Friteuse - welche Temperaturen für was

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von tanue, 10.03.15.

  1. 10.03.15
    tanue
    Offline

    tanue

    Hallo!

    Ich brauche mal wieder nen Rat von erfahrenen Köchen, bzw. besseren Google-Suchern wie mir.
    Ich habe unseren Haushalt um eine Fritteuse erweitert. In letzter Zeit wollten die Kinder öfter mal Sachen, die man frittieren muss (Quarkbällchen usw.) und im Topf hab ich es immer geschafft, dass gegen Ende das Fett total verbrennt. Also zog jetzt eine kleine, ganz einfache Kaltzonenfriteuse ohne jeden Schnickschnack hier ein.
    Leider bedeutet ohne Schnickschnack auch ohne Rezeptheft oder "Gartabelle" oder sowas.
    Es gibt aber doch bestimmt irgendwo so eine Liste, oder?
    Ich finde einfach nix. Ne Aufstellung Pommes - 180 Grad - 10 Minuten, Schnitzel - 170 Grad - 5 Minuten... irgendsowas... Die Friteuse meiner Mutter hat den Garkorb immer automatisch aus dem Fett gehoben, das ist die einzige, die ich bisher bedient habe.
    Danke für eure Tipps!
     
    #1
  2. 10.03.15
    Lalelu
    Offline

    Lalelu Sponsor

    #2
    tanue gefällt das.
  3. 10.03.15
    Lalelu
    Offline

    Lalelu Sponsor

    #3
    tanue gefällt das.
  4. 10.03.15
    tanue
    Offline

    tanue

    Danke Susi!
    Das hilft mir weiter! Ich werde ohnehin "auf Sicht" arbeiten, aber da ich überhaupt keine Ahnung habe, kann ich jeden Tipp brauchen.
     
    #4
  5. 10.03.15
    Lalelu
    Offline

    Lalelu Sponsor

    Hallo Tanja,

    gern geschehen!:LOL:

    Ich finde es schlimm, wie Gebrauchsanweisungen immer weniger und schlechter werden. Bei einigen Geräten gibt es nur noch Zeichnungen.:eek:
     
    #5
  6. 10.03.15
    LottaXY
    Offline

    LottaXY kocht & backt glutenfrei

    Hallo Tanja,
    du hast ja schon einige Tipps bekommen! Ich habe zu meinem Geburtstag letzte Woche eine Friteuse bekommen. In der Anleitung steht, dass man stärkehaltige Produkte (Berliner, Quarkküchle, Pommes usw.) nicht über 170° frittieren soll, wegen des sonst steigenden Acrylamidgehaltes.

    Garnelen 130°C
    Fleisch 150°C
    Pommes 170°C
    Fisch 190°C

    Bin mal gespannt, was du alles so zubereitest mit der Friteuse :). Ich habe sie mir unter anderem gewünscht, um glutenhaltige Gerichte glutenfrei nachbasteln zu können (Mozzarella-Sticks, Frühlingsrollen usw). Nur komm' ich momentan zu nix :/

    Liebe Grüße
    Lotta
     
    #6
    tanue gefällt das.
  7. 11.03.15
    tanue
    Offline

    tanue

    Hallo Lotta!

    Nachträglich noch herzlichen Glückwunsch!!!
    Danke! Ja, ich möchte auch glutenfreie Sachen darin machen. Glutenfrei frittiert hab ich bisher noch gar nicht. Bin mal gespannt, wie es wird. Mozzarella-Sticks ist eine gute Idee!
    Aber mir geht's wie dir... viel vor und keine Zeit... ;o)
    Wahrscheinlich werden wir das Gerät diese Woche mal mit schnöden Pommes einweihen und wenn dann schonmal Fett drin ist, mache ich die Tage mal einen Versuch.
     
    #7
  8. 28.03.15
    gretahelena
    Offline

    gretahelena

    Also ich frittiere Pommes immer bei 190°C, die Sache mit Acrylamid ist mir zwar klar, aber nur so werden die Pommes kross und knusprig wie ich sie mag. Und außerdem wird das Thema eh übertrieben, denn in der Pfanne oder beim Grillen oder im Backofen erreicht man häufig auch Temperaturen über 200 Grad mit Stärkehaltigen Gerichten.
     
    #8
  9. 28.03.15
    tanue
    Offline

    tanue

    Hallo Gretahelena!

    Ich hab jetzt auch keine waaahnsinnige Angst vor Acrylamid. Es gibt doch jedes Jahr irgendein hochgepushtes Ernährungsthema. Dazu zähle ich Acrylamid auch. Sicher, in Massen sollte man es bestimmt nicht verzehren, aber direkt umbringen wird es mich auch nicht.
    Mit den Pommes hab ich jetzt zwei verschiedene Sorten probiert. Einmal einfach bei 170 Grad bis sie knusprig waren. Fand ich schon viel besser als Backofenpommes. Die zweite Runde hab ich vorfrittiert und eine zweite Runde bei 170 Grad gemacht. Die waren richtig super. Allerdings ist halt schon mehr Arbeit... Naja, mal sehen, was noch so kommt.
     
    #9
  10. 28.03.15
    gretahelena
    Offline

    gretahelena

    Aber vorfrittierte Pommes werden doch total fettig oder wie machst du das genau?
     
    #10
  11. 28.03.15
    tanue
    Offline

    tanue

    Nö. Ich fand die jetzt nicht fettiger als die einfach frittierten.
    Das waren Pommes von Bofrost und die Zubereitung wurde so empfohlen. Ich habe die Fritteuse auf 170 Grad aufgeheizt, die Pommes 2 Minuten ins Fett, dann den Korb aus dem Fett, ordentlich abgeschüttelt, Fett wieder auf 170 Grad kommen lassen und dann nochmal ca. 5 Minuten frittieren.
    Ich schütte die Pommes immer auf ein Küchentuch um wenigstens etwas Fett aufzusaugen. Bleibt aber gar nicht sooo viel zurück.
    Eine Kollegin von mir jobbt nebenbei in einem Restaurant und da dort die Pommes besonders lecker sind, hat sie mal in der Küche nachgefragt. Die machen es auch so. Außerdem empfehlen sie Erdnussöl. Das habe ich jetzt aber noch nirgends gefunden.
     
    #11
  12. 28.03.15
    gretahelena
    Offline

    gretahelena

    Oh das klingt gut. Werde ich beim nächsten Mal probieren. Danke für die Anleitung. Erdnussöl bekommst Du z.B. bei Real oder Kaufland, also in sehr sehr großen Supermärkten mit größerem Sortiment.
     
    #12
    tanue gefällt das.

Diese Seite empfehlen