Garzeit, brauche eure Hilfe!

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Holla_die_Waldfee, 20.01.06.

  1. 20.01.06
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    Hallo zusammen,

    heute möchte ich mein zweites Gericht im Crocky machen, bin wegen der Garzeit aber nicht sicher. Ich möchte alles, was der Kühlschrank/Tiefkühler so hergibt verarbeiten.

    1 kg Gemüsemischung, TK (Möhren, Blumenkohl, Brokkoli)
    eine Handvoll Bohnen TK
    1 Kohlrabi, frisch
    ein paar Möhren, frisch
    1 kg Hähnchenbrustfilets, TK

    Ich dachte das alles einfach in den Crocky zu schmeißen, Hähnchen obendrauf und ca 5 Std. LOW.

    Was meint ihr, klappt das?

    Die ganzen TK-Sachen taue ich vorher auf, oder? Hab sie gerade raus genommen, dann kann ich den Crocky heute Nachmittag anschmeißen.

    Wasser brauche ich nicht dazugeben, oder??

    Vielen Dank schon mal für eure Hilfe! =D
     
    #1
  2. 20.01.06
    Meli
    Offline

    Meli Küchenchaot

    Hallo Gabi, auftauen mußt du auf jeden Fall!Das Gemüse möglichst kleinschneiden, dann ist es schneller durch.Etwas Wasser brauchst du schon , bei der Menge-Halb bedecken würde ich das ganze schon. Welche gewürze kommen da drauf?süß-sauer, tomatig oder klassisch?Gäbe ein paar interessante Möglichkeiten..5 Stunden low solltest du mindestens rechnen-Gemüse gart langsamer als Fleisch.Berichte bitte, was daraus geworden ist.
    Gruß Meli
     
    #2
  3. 20.01.06
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    Hallo Meli!

    An Gewürzen wollte ich die klassischen nehmen. Wäre aber auch dankbar, wenn du mir was asiatisches anbieten könntest. Ich hab so ne China-Würzmischung da, Sojasoße, Sambal Okek, Chicken-Chili-Soße...
    Irgendwie verunsichert der Crocky mich noch! :-(
     
    #3
  4. 20.01.06
    Meli
    Offline

    Meli Küchenchaot

    Hallo Gabique, Mut zum Risiko!!Dein Gewürzangebot klingt doch schon mal nicht schlecht-Chinamischung mit Sojasoße ist okay, evtl. noch etwas Sambal olek, aber mit Gefühl..Durch die lange Garzeit wirken die Gewürze viel stärker als gewohnt und es wird schnell zu scharf.Wie wärs mit Kokosmilch??Falls du doch zu stark gewürzt hast, das rettet es ein wenig..Oder ganz anders: Curry mit Ananas statt sojasoße?Im Asialaden gibts fertige Currypaste-lecker aber höllisch!!Höchstens ein TL davon reintun! Ich fang meistens mit wenig Gewürz an und werfe immer wieder was dazu, je nach dem was grad so fehlt. Dann endet das Gericht oft ganz anders als es geplant war....
    Hat dich das ein bißchen auf Ideen gebracht?
    Gruß meli
    PS: mit Mengenangaben hab ichs nicht so , deshalb wird es bei mir auch nie zweimal genau gleich... :wink:
     
    #4
  5. 20.01.06
    Holla_die_Waldfee
    Offline

    Holla_die_Waldfee Nudeldicke Dirn

    Hallo Meli,

    ja, du hast mir sehr geholfen! :) Ich versuchs einfach mal. Ist doch schon komisch, dass einen so ein neuer Kochpott so verwirren kann... wenn ich das alles in der Pfanne gemacht hätte wäre alles kein Thema gewesen! *lach* :oops:
     
    #5
  6. 20.01.06
    Meli
    Offline

    Meli Küchenchaot

    Hallo gabique, mir gings genauso-erst mußte ich das Teil SOFORT haben, dann stand ich tagelang davor und hab mich nicht getraut...Jetzt mache ich es so wie beim Kochen auch-kreatives chaos!Und vor allem durch Fehler lernt man am meisten!Nur Mut, mehr als schiefgehen kanns nicht.
    Gruß Meli
     
    #6

Diese Seite empfehlen