Frage zu Hülsenfrüchten

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von frankconia68, 15.02.06.

  1. 15.02.06
    frankconia68
    Offline

    frankconia68 Inaktiv

    HALLO, heute ist der Crockpot vom Weltbild angekommen und die Mama ist echt aus dem Häuschen. Frage kam auf, ob man da nicht auch gut Hülsenfrüchte, Bohnenkerne etc. nicht aus der Dose sondern getrocknet im Crockpot zubereiten kann. Wer hat da schon Erfahrungen gesammelt. Dankbare Grüße aus dem Frankenland und North Carolina
     
    #1
  2. 15.02.06
    Lanky
    Offline

    Lanky Hörbuch-Süchtling

    Hallo,

    klar geht das. Man muss sie nur nach Packungsanweisung einweichen und dann ganz normal (z. B. in Eintöpfen usw.) weiterkochen. So würde ich es jetzt machen. Du würzt ja beim Crocky gleich am Anfang. Und wenn du Salz zugibst, werden Erbsen nicht weich. Also entweder erst zum Schluss salzen, oder einweichen und dann normal weiterverarbeiten.
    Was meinen die anderen dazu?

    LG
    Jasmin
     
    #2
  3. 16.02.06
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Frankconia,

    Schälerbsen und Linsen kannst du ohne einweichen in den Crocky geben,
    aber getrocknete Bohnen muss man einweichen und etwas vorkochen.

    Hier im Forum ist eine Weiße Bohnensuppe, dort kannst du das nachlesen.
     
    #3
  4. 19.08.06
    carla
    Offline

    carla Inaktiv

    AW: Frage zu Hülsenfrüchten

    Ich koche alle meine weissen Bohnen im Crockpot. Ueber Nacht einweichen wie gewohnt. Morgens anstellen und Bohnen weich kochen. Abgiessen und dann portioniere ich gleich ein paar Tueten voll fuer den freezer. Je nach Rezept dann Chilli c.c. oder Suppe oder was auch immer herstellen und zum Schluss Bohnen dazu und mit erwaermen.
     
    #4
  5. 19.08.06
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    AW: Frage zu Hülsenfrüchten

    Ich habe schon mal einen Linseneintopf im Crocky gemacht, klappt alles ganz hervorraged ohne einweichen! Gewürzt hatte ich den Eintopf vorher mit Vegeta (türk. Gemüsebrühe) und die Linsen sind weich geworden! :)
     
    #5
  6. 20.08.06
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    AW: Frage zu Hülsenfrüchten

    Hallo Carla,

    du weichst also die Bohnen über Nacht ein, dann in den Crocky, ohne andere Zutaten. Habe ich das so richtig verstanden?
     
    #6
  7. 22.08.06
    carla
    Offline

    carla Inaktiv

    AW: Frage zu Hülsenfrüchten

    Ja, weisse Bohnen weiche ich direkt im Crocky ein und schalte dann morgens einfach ein. Rote oder schwarze Bohnen in einer Schuessel denn die sind noch ein bisschen giftiger und das Einweichwasser sollte weggeschuettet werden. Dann mit frischem Wasser ansetzen zum Kochen. Wichtig ist bei Bohnen dass man die ganze Zeit auf High kocht sonst werden sie nicht weich. Linsen koennen uneingeweicht gekocht werden und sind so schnell weich wie das Suppengemuese. Aber auch hier keinen Speck mitkochen! Dieser ist salzig und verhindert dass Huesenfruechte ganz weich werden. Sie haben dann "Biss" was nicht so gut schmeckt finde ich.
     
    #7
  8. 23.08.06
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    AW: Frage zu Hülsenfrüchten

    Hallo Carla,

    Linsensuppe und Schälerbsensuppe habe ich schon ohne Einweichen mit Kartoffeln und Speck gekocht. Das hat gut geklappt.
    Aber Bohnen habe ich immer im Topf vorgekocht.
    Jetzt werde ich es mal auf deine Art probieren und den Rest auch einfrieren für das nächste Mal.
     
    #8
  9. 30.01.07
    Berenike
    Offline

    Berenike

    AW: Frage zu Hülsenfrüchten

    Hallo,
    ich möchte morgen einen Eintopf aus weissen Bohnen im Crocky kochen.
    Hat jemand einen Erfahrungswert, wie lange man auf high kochen sollte, damit die Bohnen gar werden? 12 h Einweichzeit vorausgesetzt...:confused:
     
    #9
  10. 31.01.07
    Berenike
    Offline

    Berenike

    AW: Frage zu Hülsenfrüchten

    Hallo,
    Bericht von der "Bohnen-Front";)
    Habe die Weissen Bohnen 12Stunden im Crocky eingeweicht.
    Heute früh um 6h auf high gestellt.
    Um 10 h "Panik", Bohnen noch hart:confused: :confused:
    2 TL Natron dazugegeben. 11 h: Bohnen sind weich:p :p
    Eintopf gerettet!!!:cool:
    Fazit: Bohnen nur noch mit Natron kochen....;)

    Soweit meine Erfahrungen:p
     
    #10
  11. 31.01.07
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    AW: Frage zu Hülsenfrüchten

    Hallo Berenike,

    vielleicht wären sie auch ohne Natron weichgeworden.
    Ich habe schon oft erlebt, dass gerade die letzte Stunde viel ausmacht und es dann erst beginnt weich zu werden.

    Seufz, jetzt wissen wir wieder nicht Bescheid:rolleyes: .
     
    #11

Diese Seite empfehlen