Frischkäse selber machen

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Marion, 18.11.04.

  1. 18.11.04
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Guten Morgen =D
    von meiner Schwester habe ich folgenden Tipp bekommen (hat sie im Chefkoch gefunden)

    http://www.chefkoch.de/rezept-anzeige.php?ID=116651049271241&ID2=36

    Ich habs gestern ausprobiert und bin begeistert. Konnte mir zuerst nicht vorstellen, dass es wirklich klappt. Ich habe den Joghurt von der Fa. Onken genommen.
    Den fertigen Frischkäse kann man so aufs Brot schmieren und dann Marmelade drauf, oder man macht ihn pikant an, ganz so wie man/frau lustig ist. :wink:
    Aus 500 g Joghurt habe ich ca. 160 g Frischkäse bekommen, ca. 300 ml Flüssigkeit sind abgetropft. (wo die restlichen 40 g sind? Keine Ahnung :wink: )
    Einen Teil der Flüssigkeit habe ich zum Brötchenbacken benutzt-ging prima.
    Heute setze ich einen neuen Frischkäse an, aber dieses Mal benutze ich Jacques dafür. Werde den Gareinsatz mit Filterpapier auslegen und dann passen nämlich zwei Becher Joghurt rein.
    Versucht es mal und ich hoffe, Ihr seid genauso begeistert wie ich.

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #1
  2. 18.11.04
    JO
    Offline

    JO

    Herzlichen Dank für den TIP,

    na das probiere ich sicher mal mit dem laktosefreien Joghurt aus. :lol:
     
    #2
  3. 18.11.04
    Maria
    Offline

    Maria fotografierende

    Hallo Marion,
    klasse Idee,danke!
    Ich setze ja auch selber Joghurt an,mal sehen,ob es damit auch klappt.
    LG Maria
     
    #3
  4. 19.11.04
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Hallo,
    Ich meine in einem Finessen oder Rezeptheft auch mal was von selbstgemachtem Frischkäse gelesen zu haben, der war aber nicht "fettarm".
    Hier noch ein Link zu einem Hobbytip zu dem Thema:

    http://www.hobbythek.de/archiv/290/index.html
     
    #4
  5. 19.11.04
    Mo
    Offline

    Mo

    HI; im roten Buch für Jaques ist ein Frischkäse (fett) zum selbermachen, aus Quark, Butter und Sahne.
    Mo
     
    #5
  6. 19.11.04
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    @ Elke =D
    Danke für den Link. Werd ihn mir mal in einer ruhigen Minute zu Gemüte führen.

    @ Mo =D
    Oh, das hab ich wohl übersehen. Was mir hier an diesem Rezept gefällt, ist das ziemlich fettarme Resultat. :wink:

    Liebe Grüße
    Marion
     
    #6
  7. 20.11.04
    Angela
    Offline

    Angela

    Hallo Marion,

    danke für das Rezept, war ein bisschen frustriert von dem vielen Fett im Jacques Frischkäse und den vielen Zusätzen beim gekauften fettarmen.
    Ich habe es gleich ausprobiert und es ist super geworden. Wie lange lässt du den denn stehen bis er fest ist?

    Meiner steht seit heute Mittag und ich glaube über nacht packe ich ihn jetzt in den Kühlschrank. Fühlt sich recht fest an und schmeckt bestimmt mit Kräutern und Salz genial!

    Vielleicht schaffe ich es jadoch noch irgendwann die 10 Kilo zuviel los zu werden :wink:

    LG Angela
     
    #7
  8. 21.11.04
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Angela =D
    beim ersten Mal habe ich es von mittags bis abends stehen lassen und musste natürlich ständig schauen, ob sich was tut. :wink:
    Den zweiten Frischkäse habe ich abends angesetzt (in Jacques) und über Nacht stehen lassen. Davon ist auch schon fast nichts mehr da, denn auch die Kinder essen es gerne unter Marmelade. Eine salzige Variante habe ich noch nicht gemacht. Aber da fällt mir ein, ich habe ja noch einen Becher Joghurt im Kühlschrank stehen. Da kann ich ja heute nochmals Frischkäse ansetzen, juchu.

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #8
  9. 21.11.04
    geli
    Offline

    geli

    Hallo Marion!

    Danke für das Rezept! :p . Ich hatte keine Ahnung, daß es so einfach ist, Frischkäse - und dazu noch fettarm - herzustellen.

    Wenn Jacques hoffentlich nächste Woche kommt, werde ich es mal im Gareinsatz mit Filterpapier versuchen.

    James habe ich nämlich schon gründlichst sauber geputzt und poliert, damit er sich nicht schämen muß, wenn er zu meiner Schwiegertochter kommt.:wink:

    Herzliche Grüße

    geli
     
    #9
  10. 22.11.04
    Angela
    Offline

    Angela

    Hallo,

    ich habe meinen ersten eigenen "Frischkäse light" mit dem Kräutersalz (nach Mo) und gefriergetrocknetem Schnittlauch von Feinkost-Aldi gewürzt schmeckt "Yummie :lol:,(besonders zum kalorienarmen Knabbern beim Fernsehen zu ein paar Grissini :wink:).

    Ich habe ihn ganz schnöde in einem Mulltuch im Sieb über ner Schüssel gemacht (auf James kann ich nicht so lange verzichten, obwohl über Nacht würde es vielleicht gehen :roll:)

    Bei meiner Mutter auf dem Geburtstag mache ich mal die fette Alternative aus dem roten Kochbuch zum Vergleich, als Grundlage für diverse Dips (muss ich ja nicht alle selber essen :wink:, dann gehen auch die Kalorien! )

    LG und bitte, bitte noch mehr so Rezepte

    Angela
     
    #10
  11. 22.11.04
    Mo
    Offline

    Mo

    Hi Angela,
    heute Abend will ich auch die magere Alternative probieren, habe mir endlich eine Filtertüte besorgt, weil ich keinen Stoff gefunden habe =D

    Gestern habe ich den aus dem roten Buch gemacht, mit saurer Sahne 10 % und Magerquark, abgetropft, und dann Butter. Hat prima funktioniert. Schmeckt nicht so fett wie wenn mit Schmand und normalem Quark, aber gut. Man könnte ihn auch als "Butterersatz" benutzen, mit Gurken und Tomaten und einem schönen Vollkornbrot.

    Grissini habe ich zum Geburtstag meines Vaters letzte Woche gemacht, aber frisch sind die nicht so gut!! Sie sollten 2 Tage trocknen, danach sind sie besser. Nur als kleiner Tip!

    LG
    Mo
     
    #11
  12. 13.12.04
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo =D
    bei uns gibts jetzt nur noch den selbstgemachten Frischkäse, entweder pur oder als salzige Variante. Letztens habe ich Tomatensosse damit verfeinert; wurde eine ganz leckere und fettarme Sosse.
    Wenn noch jemand Ideen hat, immer her damit. =D

    Liebe Grüße von der Frischkäse-Front :wink:
    Marion
     
    #12
  13. 07.01.05
    Susi Sonnenschein
    Offline

    Susi Sonnenschein Inaktiv

    Das ist ja super...

    Hallo an alle Frischkaese-Begeisterten :)))

    Habe gerade Euer tolles Rezept gelesen und muss das jetzt am Wochenende unbedingt auch mal probieren! Und das schmeckt wirklich gut, mit nur 0,1% Joghurt??? Ist das nicht zu schroh???

    Gut ist das Rezept bestimmt auch mit Vollmilchjoghurt, wenn man aus 500g ungefaehr 150 Frischkaese bekommt dann duerfte das fertige Produkt ungefaehr 15 Gramm Fett insgesamt enthalten...ist auch nicht soooo viel, finde ich, man isst ja auch nicht die ganze Portion alleien (oder vielleicht doch...??? :yawinkle:

    Es kaeme mal auf einen Geschmacks-Vergleichs-Test an...stelle mich sogar freiwillig als Testerin zur Verfuegung und werde Euch dann berichten :wink:

    Bisher hatte ich immer den Exquisa Vital, den finde ich geschmacklich auch sehr gut, aber die Zusatzstoffe... :-O Selbstgemacht ist natuerlich auf jeden Fall viel besser!!!

    Liebe Gruesse an alle und Frohes Kochen...mein Jacques ist leider immer noch nicht da... :-(

    Susanne
     
    #13
  14. 07.01.05
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Susi =D
    ja, der Frischkäse schmeckt uns. KOnnte ich mir vorher auch nicht vorstellen. Wie gesagt, den gibts bei uns nur noch.

    @ Alle
    Mit dem Joghurt aus dem Aldi-Süd (Milfina, der grosse Becher) funktioniert es nicht. Der verliert nur ganz wenig Flüssigkeit und bleibt einfach nur Joghurt.

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #14
  15. 07.01.05
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Hallo,
    hatte nach dem Rezept in den Finessen, nur etwas entschärfter, zu Silvester einen "Eimer" Frischkäse gemacht, das nehme ich zum Teil als Grundstock für die Fondue - Sossen.
    Meine Variante:

    Magerquark 0,2%
    Saure Sahne 10 %
    Butter
    Salz

    Super lecker!! Die REste wurden dann zum Frühstück von allen begeistert leer gemacht.
    Meine Nächste Variante mache ich mit der beurre légère.... :p
     
    #15
  16. 07.01.05
    Uschi
    Offline

    Uschi

    Hallo zusammen,

    da möchte ich natürlich auch noch meinen Käse dazugeben:

    Ich habe verschiedentlich schon Käse (Frisch- und Hartkäse) selbst zubereitet nach dem Verfahren fast wie im Hobbytip. Dabei habe ich die Käsemasse ablaufen lassen durch sogenanntes "Käseleinen" (ähnelt in etwa einer einlagigen Mullwindel).
    Ich wär' nie darauf gekommen, meinen Jacques auch Käse für mich herstellen zu lassen. Werd' ich in den nächsten Tagen unbedingt versuchen.

    Ich habe meinen Käse bisher am liebsten im Frühjahr zur Bärlauchzeit hergestellt und dann mein Käsekörbchen (in diesem Fall müsste das dann das Garkörbchen sein) mit angeknickten Bärlauchblättern ausgelegt. Der Bärlauch hat dann sein Aroma ganz fein an den Käse abgegeben. Mein Göga hat im Mai Geburtstag und der Bärlauchkäse, serviert auf in Streifen geschnittenen Bärlauchblättern zum krossem Baguett ist bisher immer ein Renner gewesen. Mmmh... jetzt hab ich doch schon wieder eine Pfütze unter der Zunge. :rolleyes:

    Vielleicht habt ihr auch Lust, diese Variante zur gegebenen Zeit mal auszuprobieren - ich machs in jedem Fall wieder.

    Liebe Grüße

    Uschi
     
    #16
  17. 15.01.05
    Mixi 13
    Offline

    Mixi 13

    Hallo Marion,

    ich habe es auch mit Joghurt von Aldi probiert.
    Der 500g Becher aus dem Kühlregal (1,5% Fett):
    Es hat super funktioniert: Aus 500g Joghurt wurden 230g Frischkäse!!! :wink:
    Hattest du den Joghurt, der nicht im Kühlregal steht?
    Der ist nämlich wärmebehandelt und da funktioniert das nicht:
    Anleitung & Tipps: http://www.chefkoch.de/rezept-anzeige.php?ID=116651049271241&ID2=36
     
    #17
  18. 15.01.05
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Mixi,
    doch, ich hatte den Joghurt aus dem Kühlregal, aber bei mir hat es nicht funktioniert. Gibts denn mehrere Sorten Naturjoghurt im Aldi?? Grübel, grübel....
    Den Tipp aus dem CK kannte ich; daher hatte ich es ja. :wink:

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #18
  19. 16.01.05
    geli
    Offline

    geli

    Hallöchen!

    Habe gerade den 1. selbstgemachten Frischkäse umgefüllt. Es hat wunderbar geklappt mit dem Naturjoghurt (500 g-Becher von ALDI-NORD , Marke MILSA 0,39 €)).

    So habe ich jetzt eine sehr preiswerte Grundlage für diverse Brotaufstriche oder Desserts.

    Danke für den Tip! :p

    Übrigens - die aufgefangene Molke schmeckt mir auch - gekühlt ein erfrischender Durstlöscher. :drinkers:

    Herzliche Grüße

    geli
     
    #19
  20. 16.01.05
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo Geli =D
    schön, dass es bei Dir funktioniert hat.
    Mit dem Milfina-Joghurt von Aldi-Süd hatte ich kein Glück.
    @ Mixi =D
    Welche Sorte hattest Du denn?

    Liebe Grüße
    Marion =D
     
    #20

Diese Seite empfehlen