Frage zu Eierlikör

Dieses Thema im Forum "Getränke: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von ranga, 14.08.11.

  1. 14.08.11
    ranga
    Offline

    ranga

    Hallo an alle,

    ich habe den viel gelobten Eierlikör von Pebbels ausprobiert und war total enttäuscht.
    Hatte ganz frische ( 12 std. alte Eier, direkt vom Bauern ) verwendet und sonst alles
    nach Angabe verarbeitet.

    Alles rühren 65 Grad ???? macht mein Mixi nicht, habe 70 Grad gewählt.

    Schon beim öffnen des Deckels, kam mir ein sehr unangenehmer Geruch (Huhn)
    entgegen, der sich beim abkühlen auch nicht verflüchtigte!!!!!

    Geschmack sehr stark nach Ei

    Nach drei Std. Kühlschrank war das Getränk zwar trinkbar aber nicht Lecker.

    Was Habe ich so falsch gemacht??????
    Freue mich über Euren Rat.

    L.G. Ranga
     
    #1
  2. 14.08.11
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    Hallo Ranga... das hatte ich letzte Woche auch...hatte Vanillesosse gemacht und die roch auch extrem nach Tier...konnte sie nicht trinken...würg....
    hatte das aber auch noch nie. Es muss an den Eiern liegen :dontknow:
     
    #2
  3. 14.08.11
    Thermonixe***
    Offline

    Thermonixe***

    Hallo,

    also ich hab den Eierlikör schön öfter gemacht. Ich glaub auch dass das an den Eiern liegt. Vielleicht sind sie nach 12 Stunden noch zu frisch:confused:
     
    #3
  4. 14.08.11
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

    Hallo Ranga,

    auch ich habe das Rezept schon mehrmals gemacht und es war gut - auch die damit Beschenkten haben sich dafür bedankt und sagten, dass er lecker war und ich jederzeit mit ihm wieder Willkommen bin.
    Von daher denke ich auch, dass es an den Eiern gelegen haben muss.

    Seit kurzem mache ich meinen Eierlikör so:
    180 g Zucker und
    1/4 - 1/2 Vanilleschote in Stücke in den TM geben und 10 Sekunden mit der Turbostufe pulverisieren
    6 Eigelb dazu geben und die Masse 8 Minuten auf 70°C, Stufe 2 erhitzen. Nach 4 Minuten den "Messdeckel" abnehmen und langsam
    200 g Sahne und
    200 - 250 ml Korn/Barccadi/... (ganz nach Intensitätswunsch) dazu geben und erneut 4 Minuten bei 70°C erhitzen und mit der Stufe 2 rühren.

    Eine Bekannte nimmt anstatt der Sahne Kondensmiilch - ich kann dir aber nicht sagen, wie das schmeckt, da ich es noch nciht ausprobiert habe.

    Das Eiklar gefriere ich ein und lasse es wieder auftauen wenn ich einen Kuchen mit Baiserhabe mache oder den Goldtröpfchen - Käsekuchen; so wird die Masse schön hoch und ich habe das Eiweiß weiter verwertet.

    Liebe Grüße
    Prinzesschen
     
    #4
  5. 14.08.11
    ranga
    Offline

    ranga

    Hallo Pedi,Thermonixe und Prinzesschen,
    danke für eure anteilnahme, werde wohl nicht so schnell aufgeben und mit neuen Eiern einen neuen Versuch wagen.
    Der Tipp mit den Eigelben ist super somit bekommt der Likör sicher etwas mehr Farbe???
    Was ihm optisch auch gut tut.

    L.G. Ranga
     
    #5
  6. 14.08.11
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

    Hall Ranga,

    ganz genau - aufgrund dessen, dass nur das Eigelb verwendet wird, wird er in der Farbe kräftiger.
    Bin auf deine Rückmeldung schon jetzt ganz gespannt.

    Liebe Grüße
    Prinzesschen
     
    #6
  7. 14.08.11
    lisa
    Offline

    lisa *

    #7
  8. 11.10.11
    kadisha
    Offline

    kadisha kadisha

    Hallo, ich habe das Rezept auch ausprobiert.
    Vor ein paar Monaten habe ich mal ein Rezept für Eierlikör probiert, das schmeckte mehr nach Vanillepudding als nach Ei. Außerdem wurde Weingeist aus der Apotheke verwendet.
    Vielleicht ist das ja eine Variante für euch. Ich glaub ich könnte den Likör nicht mehr trinken wenn er nach Tier riecht.

    Hat jmd. von euch das Eierlikörrezept mit Vanillegeschmack und Weingeist für mich?
    lg kad
     
    #8
  9. 12.10.11
    Prinzesschen
    Offline

    Prinzesschen

    Hallo Kadisha,

    ich weiß nicht ob das deinem Eierlikörrezept gerecht wird - hier habe ich noch eins aus meiner Sammlung, welches mit Mark einer ganzen Vanilleschote und Weingesit gemacht wird:

    Eierlikör mit Vanillegeschmack und Weingeist

    Zutaten:
    5 Eigelb
    1 Vanilleschote
    120g Puderzucker
    300g Sahne
    240ml Vollmilch
    50ml Weingeist (90%)
    75ml Weinbrand

    Zubereitung:

    Die Eigelbe, den Puderzucker in den Mixi geben, Den Deckel schließen und alles 8 Minuten bei 70°C Stufe 6 schlagen.
    Während dessen Vanilleschote aufschneiden, Mark herausstreichen.
    Nach 4 Minuten die Sahne, die Milch, das heraus gekratzte Mark der Vanilleschote und den Weingeist durch die Deckelöffnung zugeben.
    Wenn die Zeit um ist, den Eierlikör in Flaschen umfüllen und kühl stellen –wir mögen ihn so am liebsten.

    ODER

    ABWANDLUNG: Die ganze Vanilleschote in kleine Stücke schneiden und 120 g Zucker in den Mixi geben. Den Deckel schließen. Nun mit der Stufe 10 das Ganze 30 Sekundan lang zermahlen. Danach die Eigelbe hinzu fügen und 8 Minuten bei 70°C Stufe 6 schlagen.
    Nach 4 Minuten die Sahne, die Milch und den Weingeist durch die Deckelöffnung zugießen.
    Wenn die Zeit um ist, den Eierlikör in Flaschen umfüllen und kühl stellen –wir mögen ihn so am liebsten.

    Nach 4 Minuten die Milch, die Sahne und den Weingeist durch die Deckelöffnung zugießen.
    Nun in Flaschen umfüllen und kühl stellen –wir mögen ihn so am liebsten.

    Liebe Grüße
    Prinzesschen
     
    #9
  10. 12.10.11
    Sendi
    Offline

    Sendi

    Hallo zusammen!
    Also ich hatte das auch schon und bin auch der Meinung, es liegt an den Eiern. Beim vorletzten Mal hatte ich den gleichen Effekt. Geruch nach Huhn in Kombi mit Rührei und dazu noch der Alkoholgeruch... schrecklich! Aber letzte Woche das gleiche Rezept und tolles Ergebnis!

    Am liebsten mache ich den Eierlikör mit Eiern, die meine Eltern ab un zu aus Kroatien mitbringen. Dort werden die Hühner u. a. mit Mais gefüttert und das Eigelb ist dadurch sehr kräftig gelb. Es ist dann tatsächlich ein großer Unterschied zu den Eiern, die ich sonst verwende (in der Farbe). Aber dies nur am Rande...
     
    #10

Diese Seite empfehlen