Frage zum Gyros

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Danni, 25.10.05.

  1. 25.10.05
    Danni
    Offline

    Danni Danni

    Hallo Ihr lieben Hexen,

    mmmh, wenn ich Eure Rezepte lese, kommt bei mir immer der grosse Hunger auf... und Gyros habe ich schon seit ewigsten Zeiten nicht mehr gegessen. Es gibt zwar hier einige Gyros Laeden, aber so wie in Deutschland schmeckts halt nicht.

    Nun meine Frage... kauft ihs das Fleisch angemacht (gewuerzt) oder macht Ihr das selber! Wenn ja wie..??
    Und wie verabeitet Ihr das Fleisch weiter...? Denn so einen Gyros Spiess habe ich leider nicht ... ( meine Kuechenausrichtung beschraenkt sich derzeit wieder auf ein minimum und natuerlich James...)

    Alles liebe aus Barcelona

    Daniela
     
    #1
  2. 25.10.05
    Geli66
    Offline

    Geli66 Hasenoberhaupt

    Hallo Daniela,

    ich kaufe meistens fertig Gewürztes. Habe aber auch schon mal so eine Mischung gekauft und das Geschnetzelte selber gewürzt. Bleibt sich vom Geschmack her gleich.

    Mich würde auch mal interessieren wie andere das Gyros würzen ohne eine Fertigmischung zu nehmen.
     
    #2
  3. 25.10.05
    Melanie vdL
    Offline

    Melanie vdL

    Hallo,

    also ich kaufe immer putengyros bei lidl..fertig gwürzt. schmeckt gut und ich hab keine arbeit mehr.
    ich muss aber ehrlich sagen, dass ich hier noch nie ungewürztes gyros gesehen habe.

    lg

    melanie
     
    #3
  4. 25.10.05
    Geli66
    Offline

    Geli66 Hasenoberhaupt

    .... :lol: ich meinte ja auch das Fleisch :wink:
     
    #4
  5. 25.10.05
    Kiwy
    Offline

    Kiwy WK-Rezeptetopf

    Gyros

    Hallo Danni, :p

    wenn Du Dir Gyrosgewürz besorgen kannst, kannst Du selber würzen. Ansonsten nimmst Du Schweinefleisch und schneidest es in Streifen.
    Eine Würzmischung machst Du Dir wie folgt: Salz, Pfeffer, Paprika, Etwas Zimt, Oregano, Rosmarin, Thymian.
    Damit kannst Du das Fleisch würzen, etwas Olivenöl drübergeben und leicht durchmischen. 1 Std. ruhen lassen.
    Dann in einer heissen Pfanne ohne Öl knusprig braten.
    Viel Spass beim testen.
     
    #5
  6. 25.10.05
    Jerry
    Offline

    Jerry

    Hi Danny,
    ich mach's wie Kiwy, nur ohne Zimt.
    An Fleisch nehme ich meist Schweinegeschnetzeltes ungewürzt oder schneide mir Putenfilet klein ;)
    LG
    Jerry
     
    #6
  7. 26.10.05
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    Hallo, Danny,

    ich mache es mit Putenoberkeule. Kleinschneiden, mit fertigem Gyrosgewürz, gehacktem Knoblauch und Olivenöl mischen und einige Zeit (gern auch 12 - 24 Std.) im Kühlschrank lassen. Dann auf den George-Forman-Grill.

    Beste Grüße

    Jutta
     
    #7
  8. 26.10.05
    Danni
    Offline

    Danni Danni

    Vielen Dank an Euch alle....

    wow, das hoert sich echt lecker an... am Freitag gehe ich auf Gewuerz kauf. Wie haben hier zwar Lidl und auch den Aldi... aber ich kann mich nicht erinnern eine Gyros Gewuerzmischung gesehen zu haben, were ed auf jeden Fall trotzdem noch mal schecken und wenn nicht.. auch nicht schlimm.. nun habe ich ja alle Gewuerze.!
    Interessant war das mit dem Putenfleisch, das heatte ich nie mit Gyros in verbindung gebracht... eigentlich immer nur Schwein und Rind, aber es ist immer hin schon 15 Jahre her, dass ich das letzte Gyros in good old Germany gegessen habe..
    Ach hatte ich das Gyros bestimmt mit Oel angebraten.. man lernt eben nie aus..


    Danke an Euch alle.
    Liebe Gruesse aus Barcelona
    ** Danni **
     
    #8
  9. 27.10.05
    Skyggefisk
    Offline

    Skyggefisk

    Hallo Danni,

    ich habe mir vor Jahren mal ein gyrosartiges Brigitte-Rezept aufgeschrieben, das geht schnell und schmeckt (mit Fladenbrot und Joghurtsauce):

    Griechische Gyros-Pfanne
    300 Gramm Schweinekotelett
    200 Gramm Zwiebeln
    2 Teel. Oregano
    Butterschmalz
    Salz
    Petersilie

    Fleisch in schmale Streifen schneiden, Zwiebeln in dünne Scheiben. Beides mit dem Oregano mischen und zugedeckt mindestens 3 Std. in den Kühlschrank stellen. Dann im heißen Schmalz von allen Seiten braun braten, anschließend salzen und mit Petersilie bestreuen.

    Man kann es sicher auch noch stärker würzen, aber uns schmeckt es so wie es ist.
     
    #9

Diese Seite empfehlen