Frage zu Jerry's Sauerteigbrot

Dieses Thema im Forum "Backen: Brot" wurde erstellt von nelli77, 24.02.06.

  1. 24.02.06
    nelli77
    Offline

    nelli77 Chaosköchin:-)

    Hallo,

    ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    Ich habe vor 3 Tagen mit dem Sauerteigzüchten für das Brot angefangen. Heute wäre also der große Tag des Backens.

    Jetzt meine Frage, der Sauerteig hat sich nicht wirklich verändert er ist zwar ein bißerl hochgegangen aber von der Farbe und vom Geruch ist alles gleichgeblieben. Er riecht immer noch nur nach Mehl und Wasser nix säuerlich oder sooo.

    Ist das so richtig kann ich heute schon backen oder soll ich noch warten?? Ich hab ihn jetzt sogar extra schon in den Backofen gestellt und hab ihm das Licht angemacht das er es schön kuschelig warm und gemütlich hat (was macht man nicht alles).....

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen ich wollte jetzt dann eigentlich loslegen.

    LG Sandra
     
    #1
  2. 24.02.06
    Jerry
    Offline

    Jerry

    Huhu Sandra,
    hat er denn so ein klein bissel Blasen bekommen?
    Stand er relativ kühl oder eher im Warmen?
    Es hört sich eher so an, als solltest Du ihm noch ein paar Stündlein "gönnen" - vielleicht hat er sich ja noch entwickelt, bis Du anfängst zu backen heute :)
    Ansonsten probiere es aus - im schlimmsten Fall bleibt das Brot sitzen; da Du aber noch Deinen Ansatz aus dem Kühlschrank hast (nicht vergessen :)), könntest Du damit neu starten.
    LG
    Jerry
     
    #2
  3. 24.02.06
    nelli77
    Offline

    nelli77 Chaosköchin:-)

    Hallo Jerry,

    danke für deine schnelle Antwort.

    Naja an der Oberfläche hat er ganz leichte Blasen. Und wie gesagt vom Geruch her mit viel Fantasie riecht er leicht säuerlich.

    Ich werde ihm jetzt noch ein paar Stunden geben und dann heute mittag erst anfangen zu backen. Hoffentlich geht es mir dann nicht wie anderen hier das ich erst nachts anfangen kann zu backen weil er nicht aufgehen will.

    Ich denke es lag an der Temperatur, bei uns im Haus gibts grad keinen Ort der über 22 Grad hat. Selbst im Heizungskeller ist es nicht allzu warm.
    Vielleicht hilft die Beleuchtung im Backofen.

    Werde mich nach dem Backen nochmal melden.

    LG Sandra
     
    #3
  4. 27.02.06
    nelli77
    Offline

    nelli77 Chaosköchin:-)

    Hallöchen,

    ich wollte mal berichten wie es mit meinem Sauerteig geklappt hat.

    Ich glaube ich hätte ihm noch mehr Zeit lassen sollen. Das Brot ist in 4 Stunden nicht wirklich aufgegangen, habe es dann aber trotzdem gebacken.
    Vom Geschmack her war es sehr gut nur leider sehr sehr fest und bröselig.
    Ich denke das lag daran das er einfach noch nicht genug Triebkraft hatte obwohl ich ja zusätzlich noch die Hefe zum Teig dazu habe.

    Naja ich hab einen Rest in den Kühlschrank gestellt denn werde ich dann nächste Woche verwenden, bin mal gespannt ob es dann besser wird.
    Habe ja hier schon gelesen das es mit jedem Mal besser wird.

    LG Sandra
     
    #4
  5. 27.02.06
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    Hallo Sandra,

    versuch es auf jeden Fall wieder, es lohnt sich! :)
    Ich habe aus dem Sauerteigbrotteig (ähem... alles klar..? :rolleyes: ) am Wochenende Fladenbrote gebacken und mit zu unserem Mittelaltertreffen genommen. Das Brot ist unglaublich gut angekommen! Immer wieder kam die Frage "Wie, das hast du selbst gebacken? Aber aus ner Backmischung, oder?" *lach* :wink: :axe: :wink:
    Einer der Anwesenden war Bäcker und kam aus dem Staunen gar nicht mehr heraus, wie toll das Bort geschmeckt hat. Über so ein Lob vom Fachman freut man sich natürlich besonders. :)
    (Jetzt nochmal ein ganz großes DANKESCHÖN an Jerry! :))

    Ich drück dir die Daumen das dein nächstes Brot richtig gut gelingt! :finga:
     
    #5
  6. 27.02.06
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Gaby,

    welches Brotrezept hast du für die Fladen genommen?
    Das mit den Fladen ist ja ne super Idee (bestimmt auch für Alfredeo).
     
    #6
  7. 27.02.06
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    Hallo Regina,

    für die Fladen habe ich folgendes Rezept genommen:

    Sauerteig Fladenbrot

    300 g Roggen, Stufe 10 1,5 Min. mahlen
    200 g Dinkel, Stufe 10 1 Min. mahlen
    150 g Mehl 405
    700 g Sauerteig
    20 g Salz
    1 P. Trockenhefe
    300 g Wasser

    Alles im TM Brotstufe ca. 4,5 Min. kneten, evtl. noch etwas Wasser zugeben.

    Den Teig habe ich dann im zwei Portionen aufs Backblech gegeben. Habe ihn nicht großartig geformt, sonden nur mit dem Spatel rund auseinandergedrückt.

    Ca. 1/2 Stunde gehen lassen.

    Oberseite rautenförmig einschneiden, Wasserschälchen in den Ofen und bei 180° ca. 35 Minuten backen.

    Das ist im Prinzip das Rezept von Jerry, ich habe nur die Mehlsorten etwas ausgetauscht. :)

    Aus dem selben Teig backe ich auch normales Brot, dann aber meistens in der Form und die Backzeit verlängert sich auf 60 Minuten. :)
     
    #7
  8. 28.02.06
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Gaby,

    danke für deine Antwort.
    Wenn ich wieder Brot brauche werde ich es probieren.
    Gerade habe ich Paulas Buttermilchbrot im Ofen und gestern habe ich ein reines Sauerteigroggenbrot gebacken und ein Weizensauerteigbrot.
     
    #8
  9. 01.03.06
    Kräuterfee
    Offline

    Kräuterfee

    Hallo Regina !
    Möchte geren auch das Fladenbrot mit Sauerteig machen.Habe auch schon angesetzt meine Frage ist jetzt kann Ich die Fladen auch ohne Hefe backen?
    Danke für die Antwort.Gruß Anja :roll:
     
    #9
  10. 01.03.06
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    Hallo Anja,

    wenn dein Sauerteig schon etwas älter ist (also bereits einige Male fortgeführt wurde) kannst du das Brot auch ohne Hefe backen! Du musst nur die längere Gehzeit beachten. :)
     
    #10
  11. 01.03.06
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Anja,

    ich probiere es auch ohne Hefe aus.
    Mein Sauerteig ist aber schon uralt :wink: .
     
    #11
  12. 05.03.06
    Jerry
    Offline

    Jerry

    Huhu,
    sorry. war im Urlaub.
    Danke Gabi für das Fladenbrotrezept!
    Probiere ich bald !!!
    Danke
    Jerry
     
    #12
  13. 05.03.06
    Selisa
    Offline

    Selisa

    Hallo zusammen!

    Also auch ich hab letzte Woche Sauerteig angesetzt und jetzt Jerrys Sauerteigbrot gebacken. Von der Konsistenz her ist es wie Bäckerbrot, jedoch schmeckt bei mir der Sauerteig durch. Also, es schmeckt säuerlich und ist mit Marmelade oder Nutella nicht so der Hit.
    Ist das bei euch auch so, bzw. was habe ich falsch gemacht?

    Lieben Dank für eure Hilfe, Selisa
     
    #13
  14. 05.03.06
    Jerry
    Offline

    Jerry

    Huhu Selisa,
    dann nimm doch beim nächsten Mal einfach ein bißchen mehr Weizenmehl dazu, das funktioniert prima!
    LG
    Jerry
     
    #14
  15. 05.03.06
    Selisa
    Offline

    Selisa

    Danke für deine Hilfe, Jerry!

    Wie meinst du das genau? Mehr Weizenmehl und weniger Roggenmehl (Verhältnis ändern) oder Weizenmehl zusätzlich dazu?
    Dein Tipp wird auf jeden Fall probiert, denn der nächste Sauerteig wartet schon.

    Liebe Grüße, Selisa
     
    #15
  16. 06.03.06
    Barbara70
    Offline

    Barbara70 Foren-Admin

    Hallo,
    hier noch ein Foto, das Gabi mir gemailt hat:

    [​IMG]
     
    #16
  17. 06.03.06
    Jerry
    Offline

    Jerry

    Huhu Selisa,
    Weizenmehl zusätzlich dazu!
    Das Versäuerungsverhältnis gilt nur für's Roggenmehl, wenn Du nicht zuviel Weizenmehl mehr nimmst, ist das unrelevant (also nicht gerade dann mehr Weizen als Roggen am Ende, aber so gut 100 g Weizenmehl mehr kannst Du nehmen)
    Gabi, Barbara, die Fladen sehen echt gut aus!
    LG
    Jerry
     
    #17
  18. 06.03.06
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Gabi,

    uih, die sehen aber köstlich aus! Da bekommt man ja richtig Hunger!
    Kompliment! Werde ich auch mal ausprobieren - danke für das Rezept und den Appetitanreger! =D
     
    #18

Diese Seite empfehlen