Frage zu gefrorenem Spargel im Varoma

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von teddybalu, 28.01.11.

  1. 28.01.11
    teddybalu
    Offline

    teddybalu

    Hallo ihr lieben Hexlein,
    kann mir einer von euch verraten wie ich gefrorenen Spargel am besten zubereite? Es ist das erste Mal, dass ich frischen Spargel vom Hof eingefroren habe. Soll ich Wasser im TM auf 100 Grad erhitzen und dann den gefrorenen Spargel im Varomaeinsatz zugeben, oder kann ich genau so verfahren wie mit frischem Spargel? Ich bin ein wenig ratlos und trau mich nicht einfach so zu experimentieren - wär schade um den teuren Spargel.
    Würd mich riesig freuen wenn mir jemanden einen Tipp geben kann.
    Schönes Wochenende und
     
    #1
  2. 28.01.11
    Nati55
    Offline

    Nati55

    Hallo Petra,

    ich gehe auf Varomastufe - Garzeit (Gabelprobe!) nach Menge und Dicke der Stangen! Bei entsprechender Aufmerksamkeit kann eigentlich nichts schief gehen - "Versuch macht kluch";)

    Viel Erfolg und gutes Gelingen
    Renate=D
     
    #2
  3. 28.01.11
    teddybalu
    Offline

    teddybalu

    Hallo Renate,
    danke für die prompte Antwort - ich würd halt nur gern wissen ob ich sofort den Spargel im Varomaeinsatz draufgebe - oder eben erst wenn das Wasser im Mixi kocht... weil auf dem Herd würd ich gefrorenen Spargel ja nur ins kochende Wasser werfen, damit er nicht schon antaut und matschig wird... weiss nicht wie ich mich ausdrücken soll... :confused:
     
    #3
  4. 28.01.11
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo Petra,

    man setzt den Varoma doch immer gleich auf - nicht erst wenn das Wasser kocht.;)
     
    #4
  5. 28.01.11
    Gelihexe
    Offline

    Gelihexe

    Hallo

    Den Varoma musst Du gleich aufsetzten, nur etwas
    mehr Zeit als bei dem frischen Spagel einstellen.
    Und wie oben schon geschrieben die Garprobe
    machen.Geht sehr gut.
     
    #5
  6. 28.01.11
    Nati55
    Offline

    Nati55

    Hallo Petra,

    Kaffeehaferl hat ja schon für mich geantwortet. Hinsichtlich des "Vermatschens" musst du m. E. keine Bedenken haben - ob du den gefrorenen Spargel gleich zu Beginn des Kochvorgangs auf den Einsatz gibst, oder erst dann, wenn bereits die Dampffunktion in Kraft getreten ist, spielt lediglich eine untergeordnete Rolle - wichtig ist die GABELPROBE! Menge und Dicke der Stangen entscheiden die GARZEIT!

    Nur Mut beim Ausprobieren!

    Renate=D
     
    #6
  7. 29.01.11
    teddybalu
    Offline

    teddybalu

    Hallo Zusammen,
    geschafft... nun bin ich zufrieden. Habe heute den Spargel zubereitet - er war fast genauso gut wie frisch... ich hatte dann den Varoma sofort draufgesetzt und nach 35 Minuten waren die gefrorenen Stangen genau richtig... (hatte HKL1 16/22)
    vielen Dank euch allen :hello2:
     
    #7

Diese Seite empfehlen