Frage zu "Russisch. Zupfkuchen" aus rotem Buch

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von sahari, 20.11.10.

  1. 20.11.10
    sahari
    Offline

    sahari

    Hallo!

    Evtl. kann mir jemand von Euch weiterhelfen?
    Ich möchte gern den Zupfkuchen aus dem roten Grudkochbuch nachbacken. Nun heißt es im Rezept "2/3 des Teiges in eine mit Backpapier ausgelegte Springform drücken und einen Rand hochziehen".
    Jetzt meine Frage: Lege ich nur den Boden der Springform mit Backpapie aus oder auch den Rand:confused: oder ist es auch in Ordnung, wenn ich die Form nur gut fette und mit Semmelbrösel ausstreue????
    Vielleicht hat Ihr den Kuchen schon einmal gebacken und könnt mir Bescheid geben.
    Ich möchte nämlich nicht, daß er in der Form festklebt und kaputt geht.

    Ich warte gespannt auf Antworten. :p
     
    #1
  2. 20.11.10
    lol
    Offline

    lol Familienmanagerin

    Hallo Sahari

    ich habe den Kuchen zwar noch nicht gebacken, aber aus Sicherheitsgründen kannst du ja den Rand auch mit Backpapier auslegen. Dann kann nichts schiefgehen. Ist ja nicht soviel Aufwand..

    übrigens eine gute Idee der Zupfkuchen, den muss ich auch mal machen ....

    Grüsse
     
    #2
  3. 20.11.10
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Sahari,

    ich hab ihn schon ganz oft gemacht. Ist für mich persönlich der genialste Zupfkuchen der Welt.
    Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen und den Rand kräftig einfetten. Dann kann nix passieren!
     
    #3
  4. 20.11.10
    Alexx
    Offline

    Alexx

    Hallo Sahari,

    ich habe diesen Kuchen schon ein paar mal gemacht und lege nur auf dem Boden Backpappier aus. Den Rand fette ich gut ein, allerdings benutze ich keine Semmelbrösel, hatte so noch nie Probleme. Lege generell keine Backpapier am Springformrand.
     
    #4
  5. 20.11.10
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    Hallo... genau Deiner Meinung Jannine... ich mach auch nur DIESEN Zupfkuchen und der schmeckt fei echt noch nach einer Woche im Kühlschrank...so genial... ich hab den hier auch für ein deutsches Cafe' gebacken, alle waren begeistert!!!

    Ich mach bei der Springform nie mit Backpapier rum...ich fette sie immer nur ein und zwar kipp ich bissle Pflanzenöl drauf und verreibs mit einem Zewa-Papier, am Boden und am Rand...es klebt nie was!!! Bevor ich den Rand wegmach schneid ich einmal mit einem Messer drum rum...
    koi Probleeem ;)
     
    #5
  6. 20.11.10
    sahari
    Offline

    sahari

    Hallo Ihr Lieben!

    Vielen Dank für Eure Antworten. Ich probiers jetzt mal mit Backpapier auf dem Boden und einem gefetteten Rand.
    Den Kuchen werde ich morgen für den Familien-Kaffee-Klatsch backen.
    Ich berichte auf jeden Fall, ob es geklappt hat und hoffe, daß er uns genau so gut schmeckt wie Euch.
     
    #6
  7. 20.11.10
    Maunic
    Offline

    Maunic

    Hallo,

    ich habe den Kuchen schon oft gebacken. Ich nehme nur Backpapier für den Boden und den Rand fette ich nicht ein. Nach dem Backen den Kuchen gut abkühlen lassen, mit dem Messer vorsichtig am Rand entlang fahren, die Springorm lösen und den Kuchen auf ein Gitter stürzen. Backpapier vom Boden abziehen und den Kuchen auf eine Tortenplatte setzen. FERTIG :rolleyes:

    Gutes Gelingen und liebe Grüße

    Maunic
     
    #7
  8. 20.11.10
    jukoeju
    Offline

    jukoeju

    Hallo zusammen,

    nachdem der ja wirklich gut anzukommen scheint, würde ich mich freuen wenn jemand noch schreiben würde wie der genau geht *liebguck*

    Ich dachte immer Zupfkuchen muss einen Rand haben, ich wäre jetzt gar nicht drauf gekommen nur den Boden mit Teig auszulegen!
     
    #8
  9. 20.11.10
    Lenchen06
    Offline

    Lenchen06

    #9
  10. 20.11.10
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Sahari,

    Pedi hat recht. Schmeckt auch nach Tagen.

    Ich backe ihn z.B. grunsätzlich immer einen Tag, BEVOR ich ihn brauche.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 18:19 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag wurde geschrieben um 18:18 ----------

    Julia,

    hast Du nicht das rote Grundbuch vom Thermomix?
     
    #10
  11. 20.11.10
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    Also ich mach beim Zupfkuchen schon einen Rand...waere ja sonst viel zu viel Mürbteig übrig...macht hier jemand keinen Rand??? Hab das jetzt nicht so wie Julia gelesen...

    Ich hab meisstens noch viel zu viel Schokomürbteig übrig, weil aus 350g Mehl find ich das schon sehr viel Teig... ich mach aus dem übrigen Teig immer noch Schokokekse ;) Ich find den Mürbteig fast a weng viel für den Kuchen...
     
    #11
  12. 20.11.10
    Maunic
    Offline

    Maunic

    @Pedi: Ich machs genauso wie Du und habe auch immer etwas Teig übrig. Der wird dann genascht :rolleyes: Zum Kekse backen langt es nicht wirklich.

    Grüße,

    Maunic
     
    #12
  13. 20.11.10
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo,

    ich hab den Kuchen gerade im Backofen - zum geschätzten 100. Mal oder so ;) Wir machen auch nur diesen und selbstverständlich MIT Rand. Bei mir bleibt da auch nie Teig übrig, der ist genau richtig so. Meine Backform wird weder gefettet noch mit irgendwas ausgelegt, das ist überhaupt nicht nötig. Da klebt nix und der Kuchen kann auch direkt auf dem Backblechboden geschnitten werden!
     
    #13
  14. 20.11.10
    Lenchen06
    Offline

    Lenchen06

    mir ist gerade noch eingefallen, dass ich als noch eine Dose Mandarinen auf dem Boden verteilt hab, bevor ich die Füllung dann drauf geschüttet hab.
    Mmhhh, ich glaub, ich weiß, welchen Kuchen ich als nächstes Backen werde :) Den gab's nämlich schon laaaaaange nicht mehr!!
     
    #14
  15. 20.11.10
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    Ne bei mir auch net wirklich...das sind meisstens 6 Kekse oder so...ich drück den Teig mit den Fingern bissle platt und rund und backe sie paar Minuten... in einer Minute sind sie dann au schon gegessen ;)
    Mir persönlch ist sonst der Boden zu dick ;) habs aber auch schon nur mit 300g Mehl gebacken und dementsprechend auch bissle weniger Margarine und Zucker... dann kommts genau hin (für meinen Geschmack)
     
    #15
  16. 20.11.10
    Locke
    Offline

    Locke

    Hallo,

    zur Weihnachtszeit sind bei uns die "Zupfen" immer mit Formen( z.B. Sternen) ausgestochen worden und auf den Kuchen gelegt worden. Sieht dann auch noch schön weihnachtlich aus.

    Früher war das mal so ein Jedes- Wochenende- Kuchen. Jetzt hatten wir Ihn schon lange nicht. Wird glatt wieder mal Zeit;) ihn zu backen.
     
    #16
  17. 21.11.10
    sahari
    Offline

    sahari

    Hallo zusammen!

    Es hat mir gestern abend keine Ruhe gelassen und ich habe den Zupfkuchen noch gebacken ;).
    Ich habe nur den Boden der Springform mit Backpapier ausgelegt und den Rand gefettet.
    Der Teig ließ sich gut in die Form drücken. Den Rand habe ich auch mit Teig hochgezogen, so, wie es auch im Buch steht.
    Der Rest-Teig, für die Klecks obendrauf, ist mir auch etwas viel vorgekommen. Man kann gar nichts helles mehr von der Füllung sehen :-(.
    Der Kuchen hat sich nach dem Backen toll aus der Form gelöst.
    Jetzt muß er nachmittags nur noch probiert werden. Wenn er die Zustimmung der Familie findet, kommt er öfter auf den Tisch.

    Nochmals danke für die Tipps.
     
    #17
  18. 21.11.10
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Sahari,

    wenn er oben drauf fast dunkel ist, macht das ja nix. Ich nehme mir immer eine Hand voll Teig gleich weg (für den "Deckel) und den Rest habe ich dann für Form und Rand. Du kannst ja dann beim nächsten Mal mehr Teig in die Springform geben. Das kriegste raus.

    Wirst sehen, der ist sowas von lecker. Der Lieblingskuchen von meinem Patenkind. Darf bei keinem Geburtstag oder Familienfest fehlen ;)

    Lasst ihn Euch schmecken!
     
    #18
  19. 21.11.10
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    Hallo nochmal... ich mach anstatt plattgedrückten Teig auch manchmel einfach den Teig als Streusel obendrauf...also so wie er ausm Mixtopf kommt.
    Meine TR hat das bei meinem Vorführabend auch so gemacht.
     
    #19
  20. 21.11.10
    Sylvi
    Offline

    Sylvi *

    Hallo Pedi!
    So ist es ja auch gedacht, deshalb heißt er "Zupf" kuchen ;)
    Und ich fette weder den Boden noch den Rand, genau wie Wolfi, es klebt nix an...........
     
    #20

Diese Seite empfehlen