Frage: Zwiebelkuchen im TM - bitter!

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Ello, 05.11.07.

  1. 05.11.07
    Ello
    Offline

    Ello

    Hallo zusammen,

    ich benötige mal eure Hilfe: gestern wollte ich einen Zwiebelkuchen im TM machen, aber leider wurden mir die Zwiebeln bitter und sind komplett im Abfall gelandet...

    Ich hab insgesamt 1,5 kg geschälte Zwiebeln auf zwei Anläufe ca. 6-7 sek. auf Stufe 4-5 zerkleinert und dabei sind die Zwiebeln bitter und ungenießbar geworden :-(. Kann mir jemand sagen, was ich falsch gemacht habe? Oder muss ich die Zwiebeln etwa wieder von Hand kleinschnippeln? Dann war das auf jeden Fall der letzte Zwiebelkuchen, den ich gebacken habe...

    Wäre nett, wenn mir jemand einen Rat geben könnte.
    Viele liebe Grüße
    Steffi
     
    #1
  2. 05.11.07
    Schneeflocke
    Offline

    Schneeflocke

    AW: Frage: Zwiebelkuchen im TM - bitter!

    Hallo Steffi,

    welches Rezept hast Du denn gemacht?

    Ich hatte noch nie Probleme mit Zwiebeln, die bitter geworden sind und ich zerkleinere alle im TM.
     
    #2
  3. 05.11.07
    kargu56
    Offline

    kargu56

    AW: Frage: Zwiebelkuchen im TM - bitter!

    Hallo Steffi,
    hast du von den Zwiebeln den Strunk entfernt?Der sollte rausgeschnitten werden,damit die Zwiebeln nicht bitter werden.
    Sonst kann ich mir auch nicht vorstellen,was du falsch gemacht haben könntest.:-O

    Gutes Gelingen beim nächstenmal und
    liebe Grüße Gudrun

    :wav:
     
    #3
  4. 05.11.07
    Truse
    Offline

    Truse

    AW: Frage: Zwiebelkuchen im TM - bitter!

    Hallo Steffi,
    eine Erklärung für Dein Mißgeschick habe ich leider auch nicht, aber so funktioniert bei mir die Masse für den Zwiebelkuchen (eine runde Form 28 cm) immer:
    • 1 kg Zwiebeln, St. 5 bis zur gewünschten "Kleinheit" (ca. 10 sec)
    • etwas Öl dazu
    • 1 Päckchen Schinkenwürfel (ca. 200 g)
    zusammen 20 min St. 1, 90 Grad
    Dann dazu:
    • 1 Ei
    • 1 Becher Schmand oder saure Sahne
    • 200 g geriebenen Käse
    • ca. 1/2 TL Salz (Achtung wg. Schinken nicht zu viel)
    • Pfeffer
    • 1 Messerspitze gemahlenen Kümmel der Verträglichkeit wegen
    kurz auf Stufe 4 vermischen, auf den vorbereiteten Teig geben (Hefe, Quark-Öl... ganz nach Geschmack) und dann backen.

    Ich bin gespannt, ob jemand noch eine Idee hat wegen des bitteren Geschmacks...
     
    #4
  5. 05.11.07
    Ello
    Offline

    Ello

    AW: Frage: Zwiebelkuchen im TM - bitter!

    Hallo zusammen,

    ihr seid ja schneller wie der Wind - schon mal vielen Dank für eure Antworten. Ich hab folgendes Rezept ausprobiert:

    11/2 kg Gemüsezwiebeln vierteln und bei Stufe 5 grob würfeln
    300 g durchwachsenen Speck im TM zerkleinern.
    In einer Pfanne mit Öl erst den Speck und dann die Zwiebeln ca. 5 min. bei schwacher Hitze braten.
    mit Salz Pfeffer,1TL.Kümmel würzen.
    Das ganze etwas abkühlen lassen.
    200 g mittelalten Gouda im TM zerkleinern
    4 Eier
    1 Becher Creme fraiche unter die Zwiebelmasse heben und auf dem Teig verteilen.



    Den Strunk hab ich auch entfernt, daran kann es auch nicht gelegen haben.

    Sind vielleicht auch die Zwiebeln schuld daran?


    Viele Grüße,
    Steffi
     
    #5
  6. 05.11.07
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    AW: Frage: Zwiebelkuchen im TM - bitter!

    Hallo Steffi,

    Du bist nicht die einzige, der das schon passiert ist!
    Schau mal hier!
    Hoffentlich hast Du beim nächsten Mal mehr Glück!!!

    Gruß

    Ute
     
    #6
  7. 06.11.07
    Sacklzement
    Offline

    Sacklzement *

    AW: Frage: Zwiebelkuchen im TM - bitter!

    Hallo Steffi,
    mir ist oft aufgefallen das meistens nur unten die "Wurzeln" der Zwiebeln sozusagen "plan" ageschnitten werden. Wichtig ist aber das Du den Strunk komplett rausschneidest. Das sieht dann aus als hätte man einen Kegel aus der Zwiebel rausgedreht. Also im Prinzip der Teil der Zwiebel den man auch wegschneidet wenn man sie von Hand schneidet.
     
    #7
  8. 06.11.07
    risiha
    Offline

    risiha

    AW: Frage: Zwiebelkuchen im TM - bitter!

    Hallo Steffi,
    soweit ich weiß können Zwiebel dann bitter werden, wenn sie zu lange oder mit zu hoher Geschwindigkeit zerkleinert werden. Ich würde Zwiebeln erst mal nur 2 - 3 Sekunden zerkleinern, wieder alles runterschieben und dann nochmal kurz - jeweils maximal Stufe 5 - eher Stufe 3 - 4. Zwiebeln sind ja ziemlich schnell zerhackt...
    Vielleicht hilft Dir das weiter, kannst ja mal mit einer kleinen Menge probieren...
    :help::help::help::help::help::help::help::help:

    Viel Glück und nicht den Mut verlieren...
    Rita
     
    #8
  9. 07.11.07
    latina
    Offline

    latina

    AW: Frage: Zwiebelkuchen im TM - bitter!

    Hallo Ello,:p

    bei meinen ersten Versuchen, Zwiebeln in größeren Mengen zu zerkleinern, erging es mir genauso wie Dir -die Zwiebeln waren bitter.

    Je feiner gehackt sie sind umso schneller geht es und umso bitterer sind sie!

    Habe mir dann den guten Rat geben lassen, da es anscheinend daher kommt, dass die Zwiebeln, wenn ziemlich viel Saft durch das Zerkleinern austritt, in Verbindung mit dem Sauerstoff aus der Luft eine Reaktion eingehen, die zu diesem bitteren Ergebnis führt, man soll gleich nach der ersten Portion ein paar Tropfen Öl unter die Zwiebeln mischen, dann könne das mit dem Bitterwerden nicht mehr passieren. Das Öl verhindert diese Zwiebel-Sauerstoff-Reaktion.

    Seither mache ich es nur noch so und es klappt hervorragend - auch in größeren Mengen :crybaby:wie beim Zwiebelkuchen.

    Hoffe Du versucht es so nochmals und wünsche Dir gutes Gelingen.

    Habe gerade gesehen, dass Du auch aus dem Schwabenländle kommst. Bist Du in meiner Nähe (Ulm)?

    Liebe Grüße

    Doro
     
    #9
  10. 09.11.07
    Ello
    Offline

    Ello

    AW: Frage: Zwiebelkuchen im TM - bitter!

    Hallo zusammen,

    vielen Dank für eure zahlreichen Tipps - werde dem Zweibelkuchen dann doch bei Gelegenheit noch eine zweite Chance geben ;)

    @Doro:
    danke für den Hinweis mit dem Öl - werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren.
    Aber eine Frage hab ich noch: wäre es nicht sinnvoll, VOR dem ersten Zerkleinern gleich Öl zuzugeben? Denn wenn ich es danach zugebe, kommt ja auch Luftsauerstoff dran, oder?
    Ich komme übrigens aus dem Heilbronner Raum - das ist dann doch eine ganze Ecke weiter :)

    Viele liebe Grüße
    Steffi
     
    #10

Diese Seite empfehlen