Für alle, die sich ärgern:

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von euli, 10.11.04.

  1. 10.11.04
    euli
    Offline

    euli

    #1
  2. 10.11.04
    muima
    Offline

    muima

    Hallo, :p
    eigentlich sind das doch "Verbrecher". Und die Folgen dürfen wir und unsere Kinder ausbaden: Neurodermitis, Astma, Allergien... :evil: :evil: :evil: :evil:
    Die einzige Macht die man hat: "Verweigerung - nicht kaufen" und James arbeiten lassen :wink:
    Liebe Grüße :wink:
    Monique
     
    #2
  3. 10.11.04
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    hmmm - das mit dem Gips wusste ich schon.

    Und jetzt weiß ich auch endlich, warum ich das "normale" Bier nicht mag (unsere Nachbarn brauen noch (bzw. wieder) traditionell, und ich finde, das schmeckt einfach besser)

    Positiv überrascht war ich dagegen von der Tomatensuppenherstellung: da ist doch tatsächlich nur Essbares drin (Tomatenmark, Kartoffelstärke, Zitronensäure). Grade da hätte ich noch viel extremeres erwartet ;)

    Grüße & Danke für den Link,
    Benedicta
     
    #3
  4. 10.11.04
    Jerry
    Offline

    Jerry

    Huhu,
    eklig ist das :x Habe schon einige Bücher zu dem Thema gelesen, wie "Die Suppe lügt" - da kommt es einem wirklich fast hoch.
    Wie Monique sagt: Selbermachen heißt die Gunst der Stunde ;)
    Nur für das Bier haben wir persönlich noch keine rechte Lösung gefunden :oops:
    LG
    Jerry
     
    #4
  5. 10.11.04
    elra
    Offline

    elra elra

    Hallo Euli,
    die Seite ist klasse, endlich mal etwas, dass ich meinem Mann mal unter die Nase halten kann. Dem gefällt das Brot vom Bäcker nämlich auch besser als mein Brot oder die Brötchen ( sieht ja besser aus und schmeckt auch :axe: ) Vielleicht wird er jetzt endlich mal wach!!

    Liebe Grüße
    elra
     
    #5
  6. 10.11.04
    gitti
    Offline

    gitti Kochqueen

    Hallo,

    man bin ich froh, dass ich den James habe und unsere Brötchen selbst backen kann. :rolleyes:

    Übrigens die Brötchen die hier unter "leckere Brötchen" eingegeben sind, werden wirklich außen knusprig und innen locker. :supz:

    Da kann man mit ruhigem Gewissen seine Lieben mit versorgen.

    LG

    die Brötchen-Selberback-Gitti
     
    #6
  7. 11.11.04
    Dude
    Offline

    Dude Inaktiv

    Also nicht nur das ich weiß was drin ist... ich finde das selbst gebackene Brot schmeckt auch viel besser. Und seltsamer weise hält es auch viel länger. Zudem sind die Brotpreise mittlerweile so hoch (wenn man nicht gerade das Brot beim Aldi kauft), dass es sich auch finanziell lohnt selber zu backen.
     
    #7
  8. 11.11.04
    geli
    Offline

    geli

    Danke Euli, für den Link!

    Da kommt einem der Kaffee ja wieder hoch, wenn man das liest. :-O

    Ich werde das soeben Gelesene mal gleich weiterschicken an meine Kollegin, die mal irgendwann sagt "ach, gesundes Essen ist mir nicht wichtig!" Sie bereitet sich in der Mittagspause oft auch die Plastik-Mahlzeiten zu, wo nur heißes Wasser in die Chemie gekippt wird. Wenn ich das rieche, wird mir immer ganz komisch und ich reiße das Fenster auf.

    Mal hören, was sie zu diesem Text sagt

    Herzliche Grüße

    geli
     
    #8
  9. 11.11.04
    Schnups
    Offline

    Schnups

    Danke Euli,

    für den Link! :p Das ist wirklich sehr informativ und spornt einen wirklich an, jeden Tag die paar Minuten zu opfern, um mit James zusammen ein Brot oder Brötchen zu machen.

    Und Elra,

    du spricht mir aus der Seele, da habe ich doch auch was, was ich meinen Mann unter die Nase halten kann.....:pukeright: Er steht auch so auf Bäckerkruste. Aber ich bin am üben, die Kruste wird von mal zu mal besser, mit der Wasser-Besprüh-Methode klappt es wirklich gut.
     
    #9
  10. 11.11.04
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Hallo Elra und Schnups,

    ich habe meine James jetzt seit 1 3/4 Jahren und anfags meinte Herr GÖGA auch immer sagen zu müssen, na ja nicht schlecht aber könntest du mal wieder ein Brot vom Bäcker mitbringen, von den Kommentaren zu den Brötchen will ich jetzt gar nicht sprechen. Ich hab aber trotzdem weiterexperimentiert und seit ich zum erstenmal das Kartoffelbrot vom Blech gemacht hatte (das mein Mann sehr liebt, weil es das in unserem Lieblingsrestaurant auch gibt, und das es "leider" bei keinem Bäcker zu kaufen gibt) ist der Bann gebrochen. Es kamen zwar nach wie vor immer nochmal Kommentare wie oben, diese wurden allerdings mit zunehmenden besseren Backergebnissen immer weniger und gibt es jetzt eigentlich gar nicht mehr.

    Der Hammer war allerdings vor einigen Wochen, sagte er doch glatt zu mir: Sag mal könntest du fürs Samstags-Frühstück in Zukunft immer die Brötchen selber machen, wenn es dir nicht zuviel Arbeit ist, die schmecken mir nämlich viiiiel besser als die vom Bäcker. Und meine Kinder haben dem völlig zugestimmt. Das hätte ich mir am Anfang nicht träumen lassen,also nur nicht aufgeben und am Ball bleiben, es wird bei euch auch noch werden..... =D

    Aufmunternde Grüße
    Annemarie :wink:
     
    #10
  11. 11.11.04
    elra
    Offline

    elra elra

    Hallo Annemarie,
    ich hoffe das mir der Ball nicht irgendwann wegläuft... Ich habe vorhin im Beisein meines Mannes und meiner Eltern ( wir frühstücken Samstags meistens zusammen ) verlauten lassen, dass ich demnächst die Brötchen selber backen will - aus bekannten Gründen. Meine Mutter meinte nur, ich sollte mich nicht so anstellen, wir würden ja nicht oft Brötchen essen :axe: . Da hauts mich doch einfach um.

    Liebe und leicht frustrierte Grüße
    elra
     
    #11
  12. 11.11.04
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo,

    gestern abend hatte ich eine Vorführung, da saß eine Bäckereiverkäuferin, die ganz pikiert schaute, als ich ankündigte, daß wir Brötchen backen werden. Da solle man doch nicht so viel Werbung für machen, denn das Bäckerhandwerk sterbe ja schon fast aus!!!! Und die Geldersparnis wollte sie gar nicht akzeptieren, denn SIE bräuchte ja nur 1 Pfund Brot in der Woche - wie will sie da ihren Chef retten???
    und als dann die knusprigen!!! frischen!!! lockeren!!! noch warmen Brötchen auf dem Tisch standen bemerkte sie ganz laut: "Na, die schmecken ja nach gar nix!""" Den anderen Gästen schmeckten sie seltsamerweise sehr gut!!!
    Da hilft nur eins: freundlich sein und ignorieren :rolleyes:
     
    #12
  13. 12.11.04
    Marion
    Offline

    Marion Moderator

    Hallo liebe Brötchen- und Brotfans =D
    lasst Euch von Euren "lieben" Mitmenschen nicht das Backen vermiesen; denn 1. was man/frau, was in den selbstgebackenen Sachen steckt und 2. ich finde, es schmeckt doch viel besser. Und der Experimentierfreudigkeit sind keine Grenzen gesetzt.
    Ich bin heute Morgen sogar extra ein bisschen früher aufgestanden, damit wir frische Brötchen zum Frühstück hatten - die Kinder sind mit einem gut gefüllten Bauch aus dem Haus und haben noch ein leckeres Pausenbrot mit. Das tut ihnen gut und ich habe auch ein gutes Gefühl dabei.

    Also, weiterhin fröhliches Backen!!

    Liebe Grüße
    Marion =D

    P.S.
    @ Andrea: Na, da hast Du aber eine "Tussi" dabeigehabt. War die auch so mäkelig mit Jacques?
     
    #13
  14. 12.11.04
    Jerry
    Offline

    Jerry

    Hallo Ihr Lieben,
    so ist es aber leider häufig: die Leute verwenden auf alles mögliche viel Zeit und Geld, aber für gesunde Ernährung ist nix drin :-(
    Ist bei uns auch bei vielen Freunden ähnlich :x
    LG
    Jerry
     
    #14
  15. 12.11.04
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Hallo Jerry,
    man kann es ihnen aber nicht mal verübeln:

    Die Werbung lebt es Ihnen ja vor! Wer sich da nicht ein bischen selbst mit befasst, der hat laut Werbung doch seine Heile Welt, und statt Fast-Food durch was gesundes zu Ersetzen werden die von der Werbung hochgelobten Pillen eingeschmissen. Ist zwar traurig, aber wahr!!
     
    #15
  16. 12.11.04
    Jerry
    Offline

    Jerry

    Hallo Elke,
    ja, da hast Du leider recht :-(

    LG
    Jerry
     
    #16
  17. 12.11.04
    Tobby
    Offline

    Tobby

    Hallo!

    Habe letztens auch wieder gehört, dass die Deutschen die teuersten Küchen haben, aber richtig gekocht wird darin selten.......Tja, die Fertiggerichte gehen ja so schnell :-? :-? :rolleyes: ......... Man sieht's ja auch beim Einkaufen: die Regale mit diesen Sachen werden immer mehr :cry: :cry:
    Ich muss ja sagen, seit ich James bzw. jetzt Jacques habe, war ich nie wieder beim Bäcker!!!!! Und meinem Göga und mir schmeckt das selbstgebackene Brot bzw. die Brötchen sehr gut!!! Und diese künstlichen Sachen kommen bei mir auch schon lange nicht mehr in die Küche!!!!!!!

    Viele Grüße von
    Tobby
     
    #17
  18. 13.11.04
    Schnups
    Offline

    Schnups

    Hallo ihr Lieben,

    ich muss gestehen, dass ich früher auch viel Knorr Fix & Co. gekauft habe. Seitdem ich aber viel mit James koche und mich intensiv mit Inhaltsstoffen wie E 526, Antioxydationsnitroglycerincalciumsulfat :wink: , gehärteten Pflanzenölen (die so schön dick machen) etc. befasst habe, muss ich immer grinsen, wenn im Fernsehen die Maggi-Werbung kommt, wo in nullkommanix die schön knallbunte lecker duftende Mahlzeit, aber eben mit o. g. Inhaltsstoffen auf dem Tisch steht. Da wird einem doch echt übel. Ich bin immer ganz stolz auf mich, wenn ich meinen Einkaufswagen im Gegensatz zu früher betrachte: Gemüse, Obst, Mehl, Fisch, Fleisch, Milchprodukte - eben gesunde Sachen pur - ohne tausend Zusatzstoffe. Und trotzdem kann man mit James und Kräutern und Gewürzen schnellstens ein leckeres Essen zaubern. Auch tolle süße Speisen.

    Ich bin zwar ohnehin recht schlank, musste aber immer peinlichst genau auf meine Ernährung achten. Jetzt, wo ich so viel mit James koche und backe, genehmige ich mir auch öfter leckere Sache wie z. B. Schokocroissant etc. - und nehme aber trotzdem nicht zu. Ich denke dass das Gemisch aus Fett und Chemiecocktail in der Fast-Food-Nahrung auch ganz schön auf die Hüften geht bzw. durch die Chemie das Fett stark multipliziert wird. Also ich jedenfalls esse seit James mehr als früher, aber trotzdem gesünder weil => weniger Chemie => und nehme nicht zu!!!
     
    #18
  19. 13.11.04
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Ihr Lieben,

    vor zwei Tagen war unsere TM-Beraterin hier. Hat Jacques vorgeführt und nebenbei einen Cappuccino gezaubert.

    So nebenbei fragt sie - wir hatten auch das Thema mit den versteckten Zusätzen drauf - ob wir wüßten, warum der Cappuccino aus den Tütchen immer so schön schäumt? Als wir das verneinten, erklärte sie, da sei in einem ganz kleinen Anteil WASCHPULVER (!!!) :-O drin!!! Angeblich - laut der Hersteller - völlig unbedenklich und in dieser kleinen Menge auch nicht angabepflichtig. Da ist man erst mal sprachlos.

    Wir können wirklich froh sein, mit dem Thermomix die doch recht einfache Möglichkeit erhalten zu haben, vieles selber herstellen zu können.
     
    #19
  20. 14.11.04
    elra
    Offline

    elra elra

    Hallo Tweety,

    da lob ich mir doch den Cappuccino aus James :drinkers: .
    Ist das nicht einfach nur ekelhaft, was man so den ganzen Tag in sich reinschüttet???

    Liebe Grüße
    elra
     
    #20

Diese Seite empfehlen