Frische Würfelhefe

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Hortensie59, 12.04.07.

  1. 12.04.07
    Hortensie59
    Offline

    Hortensie59

    =D :rolleyes: Moin Moin Ihr Hexen,
    kann mir jemand einen Rat geben, ob ich frische Würfelhefe einfrieren kann und nach Bedarf verwenden kann:-( :confused: ?
    Viele liebe Grüße
    Birgit
    :love7::wave:
     
    #1
  2. 12.04.07
    kellogskueken
    Offline

    kellogskueken

    AW: Frische Würfelhefe

    Hallöchen,

    ich friere frische Hefe immer ein. Kaufe direkt mehrere Würfel, damit ich welche auf Vorrat habe. Die Trockenhefe mag ich nicht so gerne.
    Mein Problem ist immer nur, das ich vergesse rechtzeitig die Hefe aus dem Gefrierfach zu nehmen:-O
     
    #2
  3. 12.04.07
    Kerstin83
    Offline

    Kerstin83

    AW: Frische Würfelhefe

    Ich habe mal hier irgendwo gelesen, dass man Hefe ohne Probleme einfrieren kann.
    Wenn ich mich richtig erinnere, soll man nach dem auftauen aber die doppelte? Menge an Hefe nehmen, die gefordert wird.
    Denke mal durch das einfrieren verliert sie an Kraft.
     
    #3
  4. 12.04.07
    Anne
    Offline

    Anne

  5. 12.04.07
    Kerstin83
    Offline

    Kerstin83

    AW: Frische Würfelhefe

    Hallo Hortensie,
    habe nochmal nachgelesen, also man braucht die Hefemenge nicht umbedingt verdoppeln.
    Gibt hier wohl viele Hexen, die einfach die normale Mange Hfe nehmen und damit Erfolg haben.
    Nur länger als 3 Monate soll sie wohl nicht eingfroren bleiben.
     
    #5
  6. 12.04.07
    üdi
    Offline

    üdi Üdi

  7. 12.04.07
    Forum_Julii
    Offline

    Forum_Julii

    AW: Frische Würfelhefe

    Hallo Birgit,

    ich friere auch frische Hefe ein, die geht super auf, wenn sie wieder aufgetaut ist. Ich lagere sie bedenkenlos einige Monate.
    Meine Mutter hat auch kürzlich einen Würfel von 2005 noch in der Gefriertruhe wiedergefunden, der ging auch noch wunderbar auf.
    Ich würde daher NICHT die doppelte Menge Hefe nehmen.

    Wenn allerdings Trockenhefe (die in den Tütchen) einige Monate über der auf der Verpackung angegebenen Zeit ist, auch wenn man sie im Kühlschrank (!) aufbewahrt und somit optimal gelagert hat, geht sie meist gar nicht mehr auf. Da nützt auch die doppelte Menge nichts - ist mir kürzlich passiert! Die sollte man somit dann entsorgen.

    Daher lieber frische Hefe kaufen und ab ins Gefriergerät!
     
    #7
  8. 12.04.07
    Lavender
    Offline

    Lavender

    AW: Frische Würfelhefe

    Huhu,

    auch ich konnte es ja nicht glauben: Hefe einfrieren... aber es funktioniert super! Ich entferne das Papier und friere sie in einer geeigneten "Schüssel" ein. Wunderbar!

    LG,
    Nicole
     
    #8
  9. 12.04.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Frische Würfelhefe

    :hello2:

    ich halbiere die Hefe... wickle sie in Alufolie... gebe sie in den Gefrierschrank...
    so habe ich gleich meinen halben Würfel Hefe... und sie taut auch schneller auf.... ;)

    Grüßle Gaby :sunny:
     
    #9
  10. 12.04.07
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    AW: Frische Würfelhefe

    Hallöchen,

    ich habe meine Hefe auch immer im Gefrierschrank!
    Und das Auftauen ist mit unserem Mixi wirklich (k)ein Hexenwerk: einfach die erforderliche Flüssigkeitsmenge mit der gefrorenen Hefe 1,30 min 37 bzw 40°C erwärmen und schon kann's weitergehen wie im Rezept angegeben ;) !

    Ich liebe Hefeteig in allen Varianten!!!

    Gruß

    Ute
     
    #10
  11. 12.04.07
    Hortensie59
    Offline

    Hortensie59

    AW: Frische Würfelhefe

    =D =D :rolleyes: Hallöchen,
    vielen Dank an alle Hexen. Jetzt wird bei mir die Hefe nicht mehr schimmelig. Werde sie ab sofort einfrieren.
    Toll, daß es den Wunderkessel gibt!!!!!!!!!!!=D =D
    Viele liebe Grüße
    Birgit:love7::wave:
     
    #11
  12. 12.04.07
    eva.katharina
    Offline

    eva.katharina Schätzchen

    AW: Frische Würfelhefe

    Hallo
    seit neuestem friere ich mir die Hefe auch ein, bekamm nähmlich schon des öfteren bei Lidd*l keine frische Hefe,aber die doppelte Menge hab ich noch nie gebraucht war genau wie frische Hefe zu verarbeiten.
    Viele Grüße Eva
     
    #12
  13. 12.04.07
    Utchen
    Offline

    Utchen

    AW: Frische Würfelhefe

    Hallo,

    ich friere meine Hefe auch immer ein. Hab mich früher immer geärgert weil bei mir die Hefe desöfteren schimmlig geworden ist (im Kühlschrank vergessen :mad:). Ich werfe die gefrorene Hefe inkl. benötigtes Wasser in den Mixtopf (40° ca. 30 Sek.) dann weiter wie im Rezept beschrieben. Es klappt einfach wunderbar. Trockenhefe mag ich überhaupt nicht, da bei mir der Hefeteig nicht besonders schön wird (entweder geht er nicht gut auf oder gar nicht, grummel).
     
    #13
  14. 15.06.07
    Amotte
    Offline

    Amotte

    AW: Frische Würfelhefe

    Ups, ich habe das nun auch getestet weil mir eine andere TM Besitzerin sagte sie friere Hefe nur noch ein und man könnte die direkt so verwenden. Gesagt getan und auch gefroren geht der Teig super auf. (Jaques ist schafft das :cool: )Hatte vorgestern Pizzateig mit 300g Mehl gemacht - mit einem halben Würfel und der ist super aufgegangen.
    Aber den Tipp mit gleich in halben Würfeln einfrieren speicher ich mal ab ;)
    war nämlich ein bissel schwer den Tiefgefroren zu teilen.
    Meine Ma wollte mir nicht glauben das das geht - weil Hefe doch immer sooo sensibel ist. Aber abgesehen davon ist Hefeteig auch nicht ihr Ding.*ggg*
    So ich wünsche allen einen schönen Tag
    Amotte
     
    #14
  15. 15.06.07
    taan
    Offline

    taan Inaktiv

    AW: Frische Würfelhefe

    Toller Tip; =D

    Das wusste ich bisher auch nicht. Da werd ich gleich mal Hefe einfrieren.

    LG Tanja
     
    #15
  16. 15.06.07
    Tigra
    Offline

    Tigra

    AW: Frische Würfelhefe

    Hallo,

    wieder etwas dazu gelernt, hätte nie im Leben geglaubt, dass Hefe eingefroren werden kann. Seitdem ich meinen James habe, backe ich Brot nur noch selbst. Habe gerade wieder eines aus dem Herd geholt.
     
    #16
  17. 15.06.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Frische Würfelhefe

    Hallöchen,

    irgendwo hab ich hier mal den Tipp mit dem Hefe-Einfrieren gelesen. Seitdem hab ich immer "frische" Hefe zu Hause. Dieser Tipp ist einfach genial.

    Und die Würfel hab ich mir gleich in Portionen geteilt und eingefroren.

    Dass man die Hefe gefroren verwenden kann, wie oben beschrieben, hab ich noch nicht probiert. Wieder etwas gelernt.
     
    #17
  18. 16.06.07
    Helmi
    Offline

    Helmi

    AW: Frische Würfelhefe

    Wieder was gelernt. Ein toller Tip.


    DANKESCHÖN


    Helmi
     
    #18
  19. 16.06.07
    Abraxas
    Offline

    Abraxas

    AW: Frische Würfelhefe

    Hallo,
    gebe meine Würfel in ein Tuppergefäß. Auch so hält die Hefe mind. 4 Wochen.
    LG Abraxas:p
     
    #19
  20. 16.06.07
    Biene28
    Offline

    Biene28 Oberbayern-Hexe

    AW: Frische Würfelhefe

    Hallo zusammen,

    ich hab das hier auch irgendwo gelesen mit dem einfrieren und gleich ausprobiert. Würfel ausgepackt, halbiert und in T*pperschpssel eingefroren.:rolleyes:

    Da ich aber wohl wieder nur die Hälfte gelesen habe, hab ich einfach die gefrorene Hefe, die ja ziemlich bröselig ist, in das Mehl gebröckelt und den Teig wie im jeweiligen Rezept stand, kneten lassen.

    Was soll ich sagen: Es hat funktioniert. Hab damit Brot und Semmeln und Kuchen und und und gebacken.;)

    Kann nur sagen: Super Tipp!

    Liebe Grüße
    Biene
     
    #20

Diese Seite empfehlen