1. Der beliebte Rezeptkalender für den Thermomix ist ab sofort verfügbar!
    Schnell zugreifen!

    Hier geht es zum Shop

Frische Kirschen ????

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Neala, 18.06.04.

  1. 18.06.04
    Neala
    Offline

    Neala

    Dabei seit:
    27.02.04
    Beiträge:
    1.250
    Medien:
    31
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kappel-Grafenhausen
    Hallo Hexen und Hexer =D :) =D ,

    ich stehe hier vor einen riesen Problem :-? , unser Kirschbaum biegt sich förmlich unter den reifen Früchten und ich weiß nicht was ich damit machen soll???? könnt ihr mir helfen???? Biiiitttteeee :cry: !
    Ich möchte die Früchte nicht verderben lassen!!!

    Guss Sandra :p
     
  2. 18.06.04
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Dabei seit:
    23.02.04
    Beiträge:
    1.917
    Medien:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Im Elsass
    Hallo Sandra,
    aus dem Stehgreif fällt mir folgendes ein:

    Kirschenmarmelade
    Kirschenplotzer
    einfrieren
    obige Rezepte sind hier schon gepostet. sonst kannst Du noch unter
    www.suedzucker.de schauen, da gibt es auch gute REzepte.

    Wenn ihr gerne Kirschen esst, dann mach doch Milchreis oder Grießbrei mit Kirschenkompott (ich würde mich glatt dazu anmelden, wenn Du in der Nähe wohnen würdest), dann ein Kirschquark ist auch mal was leckeres, Kirschen in Rum einlegen ...

    Ansosnten meine ich noch etliche Kuchen hier mit Kirschen gesehen zu haben.
    (Ich persönlich würde viel Kirschenmarmelade machen, dafür hätte ich ne menge an Abnehmer -- oder als Geschenk??)

    Aber es kommen sicherlich noch andere Vorschläge..
     
  3. 18.06.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Dabei seit:
    06.11.02
    Beiträge:
    8.709
    Medien:
    765
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Wunderkessel-Zentrale
    Hallo Sandra!

    Kannst Du mir ein paar Kilo schicken??? =D

    Ich muß sie leider immer für viel Geld kaufen :-?

    Einfrieren kannst Du sie auch sehr gut (um Deine Frage zu beantworten) :wink:
     
  4. 18.06.04
    Tigerente
    Offline

    Tigerente

    Dabei seit:
    04.07.02
    Beiträge:
    1.349
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Raum LL/ FFB
    Hallo Sandra,

    hast Du Süß- oder Sauerkirschen???
     
  5. 18.06.04
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Dabei seit:
    23.02.04
    Beiträge:
    1.917
    Medien:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Im Elsass
    Hallo Sandra,
    hier ein paar links aus dem Forum, die ich gerade schnell mal gefunden habe:

    http://www.wunderkessel.de/forum/viewtopic.php?t=4194

    http://www.wunderkessel.de/forum/viewtopic.php?t=2118&highlight=kirschmarmelade

    http://www.wunderkessel.de/forum/viewtopic.php?t=4200&highlight=kirschen

    http://www.wunderkessel.de/forum/viewtopic.php?t=4035&highlight=kirschen

    http://www.wunderkessel.de/forum/viewtopic.php?t=3510&highlight=kirschen

    @Petra
    gute Idee, ich würde auch ein paar Kilos nehmen =D
    @Sandra
    hast Du kein Interessenten in Deinem Bekanntenkreis?
    Frag doch mal, machmal ist man ganz erstaunt, wer sich auf solche Fragen alles meldet...
     
  6. 18.06.04
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    Dabei seit:
    16.09.03
    Beiträge:
    1.573
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Ei, im Odenwald natürlich
    Hi Sandra,
    vielleicht hast du die Möglichkeit, die Kirschen im Glas einzuwecken. Meine Ma macht das z.Zt. für die ganze Family. Und wenn man im Winter was braucht, z.Bsp. Waffeln mit Kirschen + Sahne mmhh Lecker :p oder Schwarzwäldertorte......hat man die parat.
    Eine Idee wäre auch noch Saft daraus zu machen und die Gläser einzuwecken, dann kannst du Kirschschorle draus machen, oder eben fällt mir noch was ein: KIRSCHLIKÖR HICKS :oops:

    jutta
     
  7. 18.06.04
    ulli
    Offline

    ulli Wunderkessel-Engel

    Dabei seit:
    30.12.03
    Beiträge:
    7.405
    Medien:
    10
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oberrhein
    Hallo Sandra,

    Vorschläge hast du ja schon viele bekommen, solltest du trotzdem noch Hilfe brauchen, schreibe mir eine PN ich komme dann vorbei :wink: .

    Nein im Ernst, wenn du immer noch Rezepte brauchen solltest, schreibe es mir einfach.

    Liebe grüße
    ulli
     
  8. 18.06.04
    Jannettl
    Offline

    Jannettl

    Dabei seit:
    06.08.02
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Kehl/Baden
    Kirschen einwecken

    Hallo Jutta,

    die Idee mit dem einwecken finde ich super. Weißt Du wie das geht? Gibt es da ein Rezept?
    Habe auch so viele Kirschen und weiß nicht wohin damit. Außerdem fehlt mir noch ein Entsteiner, deshalb läßt sich nur schwer Marmelade drauß kochen. Aber so im Glas eingeweckt könnte das trotzdem gehen, bevor die Kirschen verkommen...

    Gruß
    Annette
     
  9. 19.06.04
    Neala
    Offline

    Neala

    Dabei seit:
    27.02.04
    Beiträge:
    1.250
    Medien:
    31
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kappel-Grafenhausen
    Ihr seid einfach super =D :) =D !!!!

    Vielen dank für eure Ideen. Schicken kann ich euch leider keine, das wäre bestimmt eine riesen Sauerrei wenn sie bei euch ankommen.

    Hört sich vielleicht blöd für euch an, aber wie kocht man die Kirschen denn in Gläser ein :x ?????

    Ich gehe jetzt und mach mich an die Ernte.

    Viele liebe Grüsse

    Sandra :wink:
     
  10. 19.06.04
    Reni
    Offline

    Reni

    Dabei seit:
    03.02.04
    Beiträge:
    2.832
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bei Calw im Schwabenländle
    Oh Ihr Glücklichen, mir geht es wie Petra. Ich muß Kirschen auch kaufen ... die sind ja s..teuer :cry:
    Schade dass von Euch keiner um die Ecke wohnt, ich würde glatt vorbeikommen und etwas Ernten helfen :wink: =D =D

    Ich habe hier ein Himbeersouce Rezept und könnte mir vorstellen dass es mit Kirschen auch gut geht ... dann kann man z.B. Vanilleeis mit heißen Kirschen anbieten :wink:
    Also wie bei Himbeeren 10 sec. zerkleinern und dann mit etwas Zucker (1-2 EL) 5Min, 60 Grad Stufe 2 aufkochen. Mit so wenig Zucker glaube ich nicht dass es sich gut in Marmeladengläser hält, daher würde ich zum längeren Aufbewahren einfrieren vorschlagen (vielleicht in Eiswürfelform ??).
     
  11. 19.06.04
    Maria
    Offline

    Maria fotografierende

    Dabei seit:
    06.03.04
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Loccum
    Hallo zusammen,
    ich nehme mal an,es handelt sich um Süßkirschen.
    Die koche ich im Backofen (Heißluft) ein:
    -gewaschene Süßkirschen ins Weckglas bis 2 cm unter denRand
    -Zuckerlösung :für süße Früchte 250gr Zucker auf 1 Liter Wasser
    2 Liter reichen für 4-5 Liter-Gläser
    - die heiße abgeschäumte Zuckerlösung über die Kirschen gießen
    -Glas mit Gummiring,Deckel und Klammer verschließen
    -Ein Backblech mit Rand auf die unterste Schiene setzen,die Gläser reinstellen(dürfen sich nicht berühren) und ca.3/4 Liter heißes Wasser auf das Backblech geben.
    -den Heißluftherd auf 150-160 Grad einstellen.
    -Wenn es in den Gläser zu perlen beginnt (ca. nach 40-50 Minuten),
    die Temperatur auf 0 stellen und die Gläser noch 30-35 Minuten im ausgeschalteten Backofen stehen lassen.

    Das habe ich aus dem Buch: Mit Heißluft braten,grillen,backen,BLV-Verlag,ISBN: 3405130999
    LG Maria
     
  12. 19.06.04
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Dabei seit:
    06.02.03
    Beiträge:
    4.852
    Medien:
    14
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    östlich von München
    Hallo ihr Lieben,

    ich wecke von meine Kirschen auch immer einen Teil ein. Leider hab ich nur Süßkirschen, Sauerkirschen schmecken nämlich eingeweckt noch viel besser.

    Also ich mach das immer so:

    Entweder ihr habt richtige Weckgläser, die man mit Gummi verschließt, oder ohr habt leere Schraubgläser, z. B. von Essiggurken (es muß aber ein richtiger Twist-Off-Verschluß sein). Dann werden die Kirschen gewaschen, je nach Wunsch entsteint , wobei man natülich auch drauf achten muß, daß man kein angefaulte o ä. dazugibt. Die Kirschen werden dann in Gläser gefüllt, dann kommen beim 1 ltr. Weckglas 5-6 geh. Eßl Zucker dazu (je nachdem wie süß man es mag), beim Schraubglas 4- 5 Eßl., da diese ja kleiner sind. Dann wird mir Leitungswasser aufgefüllt, und zwar beim Weckglas, bis zur Markierung (da ist so eine kleiner dünner Glasing oben zu sehen) oder beim Schraubglas so daß oben noch ca 1 cm frei ist. Beim Weckglas muß noch ein Weckgummi rein, den bitte naß machen (wenn man mit dem Herd einkocht) in die Rille spannen, so daß er wirklich richtig drin ist (sonst bleibt das Glas nicht dicht), Deckel Drauf und oben muß noch eine Spezial-Klammer daraufgesetzt werden, damit der Deckel wirklich fest drauf ist. Beim Schraubglas einfach das Glas fest zuschrauben.

    Ich wecke meine Sachen immer im Backofen ein, dazu nimmt man die Fettpfanne, stellt die Gläser so rein, daß sie sich nicht berühren (bei mir gehen ca. 5-6 Gläser rein), befüllt sie mit 1/ 2 ltr. heißem Wasser (ca 80 °).

    Das Ganze wird im Herd bei 140-150° Heißluft ca. 30- 40 min. gegart, (bitte nach ca. 30 min. nachschauen obs in den Gläsern schon perlt (also in relativ kurzen Abständen Luftbläschen nach oben steigen). Wenn das der Fall ist, den Ofen abschalten und die Gläser noch 30 min. im Ofen belassen. Dann die Gläser raus nehmen und darauf achten, daß man sei auf keine kalte Unterlage stellt, sie könnten sonst springen. Ich nehme immer ein Geschirrtuch und stelle darauf die Gläser bis sie ausgekühlt. sind. Dann noch püfen ob alle zu gebleiben sind, beim Weckglas, leicht am Deckel heben, beim Schraubglas schauen, ob dieser Mittelkreis sich noch eindrücken läßt (wenn ja ist es nicht richtig zu). Es gibt auch Gläser ohne diesen Mittelkreis, da ist es ein bißchen schwieriger, aber ich hatte bisher selten ein Schraublags das nicht richtig zu war.

    Ich hoffe ich hab euch das jetzt einigermaßen verständlich erklärt. Ach ja die Sachen halten sich immer Keller eine ganze Zeit. Ich hab z. T. noch Sachen von vor 2 Jahren, die schmecken noch immer. Ich wecke so auch immer Erdbeeren oder Zwetschgen ein, die schmecken uns auch sehr gut, bei den Erbeeren ist die Standzeit im Herd allerdings nur 25 min, bei Zwetschgen dagegen 35 min.

    Liebe Grüße
    Piipilotta :wink:
     
  13. 19.06.04
    Tigerente
    Offline

    Tigerente

    Dabei seit:
    04.07.02
    Beiträge:
    1.349
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Raum LL/ FFB
    Wow, ihr seid aber tolle Hexen!

    Meine Schwiegermama besitzt einen extra Topf zum Einwecken. Sie macht für uns die ganzen Vorräte. :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
    Ist auch nicht schlecht. Sie nimmt auch unsere Sauerkirschen, die sind dann super zum Backen!
    Das mit dem Ofen finde ich prima, vielleicht probiere ich das mal mit Erdbeeren.

    Danke für die ausführlichen Beschreibungen! :lol:
     
  14. 19.06.04
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Dabei seit:
    31.08.02
    Beiträge:
    5.403
    Medien:
    10
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Kraichgau
    Hallo zusammen,

    es wäre toll, wenn es einen extra Thread über's Einwecken gäbe, vielleicht unter Tipps.
    Kann das nur Sacha verschieben oder auch der jeweilige Autor?
    Als Neuling kommt man dann oft gar nicht an die tollen Tipps, die immer dazwischen stehen :-O .

    Ute
     
  15. 19.06.04
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Dabei seit:
    06.02.03
    Beiträge:
    4.852
    Medien:
    14
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    östlich von München
    Hallo Maria,

    da warst du wohl etwas schneller im tippen als ich, als ich nämlich anfing, stand noch nichts zum Thema einwecken. =D

    @Tigerente
    Früher hat auch immer meine Schwiegermutter alles für uns in einem großen Topf auf dem Holzherd eingeweckt (meine Mutter machte das auch immer im Topf).

    Leider sind aber beide verstorben und so muß ich das selber machen. Der Topf wär noch da, ist allerdings zu groß für meine Kochplatte und so hab ichs mal probiert mit dem Backrohr. und siehe da, auch so klappt es.

    Liebe Grüße
    Pippilotta :wink:
     
  16. 19.06.04
    Marlies
    Offline

    Marlies

    Dabei seit:
    03.03.04
    Beiträge:
    1.617
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dort, wo ich mich wohl fühle
    Hallo zusammen!

    Ich lese die meiste Zeit, dass ihr alle im Backofen einkocht. Hat den keiner einen elektrischen Einkochkessel??? Dieser Topf ist super. Da kann man mind. 13 Kirschgläser nebeneinanderstehend einkochen. Wenn es kleine Gläser sind, übereinanderstapelt (z. B. die kleinen Wurstgläser).

    Mit dem Kochen wir die ganze Wurst ein, wenn wir geschlachtet haben, ebenso Wurstsuppe, Stangenbohnen, Buschbohnen, Möhren, rote Beete...., halt alles, was man einkochen kann. Genauso ist er hervorragend geeignet, Partysuppen zu wärmen und warm zu halten oder riesige Mengen von Würstchen... Selbst die Suppenknochen vom Rind, die wir immer beim Schlachten übrig behalten, kochen wir darin ab, füllen die frische Suppe dann in Schraubgläser, die wiederum kurz eingekocht werden...

    Wundert mich schon sehr, dass den keiner weiter erwähnt... Die Einkochkessel sind genial. Die neueren haben eine Zeitschaltautomatik. Da braucht man nicht aufpassen, dass etwas trocken kocht.

    @Tigerente - meintest du den Einkochkessel?

    Viele Grüße,
    Marlies
     
  17. 19.06.04
    Tigerente
    Offline

    Tigerente

    Dabei seit:
    04.07.02
    Beiträge:
    1.349
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Raum LL/ FFB
    Hallo Marlies,

    ich meine nicht den elektrischen Kessel, die finde ich auch klasse, sondern diesen traditionellen Topf mit Thermostat der auf dem Herd gekocht wird.
    Der Topf hat auch schon Dellen und außen ist der Lack teilweise schon ab. Ist halt ein Familienerbstück.
    Ich tendiere irgendwann mal zu dem Elektrischen, aber solange die Schwiegermama noch alles macht, brauch ich mich ja nicht zu kümmern. :lol: :wink: :oops:
     
  18. 19.06.04
    Tigerente
    Offline

    Tigerente

    Dabei seit:
    04.07.02
    Beiträge:
    1.349
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Raum LL/ FFB
  19. 29.06.04
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    Dabei seit:
    16.09.03
    Beiträge:
    1.573
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Ei, im Odenwald natürlich
    @ all,
    so wir haben jetzt auch leckere Süß-Kirschen (ohne Fleischanteil =D ).
    Meine Ma mag aber dieses Jahr keine Einwecken, sind noch so viele vom letzten Jahr da.
    Jetzt probier ich mal den Kirschlikör aus (heut mittag wird angesetzt)

    Meine Frage nun:
    Ich möchte auch den Saft machen, aber wie krieg ich den steril ??
    :roll: :roll:
    Mit James den Saft machen (wie und ist er dann gleich steril)...... :roll: :roll: Was für Flaschen nehmt Ihr da?

    Grüße an alle Safterfahrenen
    Jutta
     
  20. 29.06.04
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Dabei seit:
    23.02.04
    Beiträge:
    1.917
    Medien:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Im Elsass
    Hallo Jutta,
    ich denke durch das erhitzen (Steril wird es ja durch das kochen) ist schon das sterile gewärleistet.
    Nimm doch twist off Flachen (eigenrecycling oder gekauft?), wie bei Marmelade auch.
    Aber vielleicht meldet sich noch jemand, der schon Saft gemacht hat.
     

Diese Seite empfehlen