Französische Kochbücher ...

Dieses Thema im Forum "Bücher / Zeitschriften" wurde erstellt von lol, 05.11.09.

  1. 05.11.09
    lol
    Offline

    lol Familienmanagerin

    Hallo alle zusammen,

    wollte euch mal fragen, wer von euch französische TM-Kochbücher hat...

    Wenn ja, welche Rezepte macht ihr daraus gerne ?

    Ich habe das Grundbuch A table avec Thermomix und Top Chrono, aber viele Rezepte habe ich daraus noch nicht gemacht ...

    Bin mal gespannt.
    Grüsse
     
    #1
  2. 05.11.09
    Forum_Julii
    Offline

    Forum_Julii

    Kochbuch Top Chrono?

    Hallo lol,

    ich habe auch A Table avec TM, mein Lieblingsrezept daraus ist die Pâte brisée Seite 108. Ich mache immer das doppelte Rezept, denn der Teig hält sich gut ein paar Tage im Kühlschrank, er ist sogar noch besser am nächsten Tag. Und belegen kann man ihn süß (z. B. für einen Apfelkuchen, siehe Tarte aux pommes Seite 120, mache ich jedoch mit weniger Zucker als angegeben) oder salzig (Quiche).

    Mit der Crème anglaise Seite 116 bin ich nicht so glücklich, die dickte nicht so an, wie ich mir Crème anglaise vorstelle.
    Enttäuscht hat mich auch, dass in dem Buch gar kein Rezept für Crème Brûlée enthalten ist, die ja sehr ähnlich wie Crème Anglaise gemacht wird. Hast Du ein gelingsicheres Crème Brûlée TM-Rezept?

    Doch was ist das für ein Buch "Top Chrono"?
    Was steht drin, wo bekommt man es und was muß man hierfür anlegen? Wie beurteilst Du es? Bitte schicke mir ggfls auch eine PN.
    Vielen Dank im Voraus.
     
    #2
  3. 05.11.09
    lol
    Offline

    lol Familienmanagerin

    Hallo Julii

    im Buch Top Chrono sind schnelle Rezepte. Ich habe aber noch nie was draus gemacht. Habe es gerade verliehen. Ich kann dir gerne das Inhaltsverzichnis durchgeben wenn ich es wieder habe ...

    Hier hab ich ein Creme Brulées Rezept (noch nie ausprobiert) aber sicherlich nicht schlecht :

    500g Milch, 1 Vanilleschote, 6 Eigelb, 80g Zucker,10 g Vanillezucker, 25g Mehl, 40-50g Cassonade

    Milch in den TM mit dem Inhalt der Vanilleschote = 5 Min auf 100° St 1
    Dannach Milch in eine Schüssel geben.
    Eigelb + Zucker in den TM 20 Sek Stufe 3
    Mehl dazugeben und 10 Sek/St3
    Warme Milch dazu und 4 Min auf 80°/Stufe 4
    In ofenfeste Schüsselchen geben und ungefähr 4 Std kaltstellen
    Vor dem Servieren mit der Cassonade bepudern und und im Backofen/Stufe Grill karamelisieren und sofort servieren. Wenn du ein spezielles Creme brulée Eisen hast, wäre es natürlich noch bessern denn dann kannst du den Zucker karamelisieren und unten bleibt die Creme kalt...... Le top du top.

    Hast du sonst noch nichts aus dem Grundbuch gemacht ?

    Grüsse
     
    #3
  4. 07.11.09
    Forum_Julii
    Offline

    Forum_Julii

    Hallo lol,

    danke für das Crème Brûlée-Rezept, ich werde es bei Gelegenheit ausprobieren. Allerdings mache ich lieber eine Crème Brûlée ohne Mehl, nur mit Ei, Zucker, Vanille, Milch und Sahne. Da das Andicken mit dem TM nicht geklappt hat, habe ich die Crème in Schälchen ins Wasserbad gestellt und im Backofen gegart. Ich habe einen Gourmet-Brenner, mit dem ich dann die Cassonade karamellisiere.

    Eigentlich habe ich mir den TM gekauft, da ich z. B. temperaturgenau wollte erhitzen können, wie Crème Brûlée, Sauce Anglaise, die Füllung für die Tarte au Citron ... Leider funktioniert das nicht so gut, wie ich es erwartet habe.

    Mit dem Kochen in TM und dem Varoma kann ich mich nicht so richtig anfreunden. Ich mag kein gekochtes Fleisch, da fehlt der Geschmack. Zum Kartoffel- und Reiskochen brauche ich keinen TM, ebenfalls nicht, um Gemüse zu blanchieren, da ist ein einfacher Topf billiger und ich muß nicht den TM dafür "verbrauchen"!
    Das Kartoffelpüree aus dem TM hat mich auch nicht wirklich begeistert.

    Was ich gerne mache, sind Teige, vorallem Knetteige für Kuchen und Brot, sowie Biskuit mit warm aufgeschlagenem Eiweiß. Ich habe aber auch noch eine Brotbackmaschine, die ist natürlich genial, denn sie rührt, bäckt und dies mit Programmvorwahl zeitgenau zum Frühstück.

    Was ich noch gerne mit dem TM mache: Vanillezucker, Puderzucker, Zitronen- und Orangenzucker, gemahlene Nüsse und Mandeln, geriebenen Parmesan (genial!), Weckmehl aus getrocknetem Baguette, Suppengrundstock ...

    Ich benutze mehr das deutsche Grundkochbuch als das französische. Ich habe aber aus dem französischen Grundkochbuch noch so einiges vor. Außerdem habe ich das TM Backbuch und picke mir auch so manche Rezepte aus dem Wunderkessel raus. Und dann habe ich noch viele Meter Kochbucher, auch daraus will ich noch viel machen ... Kochbücher zu sammeln ist meine Leidenschaft.
     
    #4
  5. 08.11.09
    lol
    Offline

    lol Familienmanagerin

    Hallo Julii:wave:

    ja ich liebe es auch in Kochbüchern zu stöbern... Da ich den TM noch nicht so lange habe, muss ich noch viel experimentieren und das geht manchmal auch daneben.

    Ich mache sehr viele Suppen und da ist der TM natürlich absoluter Meister. Da meine Kleinste Lebensmittelallergien hat, mache ich so gut wie alle "gouters" selber und das ist mit dem TM ein Kinderspiel.

    Ausserdem mache ich geriebenes Gemüse darin (Salate - Karotten, Kohl, etc) im Varoma habe ich Muscheln, Spargel (das ist absolut genial) und auch schon Fisch und Gemüse gemacht.

    Das Soufflé Seite 32 ist ganz gut geworden, der Coulis de tomates, hachis, Lasagne, Risotto ganz toll.
    (Waterzoi war ne Katastrophe, ganz pampig)

    Fruchtsäfte, Eiskaffee (Spitzenklasse im Sommer) und natürlich Marmeladen. Und ich mach mir mein Müsli und teilweise Mehl. Mit den Hauptgerichten aus dem Grundbuch hab ich keine Erfahrung ....

    Seit gestern habe ich das rote Grundbuch aus Deutschland, vielleicht habe ich damit mehr Glück.....

    Ich koche auch viel Rezepte aus dem Forum. Zum Glück sind ja soviele Köchinnen so nett und teilen ihre Rezepte. Vielen Dank euch allen !!!!!

    Bin noch am experimentieren und hoffe bald auch mehr eigene Rezepte auf den TM umwandeln zu können.....

    Falls du ein taugliches Crème brulée Rezept findest, schicke es mir doch bitte, denn mein Mann liebt diesen Nachtisch.

    Viele Grüsse =D
     
    #5
  6. 09.11.09
    Forum_Julii
    Offline

    Forum_Julii

    Hallo lol

    Hallo lol,

    im deutschen roten Grundkochbuch (Jeden Tag genießen) findest Du Seite 14 die Grundfunktionen (wie lange was auf welcher Stufe) und Seite 17 die Dampfgarzeiten. Ich habe mir damals die Seiten kopiert und laminiert, so habe ich sie immer griffbereit und das ist superpraktisch.

    Die Angaben im französischen Grundkochbuch "A Table avec TM" unterscheiden sich ziemlich von den Angaben im deutschen Grundkochbuch, sowohl von der Auswahl, den Mengen und den Zeiten.

    Ansonsten kann ich die nächsten Tage nicht ins Netz, und wünsche dir viel Zeit und Freude beim Experimentieren mit Jacques.
     
    #6
  7. 09.11.09
    lol
    Offline

    lol Familienmanagerin

    Hallo Julii

    danke für deine Tipps . Die Idee mit dem Kopieren der Grundzeiten ist nicht schlecht . Dann muss man nicht immer suchen, wenn es schnell gehen soll und bei mir muss es meistens schnell gehen...

    Hat denn sonst niemand französische Kochbücher ? Es spuken doch noch ein paar andere in Frankreich Lebende Köche hier herum ???? :confused:

    Viele Grüsse und bis bald
     
    #7
  8. 24.11.09
    Mo
    Offline

    Mo

    Hi, ich wohne zwar nicht in Frankreich, koch aber trotzdem vieles nach den frz. Tm Büchern.. Ich kann Dir die Leberpastete empfehlen, "Delices des foies" o.ä., die mache ich schon seit 2 Jahren mindestens einmal im Monat. Außerdem benutze ich oft das frz. Brotbackbuch, die Rezepte sind sehr einfach zu realisieren. Diese Kastenbrote mit Loch aus dem Brotbackautomaten haben mich schon nach dem dritten Backen genervt. Ich backe mittlerweile all unser Brot selbst.

    Ich stöbere auch oft im frz. Vorwerkforum nach Rezepten, und dann gibt es ja auch noch TM Supertoinette und einige andere Seiten mit typisch frz. Rezepten.

    Seit neuestem habe ich das Sterne-Kochbuch - aber die Rezepte sind so was von ungewöhnlich und mit aufwendigen Zutaten, dass ich noch keine Zeit zum Ausprobieren hatte. Irgendwann mach ich aber mal ein Menü gastronomique...

    LG
    Mo
     
    #8
  9. 25.11.09
    Forum_Julii
    Offline

    Forum_Julii

    Quelle für frz. TM-Bücher?

    Hallo Mo,

    wo bekommst Du die franz. TM-Bücher her? Gerade das Backbuch und das Sternekochbuch würden mich näher interessieren? Was kosten sie?
     
    #9
  10. 25.11.09
    lol
    Offline

    lol Familienmanagerin

    Hallo Mo,

    ich habe neulich die Paté de campagne gemacht . Sie war nicht schlecht, aber irgendwie zu fest, schon fast wie pures Fleisch.Werde mal die Paté de foies au Riesling ausprobieren, wenn du sagst, das sie lecker ist.

    Das Sternekochbuch kenne ich, und es sind viele feine Rezepte darin. Was ich ein bisschen kritisiere an dem Buch, sind die fetten Zutaten. Da wird mit Crème fraiche, Butter, etc nicht gespart und für den täglichen Gebrauch sind diese Rezepte nicht geeignet.

    Ich backe auch viel selber. Das Backbuch kenne ich nicht...

    Aber erzähl mal, wie kommst du zu französischen Kochbüchern ?

    ForumJulii, hallo, das Backbuch kostet 30 Euro und das Sternekochbuch, glaube ich um die 35 Euro.

    Viele Grüsse
     
    #10
  11. 28.11.09
    Forum_Julii
    Offline

    Forum_Julii

    #11
  12. 30.11.09
    caprice
    Offline

    caprice Inaktiv

    crème anglaise

    Hallo lol,

    ich habe kein französisches Kochbuch, aber nach einigen Versuchen klappt die crème anglaise (echte Vanillesauce) bei mir auf diese Weise sehr zuverlässig:
    • 150 ml. Milch
    • 150 ml Sahne
    • 4 Eigelb
    • 50g Zucker
    • 1 Vanilleschote
    • 1 Päckchen Vanillinzucker
    • 1 Prise Salz
    1. Milch und Sahne mit ausgekratzter Vanilleschote 6 Min./100°/Linkslauf/Stufe 3 aufkochen und umfüllen.Linkslauf ausschalten.
    2. Rühraufsatz einsetzen. Die Eigelbe mit Zucker, Vanillinzucker und Prise Salz 3-4 Min. bei Stufe 3 cremig aufschlagen.
    3. Die Milch/Sahne Mischung nun bei Stufe 3 durch die Deckelöffnung nach und nach langsam dazugießen.
    4. Dann 12 Min./80°/Stufe 4 aufschlagen, nach 6 Minuten auf 90° hochschalten.
    Die Sauce zieht noch ein wenig nach und hat nach 1-2 Minuten die perfekte Konsistenz, die sie auch beigehält.

    Viele Grüße
    caprice
     
    #12
  13. 21.05.10
    Mady
    Offline

    Mady

    Hallo Mädel,
    wenn ihr Auskunft über die französischen Bücher haben wollt, kann ich euch vielleicht helfen. Ich habe zwar keinen TM, aber die Rezepte kann ich genauso gut mit meinem Cook'in machen, also habe ich mir drei im Internet besorgt. Mit zwei Freundinnen, die den TM haben, bekommen wir alle zusammen, nur das "Ma Cuisine, 100 façons" fehlt noch. Da wären also:


    1. A Table 45€ (das ist mit dem TM geliefert)
    2. Envies de desserts 30€ (Süssspeisen und Nachtisch)
    3. France Gourmand 30€ (Rezepte aus allen Regionen)
    4. Soupes en 4 Saisons 30€ (Supper für's ganze Jahr)
    5. Mille et une pâte...à pain 30€ (Brotrezepte aller Art)
    6. Saveurs d'enfance 30€ (Rezepte aus der Kindheit)
    7. La Cuisine tout Vapeur 40€ (Dampfgarrezepte
    8. Cuisinez comme les Chefs 50€(Rezpte von unseren Chefköchen)
    9. Top Chrono (wenn's schnell gehen muss)
    10. Equilibre et Saveurs(für die , die auf ihre Ernâhrung achten)
    11. Ma cuisine 100 facons (übersetz meine Küche, auf 100 Art une Weisen, hab's aber noch nicht durchblättern können:-(
    Die wo ich den Preis angebe, können online bestellt werden, aber leider könnt ihr aus dem Ausland nicht davon profitieren.

    Wieviele Büchher gibt es denn in Deutschland? Würde mich schon interessieren ob die unterschiedlich sind. Habe gerade "Neues Kochen" beim französischen E*ba* gesehen. Vielleicht bekommt ihr unsere ja auch bei euch;)
     
    #13
  14. 21.05.10
    Thermomixa
    Offline

    Thermomixa

  15. 21.05.10
    Thermomixa
    Offline

    Thermomixa

    Hallo Mady, im Vorwerk-Shop findest du alle deutschen Thermomix-Bücher
     
    #15
  16. 08.01.15
    cordonbleu
    Offline

    cordonbleu

    Ich habe seit Weihnachten 2 französische Bücher

    - Petits plats pour grandes tablées und
    - Mille et une pâtes à pains

    Mein Freund hat sie in einem Vorwerk Geschäft in Lyon gekauft.

    Bisher habe ich noch nichts gekocht, da ich nicht zu Hause war, aber die Bücher kenne ich inzwischen fast auswendig, so oft habe ich sie schon geblättert :LOL:. Sie sind so toll !!

    Weitere Bücher stehen schon auf meiner Wunschliste:
    - Le meilleur de votre espace recettes (ich glaube aber, das gibt es sogar auf deutsch: Das Beste aus unseren internationalen Rezeptwelten) - vielleicht kennt jemand beide Bücher und kann bestätigen, daß sie 1:1 übersetzt sind?
    und
    - La cuisine à toute vapeur
     
    #16
  17. 09.01.15
    emeuer
    Offline

    emeuer

    #17
    babsy60, Sayana und rayless75 gefällt das.
  18. 14.01.15
    cordonbleu
    Offline

    cordonbleu

    Man findet alle französischen Bücher zum Download im Netz :cool:.
    Aber ich liebe es, Bücher in der Hand zu halten, darin zu blättern und evtl. Notizen hinzuzufügen.
     
    #18

Diese Seite empfehlen