Fragen über Fragen ;-)

Dieses Thema im Forum "Fragen zum Thermomix®" wurde erstellt von sweettears, 07.10.11.

  1. 07.10.11
    sweettears
    Offline

    sweettears

    Hallo ihr lieben Profi-Hexen!

    Ich hab meinen Mixie noch nicht soooo lange und traue mich mit ihm und den tollen Rezepten an so einige Dinge, die ich früher nie gemacht hätte.... Dadurch ergeben sich aber ein paar Fragen... (ich habe ihn zwar über eine Beraterin bestellt, war aber noch nicht bei einer Vorführung)

    So habe ich z. B. echt ein Problem mit der Mixie-Waage.... ist die immer so empfindlich? ich bin ganz leicht an den Tisch gestoßen und schon war alles verstellt, zum Glück hatte ich ein neues Mehlpäckchen und konnte gegenrechnen... Seitdem nehme ich immer meine alte Digitalwaage, nutze die Mixie-Waage aber nochmal zur Probe... ich muss sagen, das stimmt fast nie....... aus 60 g werden 50, aus 200 g werden 170 usw.... ist das bei Euch auch so? Ich denke halt, wenn ich nur 200 statt 250 g Mehl im Teig habe und dann aber die angegebene Menge Wasser zuschütte, paßt es ja nicht...

    Bei Flüssigkeiten, sind Gramm gleich ml? Im Kefir-Brot-Rezept stand 500 g Kefir, ich habe einen 500ml-Becher gekauft, der hatte laut Waage nur 370 g.... schon bin ich wieder verunsichert...

    Ein weiteres Problem ist die Turbo-Taste... wenn im Rezept steht, 20 Sekunden auf Turbo mahlen, kann ich das nicht eingeben... wenn ich den Finger 20 sec. auf der Taste lasse, hab ich das Gefühl, der Motor "orgelt" und fängt jeden Moment an zu stinken.... ist das normal? Oder darf man die Taste nur kurz andrücken...

    Wenn ich Brot backe und da ist Weizenmehl angegeben, ist damit das normale Mehl gemeint, mit dem man auch Kuchen backt? Ich hatte extra Weizen-Vollkornmehl gekauft, finde aber dass mein Brot am 2. Tag schon total trocken ist und nicht mehr schmeckt....

    Muss man beim Messer eigentlich etwas beachten, z. B. bei der Reinigung... ich habe hier gelesen, dass es bei einigen jahrelang hält, bei anderen nach 1,5 Jahren schon kaputt ist... irgendwie bin ich immer so unsicher.....

    So, ich bin erst Sonntag abend wieder online, vielleicht kann mir ja jemand von Euch ein paar Tipps geben :confused: Ich sage bis dahin schon mal DANKE!
     
    #1
  2. 07.10.11
    sweettears
    Offline

    sweettears

    achso, hab noch etwas vergessen...... :rolleyes:

    wenn ich die Mengenangaben in einem Rezept verändere, z. B. auf die Hälfte bei der Herstellung von Kochkäse, Milchreis oder Apfelmuss, ändert sich dann auch die Garzeit oder die Püriereinstellungen (Stufe und Zeit)?
     
    #2
  3. 07.10.11
    anilipp
    Offline

    anilipp

    hallo Stephanie,

    mit der Wage ist es so eine Sache, wenn man gaaanz langsam in den Topf hinein schüttet, kann sie nicht mitziehen. Besser ist zügig einfüllen. Dann sollten die Füße unter dem Mixi immer schön sauber sein, Krümel verändern das Wiegeergebnis. Das Kabel sollte locker liegen. Wenn du diese Voraussetzungen beachtest sollte das Gewicht richtig gewogen werden.
    Bei den meisten Flüssigkeiten passt das normalerweise schon, manche haben allerdings eine andere Dichte, weshalb 1 Kg nicht gleich 1 Liter ist. Wobei ich auch schon festgestellt hatte, daß wenn ich 200g Sahne in den Topf wiege, bloß 190g rauskommen :rolleyes:
    Kleiner Tipp. Wiege deinen Topf ohne Deckel, notiere dir irgendwo das Gewicht, dann kannst du schnell mal nachrechnen was du tatsächlich an Gewicht im Topf hast. (bei mir klebt ein kleines Post it mit Gewicht am Fensterrahmen)
    Messer kommt bei mir immer in die Spülmaschine, das sehe ich relativ locker. Das das Messer eh nicht rasiermesserscharf ist spielt das keine Rolle. Ein gutes Schneidemesser kommt hingegen nie in die Minna.
    Zum Mehl: beim Brot nehme ich, sofern nicht anders angegeben den Typ 1050 dieses ist etwas rustikaler als das helle 405 oder 550 (dies nehme ich ausschließlich für Kuchen und Pizza, eben alles was nicht mit Brotmehl 1050 gebacken wird) In Typ 405 ist m. E. gar nix mehr drin ;)
    hier kannst du mal nachlesen, etwas runter scrollen zu den Mehltypen!

    Zur Turbotaste: diese nutzt man normalerweise immer nur kurz, z.B. wenn man Teigreste an den Topfrand schleudern möchte.
    Wenn man eine bestimmte Zeit die Turbogeschwindigkeit nutzt, beim Getreide mahlen oder so, gibst du deine Zeit ein und drehst den Schalter auf Stufe 10

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 10:05 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag wurde geschrieben um 10:01 ----------

    ich würde sagen ja. Aber das kommt immer auf die Menge drauf an. Am besten zwischendurch mal kontrollieren und ggf. etwas Zeit nachstellen. Im Zweifel lieber erst mal kürzer und niedrigere Stufe :p
     
    #3
  4. 09.10.11
    sweettears
    Offline

    sweettears

    Vielen Dank, Christine! Das hat mir schon mal sehr weiter geholfen.... :sunny:
     
    #4

Diese Seite empfehlen