schöne beim Crocky-Kochen, es kann fast nix schiefgehen! :)

    Das Malzbiergulasch ist super, das Teufelsbrot schmeckt echt gut, wir mögen auch den Colabraten gern,
    das Burgundertöpfchen, das Zwiebelfleisch, die Riesenroulade,.... mmmjm....

    ...und wenn Ihr mal so richtig Hunger auf was Süßes, Schokoladiges habt:
    UNBEDINGT das da: Hot Fudge Sundae Cake

    ...und nicht zu vergessen: Hejula´s Knuspermüsli !!!

    Viel Spaß!!!! - und berichte mal, was es geworden ist!!!! =D

    :wave: Bine
     
    #3
  4. 20.12.08
    Chaosköchin
    Offline

    Chaosköchin

    Hallo nepolein und Bine77,

    danke für Eure schnellen Antworten.
    Ich habe auch schon ordentlich gestöbert und einige Eurer genannten Rezepte rauskopiert.
    Wir essen gerne Gemüse und bei den meisten Gerichten ist es mir zu wenig. Was meint Ihr, kann ich einfach mehr davon nehmen?
    Und wie ist es dann mit der Garzeit? Verlängert die sich?
    Gibt es evtl. eine " Faustformel " dafür?

    LG
    Chaosköchin

    PS: Ich werde gerne berichten vom ersten Gericht.
     
    #4

Diese Seite empfehlen