Fragen an die "Frisch-Pasta-Macher" und all die anderen Nudelprofis

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Nachtengel, 27.09.15.

  1. 27.09.15
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Einen herrlichen tollen Sonntagmorgen :)


    Ich habe es mir zum Ziel gemacht...gerade im Hinblick auf die Eigenproduktion ...meine Kenwood Major besser zu nutzen.
    Sie leistet mir ja bereits zum Thema Brot wertvolle Dienste, doch diese Maschinenqualität wäre bestimmt auch zum Stichwort Pasta geeignet...;)


    Den Ausroller als Basis habe ich bereits ( das hiesige und sagenhafte Pizzabrotrezept wie beim Italiener von gestern Abend hat mich "angeregt")... Als Erweiterung hierfür gibt es den AT974, ein Spaghettischneider.


    Bisher habe ich meist Barilla im Angebot gekauft, die schmecken uns.
    Diese .. Egal welche Sorte.. Gare ich im Dampfgarer; auch die Spaghetti. Klappt sehr gut.

    Nun zu meiner Threadstellung an die Experten:
    Die Kochzeit von frischer Pasta verkürzt sich ja... Wie macht Ihr das, wenn Ihr für die Familie kocht.
    Im Dampfgarer finde ich es persönlich sehr praktisch, das meine benötigte Menge zeitgleich fertig ist .
    (Große Töpfe finde ich furchtbar )


    Richtet Ihr Euren Bedarf erst im Gesamten fertig? Um dann im Kollektiv ins Kochendwasser zu springen?
    Oder seid Ihr die " Zuvortrockner" für viele Wochen im Voraus?

    Evt. hat sich Eure Teigwarengeschichte auch in anderer Richtung entwickelt.. Und macht solche Köstlichkeiten nur noch an Festlichkeiten selbst? vielleicht ist der Aufwand zu groß?

    Sicherlich werde ich nicht auf alle Packungen verzichten können, da wir auch desöfteren die großen ital. Röhrennudeln verzehren. .. Die Major hat einfach seine Grenzen, das ist aber absolut in Ordnung.:)


    Alles in allem denke ich natürlich über den Arbeitsaufwand nach ( natürlich unter Verwendung guter und hochwertiger Produkte)...
    Doch wenn ich, nach Eurer Erfahrungswerte, eher nun deutlich länger am Kochtopf stehen würde ( für eine bald 5 köpfige Familie) .. Würde ich es mir dann doch definitiv überlegen.

    Wie haltet Ihr Eure frischen Teigwaren warm? Diese Frage gewinnt gerade dann an Priorität, wenn man mehr als nur für eine Person gleich das Essen richtet...



    Ich freue mich schon jetzt auf ehrliche Rückmeldungen:), danke!:)




    Allen wünsche ich einen tollen Start in die neue Woche, herzlichst Tatjana
     
    #1
  2. 27.09.15
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    Hallo,
    meine Mama hatte so einen schönen Spruch.Die Soße soll auf die Nudeln warten, nicht umgekehrt. Finde ich gut. Wie machst Du den Nudeln im Dampfgarer und welchen hast du.
     
    #2
    Nachtengel gefällt das.
  3. 27.09.15
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Ein fröhliches Hallo Uschihexe :),

    Mein Dampfgarer ist ein Kombigerät: Miele DgC 6800


    Für Teigwaren verwende ich den Solobetrieb Dampf.
    Ungekochter Behälter, Barilla ..oder was auch immer ;) rein.. Wasser hinzufügen.
    Dabei beachten, dass natürlich mehr Flüssigkeit benötigt wird.. Die Nudeln wachsen ja noch beim Garen :)

    Zeit : entsprechend des Herstellers PLUS 4 Minuten.

    Wenn ich das Programm Menügaren wähle, schaue ich nach.. Zu welchem Gemüse es zeitlich passt.. So kann ich bis zu drei Zutaten auswählen... Es geht. Auch noch mehr rein, dann muss ich bin Ähnlichkeiten in Sachen Garzeiten suchen.

    Deswegen habe ich keinen Stress mehr, wenn einer Reis möchte.. Der Nächste Kartoffeln.. Und ich eben Pasta.


    Und so habe ich ein Gerät gut in Betrieb, u. So sind keine weitere Töpfe auf dem Herd.

    Diesen Helfer ist aktuell ( in meiner Küche) am häufigsten in Betrieb, sogar noch mehr als der TM.





    Für Einige ist es ein NO-Go..also Pasta im Dampfgarer.
    Doch meiner Familie und mir schmeckt es... So handhabe ich es seit vielen Jahren.


    Einen tollen Sonntag noch, herzlichst Tatjana
     
    #3
  4. 27.09.15
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    Danke Dir Tatjana für die ausführliche Erklärung. Macht mich nämlich neugierig so ein Dampfgerät.
    Für Dich und Deine Familie auch einen schönen Sonntag.
     
    #4
  5. 27.09.15
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Hallo Uschihexe,

    Gern geschehen.. De TM plus Varoma reicht uns mengenmäßig einfach nicht ....
    Daher bin ich über dieses Gerät wirklich sehr froh..zuvor hatte ich 11 Jahre ein Modell von Neff..


    Vielleicht kommen ja noch die Frischwarenexperten in Sachen Nudelproduktion ;)


    Herzlichst Tatjana
     
    #5
  6. 27.09.15
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo,

    ich komm gerade von der Messe mit ner Nudelmaschine im Schlepptau :ROFLMAO: Über die letzten Wochen hat sich gezeigt, daß ich die Nudeln, die wir - 4 Erwachsene - verbrauchen, lieber selbst mache. Es sind lowcarb-Nudeln, daher lohnt sich das sowieso. Ich habe die Nudeln immer in einem Rutsch frisch gemacht, gekocht, auf Teller angerichtet, Soße drüber und ab auf den Tisch. Daher stellt sich mir die Frage des Warmhaltens nicht. Bisher habe ich eine motorisierte Marcato benutzt, die allerdings nur verschieden breite Bandnudeln und Platten für Lasagne/Ravioli zustande bringt.

    Der Zeitaufwand für frische Nudeln ist in etwa der gleiche wie für gekaufte, allerdings kann man bei letzteren was anderes machen, während das Wasser heiß wird. Die Kochzeit, die du bei den Frischen einsparst, brauchst du dafür für den Teig.... aber die Möglichkeiten bei Farbe und Geschmack ist bei den selbstgemachten natürlich unendlich =D Die Gekauften punkten dagegen bei der Formvielfalt.

    Ab jetzt (bzw. Lieferdatum ;)) werde ich die Nudeln auch mal auf Vorrat zubereiten - der Dörri braucht ja ebenfalls mal wieder was zu tun :whistle:
     
    #6
    Nachtengel gefällt das.
  7. 27.09.15
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Einen wunderschönen guten Abend Wolfsengel..

    Ja welch ein Zufall..;)

    Für welches Modell .. Bzw. Hersteller hast Du Dich entschieden?


    Hast Du Dich kurzfristig für solch ein Gerät entschieden? Oder war es Dein Fokus auf der Messe?


    Hattest Du schon etwas Spezielles im Visier?
    Was ist Dir an dieser Maschine wichtig?



    Ich danke Dir für Deine Zeit, erblichst Tatjana
     
    #7
  8. 06.10.15
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo,

    ich hab mich für ne Häussler PN 100 entschieden. Eigentlich hatte ich mir ne Emma rausgesucht und bin auch u.a. wegen dieser zur Messe gefahren. Vor Ort hab ich mich dann spontan umentschieden =D Das Wichtigste war mir die große Auswahl an Matrizen und natürlich die Stärke des Motors.... und ein klitzekleines bissel zum Schluß noch der Preis ;)

    Ich wollte in erster Linie "3-dimensionale" Nudeln machen können. Mit der Marcato gehen ja nur Bandnudeln und Platten in verschiedenen Breiten. Ich wollte aber auch Makkaroni, Hörnle, Fussili usw. haben. Da ich keine Küchenmaschine mit der Möglichkeit, diese mit Matrizen zu erweitern, habe, mußte eben ne Nudelnmaschine her :) Da hast du mit deiner KitchenAid natürlich einen großen Vorteil (spart enorm!! *haha)
     
    #8
  9. 06.10.15
    Nachtengel
    Offline

    Nachtengel

    Ein fröhliches Hallo,

    Nee.. Nicht KitchenAid.. Sondern Kenwood Major ;))))


    Auf jeden Fall wünsche ich Dir. Viel Spassmit Deinem neuen Helferlein :)

    Ich muss jetzt nochmals schauen, was es an Zubehörmöglichkeitem diesbezüglich gibt.

    Fussili mögen wir auch gerne...

    Ich bin ja noch immer am Überlegen, ob dies mit der stressigen Endphase des Abndessens passt ;)

    Herzlichst Tatjana
     
    #9
  10. 06.10.15
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Huhu Wolfi,
    auf die LowCarb Nüdeli bin ich schon mächtig gespannt..und falls du gaaaanz viel Zeit hast, freu ich mich auch über ein Tütle getrocknete zum Daheim genießen....
     
    #10
  11. 06.10.15
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo,

    ja, klar ist es eine Kennwood ;) Hatte letzte Woche auch danach geschaut und gesehen, daß es dafür recht günstige und zahlreiche Matrizen gibt. Hab ich bis heute natürlich wieder vergessen und mich nur noch an irgendwas mit K erinnert *hähä. Nachlesen hätte geholfen... nun denn... :p

    @Susasan Mit den getrockneten Nüdeli hast du Glück, da befindet sich gerade die Testfuhre im Dörri. Geschmacklich kann ich dazu natürlich noch nix sagen, ist wie gesagt erstmal der Testlauf =D
     
    #11
    Nachtengel gefällt das.
  12. 08.10.15
    Sacklzement
    Offline

    Sacklzement *

    Hallo Wolfsengel,
    gratuliere zur PN 100. Ich habe ja die Emma und bin total glücklich mit Ihr. Ich habe gerade gelesen das Du Lowcarb Nudeln machst. Wie genau machst du diese? Ich habe jetzt mal Nudeln aus roten Linsen gemacht. Die sind sensationell. Total lecker (natürlich nur wenn man Linsen mag) und extrem sättigend.

    Noch ein Tipp: Nudeln im Dörrautomat zu trocknen ist wahrscheinlich nicht so geschickt weil sie sehr leicht brechen. Zumindest war das bei mir so. Es gibt hier schon einen Thread wo wir das mit dem trocknen durchgehechelt haben:

    http://www.wunderkessel.de/t/haeussler-nudelmaschine-hohlnudeln-trocknen-tipp.116165/#post-1589485
     
    #12
    Nachtengel gefällt das.
  13. 08.10.15
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Hallo @Sacklzement,

    Nudeln aus roten Linsen hören sich ja total interessant an! Verrätst Du das Rezept?
     
    #13
  14. 08.10.15
    Sacklzement
    Offline

    Sacklzement *

    Hallo,
    also ich habe je 500 g Linsen im TM 1 Min/ St. 10 gemahlen. Dann in die Nudelmaschine und mich beim Wasser nach dem Dinkelgrieß orientiert. Hab aber nicht die ganze Menge gebraucht. Mein Teig war nach 10 Minuten eher so bröslig und dann einfach gepresst. Bei meinem ersten Versuch habe ich die ganze Menge Wasser genommen, das war aber zuviel. Da kamen die Nudeln sehr weich raus und die Maschine hatte mehr Mühe sie zu pressen.

    Wie machst du Lowcarb Nudeln?
     
    #14

Diese Seite empfehlen