1. Unsere lieben Kleinen! Rezeptidee für die 27. KW

    Hier geht es zum Sommerforum.

Galaktoboureko

Dieses Thema im Forum "Nachspeisen und Süßes: Sonstige Rezepte" wurde erstellt von Petra18, 21.11.08.

  1. 26.01.13
    gänseblume
    Offline

    gänseblume

    Liebe Andrea!
    ich drück die Daumen, dass es klappt und berichte bitte, wenn Du dann auch die Variante mit dem Filo-Teig ausprobiert hast. Ich denke mir, dass es mit dem Filoteig doch knuspriger werden müßte, weil der doch dünner ist, oder??
    Lg, gänseblume
     
    #41
  2. 27.01.13
    Antlia
    Offline

    Antlia

    Hallo ihr Lieben,

    es hat wunderbar funktioniert, ich musste ihn nur doppelt so lange (!) backen, weil ich die Auflaufform mit dem Blätterteig und dem Grießbrei vorbereitet und dann auf den Balkon gestellt hatte; bei schätzungsweise -2°C!!!! :banghead: (Ich hatte noch keine große Erfahrung mit Blätterteig) Und so kalt hats einfach viiiiel länger gedauert, bis er endlich aufgegangen ist und dann langsam gebräunt wurde. Aber das Warten (und Zittern, obs was wird ;)) hat sich wirklich gelohnt, es war superlecker, meine Gäste waren begeistert. Der viele Zitronensaft im Sirup ist Geschmackssache, ich werde nächstes Mal nur einen Schuss hineingeben und keine ganze auspressen. Aber meine Gäste fandens lecker.

    So oder so - ein wirklich empfehlenswerter Nachtisch und er ist soooooooooooooooooooooooooo einfach gemacht. Tausend Dank Petra für das Rezept und 5 Sterne von mir dafür!!!! Einen Schnappschuss lade ich auch noch hoch.

    Ach ja: Ich hatte die doppelte Menge zubereitet, mit zwei Blätterteigpackungen und den Sirup dann wie Wolfsengel gekocht, aber nur eine Zitrone ausgepresst und ein wenig Zimt hineingegeben. Und alles in eine große flache Auflaufform gegeben. Ist wirklich gelingsicher!!!! =D

    Und wenn ichs mal mit Filoteig mache, melde ich mich!
     
    #42
  3. 27.01.13
    gänseblume
    Offline

    gänseblume

    Hallo Andrea!
    Danke für Deine Rückmeldung. Freu mich mit Dir, dass es so gut geklappt hat.
    Hast Du so ne große Auflaufform, dass Du da die doppelte Menge reinbringst?
    Ich wollte die doppelte Menge auf ein Blech streichen (mit Backrahmen).
    Also hast Du alles verdoppelt?
    Auch den Sirup? Ich hab das schon mal mit 1 1/2 x Menge gemacht, aber der Sirup war irgendwie zuviel, hab mich nicht getraut soviel Flüssigkeit draufzugeben, weil ich Angst hatte, dass das richtig matschig wird.
    Lg, gänseblume
     
    #43
  4. 27.01.13
    Antlia
    Offline

    Antlia

    Hallo gänseblume,

    meine Form ist 25x35cm groß und es passten zwei aufgerollte Blätterteige aus dem normalen gekühlten Fach perfekt hinein, es war sogar ein bissl Rand noch übrig, daraus hab ich die Geburtstagszahl geformt.
    Beim Grießbrei hab ich alles verdoppelt, Kochzeit im Mixi dann auf 11min. verlängert, da so auch das Rezept aus dem Grundkochbuch für Grießbrei ist.
    Den Sirup habe ich nach Wolfsengels Abwandlung gekocht (Beitrag 33), aber den Saft einer ganzen Zitrone (nehm ich aber nicht mehr soviel) und ihn recht lang dickflüssig kochen lassen. (etwa 45-60min? Keine Ahnung, hab nicht auf die Uhr geschaut) Ich glaub nicht, dass es zuviel Sirup war, mir ist nur alles in die Mitte gelaufen, weil ich da die 36 liegen hatte (s. Foto oben) und dadurch da eine Mulde war. Rundherum ist der Blätterteig höher aufgegangen als so beschwert in der Mitte. Aber meinen Sirup hab ich komplett drübergekippt.
    Und vom Endergebnis wars super, es war genauso hoch, wie es unser Lieblingsgrieche im Restaurant serviert, hat also perfekt gepasst. =D

    Liebe Grüße
     
    #44
  5. 28.01.13
    Petra18
    Offline

    Petra18

    Hallo Andrea,

    vielen Dank für deine Sternchen. Es freut mich riessig, dass euch die Nachspeise geschmeckt hat. Muss sie auch mal wieder machen, war schon lange nicht mehr auf unserem Speisezettel.

    VLG
    Petra
     
    #45
  6. 08.02.13
    gänseblume
    Offline

    gänseblume

    Hallo Andrea,
    hallo Petra!
    Ich hab es mit doppelter Menge und doppelt Blätterteig gemacht, den Sirup lt. "Abwandlung" - hat auch bestimmt 45 Min gekocht, bis es dick wurde - aber es war super lecker und hat alles gut geklappt!!
    Lg, gänseblume
     
    #46
  7. 17.02.13
    Cosmic5
    Offline

    Cosmic5

    Ui, ich glaubs ja ned! Meine Lieblingsnachspeise vom Griechen - zum Selbermachen!!! Morgen Blättereig kaufen und gleich testen!!!
    Hiermit mal hoch schubbs...
     
    #47
  8. 21.04.13
    Lillisi1
    Offline

    Lillisi1

    Hallo,
    an diesem WE durfte ich den Galaktoboureko auch probieren. Danke Wolfi=D. Gerade wollte ich das letzte Stückchen aus dem Kühlschrank holen, es war nicht mehr da. Meine Tochter war schneller. Sie hat gefragt, was das eigentlich für ein Kuchen war, der war so MEGALECKER.
     
    #48
  9. 14.07.17
    Luna1960
    Offline

    Luna1960 Sponsor

    Huhu,

    heute habe ich zum ersten Mal diesen Nachtisch beim Griechen gegessen und überlegt, da geht doch bestimmt was im Wunderkessel? Er hat nämlich super gut geschmeckt.

    Und ja, ich habe dieses Rezept gefunden und werde es nächste Tage ausprobieren:love::love::love:.
     
    #49

Diese Seite empfehlen