Gâteau au chocolat fondant de Nathalie - den müsst ihr probieren! - göttlich!!!

Dieses Thema im Forum "Rezepte Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von blauelfe, 13.04.11.

  1. 13.04.11
    blauelfe
    Offline

    blauelfe

    Hallo,


    diesen göttlichen Schokoladenkuchen müsst ihr probieren, der schmeckt unbeschreiblich schokoladig und ist so einfach und so schnell herzustellen.


    Das Rezept ist vom törtchen törtchen aus Köln und ich darf es mit deren Erlaubnis hier veröffentlichen.

    Gâteau au chocolat fondant de Nathalie

    200 Gramm bester Butter

    200 Gramm feinster 70% Schokolade (bitte hier nicht sparen) ( die Moser vom Aldi geht auch)

    200 Gramm Eier - ca 4 Stück

    200 Gramm Zucker
    Das Mark einer Vanilleschote
    sowie einen gehäuften Löffel Mehl

    Über einem Wasserbad, im Thermomix oder in der Mikrowelle vorsichtig die Schokolade und die Butter zusammen schmelzen.


    Als nächstes gibt man Zucker hinzu und rührt gut um, ohne Mixer, mit einem Holzlöffel.
    Jetzt gibt man die Eier einzeln hinein und arbeiten jedes gut unter.


    Nun nimmt man etwa einen Esslöffel von der Masse ab und vermischt dieses gut mit dem Vanillemark, das Ganze gibt man zurück in die Masse und rührt dieses auch dies unter, damit sich die Vanille gut verteilt.

    Als letztes stäubt man Mehl auf die Masse und hebt es gut unter, , darauf achten, das keine Mehlklümpchen entstehen.
    Man darf die Masse allerdings nicht zu sehr rühren, nur solange bis sich alles gut verbunden hat.

    Nun die Masse in eine Form füllen, am besten Silikon oder so, etwa 3 cm hoch ein und backt den Kuchen bei 180 Grad (ober.-Unterhitze) vorgeheizt zirka 20 - 30 Minuten, aber nur solange bis er in der Mitte noch ganz leicht wabbelig ist.Fingerprobe machen.


    Dieser Kuchen schmeckt am besten wenn man Ihm nach dem Backen noch einen Tag Ruhe gönnt.

    Vor dem servieren leicht mit Puderzucker bestäuben.


    Berichtet doch mal ob er euch auch so gut mundet.

    ich habe eine 26er Form (Silikon) genommen, der Kuchen bleibt relativ flach, so ca 3 cm.
     
    #1
  2. 13.04.11
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Blauelfe!

    Du mit Deinen tollen Rezepten! Ich weiss ja garnemme, wo mir der Kopf steht! DANKESCHÖN!

    Steht für nächste Woche auf der Liste ;)
     
    #2
  3. 13.04.11
    Swantje
    Offline

    Swantje

    Huhu,

    der liest sich ja schon so geschmackig. Vielen Dank für das Rezept. Ich werde Schoko besorgen und dann leg ich los. Gebe dann mein feedback
     
    #3
  4. 13.04.11
    blauelfe
    Offline

    blauelfe

    Hallo,

    o.k., dann bin ich gespannt, habe auch gerade einen heute gebacken zum verschenken.
     
    #4
  5. 13.04.11
    Fruchttiger 1
    Offline

    Fruchttiger 1

    #5
  6. 14.04.11
    blauelfe
    Offline

    blauelfe

    Hallo,

    ja, das Rezept ist ähnlich, bei mir sind nur 200 Gramm Zucker und und 4 Eier, aber ansonsten schon ähnlich.

    einen soll man aber flach backen, ich denke wird höher in einer 20er Form , oder?

    Vor allen Dingen kann man den gut geschützt verwahren und auch mal als Dessert essen mit Eis.
     
    #6
  7. 14.04.11
    Hamsternixe
    Offline

    Hamsternixe Fellnasen-Knutscherin

    ok, dann probier ich den mal! Du willst es ja so ;)
     
    #7
  8. 14.04.11
    blauelfe
    Offline

    blauelfe

    Hallo,

    jaaaaaaaaaaaaa, ist zwar Hüftgold, aber man kann ja auch kleine Stücke daraus machen...................
     
    #8
  9. 14.04.11
    delphinfreak
    Offline

    delphinfreak delphinfreak

    Hallo,

    das Rezept ist gespeichert. Eine Freundin hat Kommunion und da sind Kuchen zum vorbereiten sehr angesagt. Das Rezept werde ich auf jedenfall probieren. Ich esse ja keinen Kuchen, also kann mich das "hüftgold" nicht schrecken.;)

    Melde mich dann wieder, dauert aber noch - das Fest ist am 08.05..
     
    #9

Diese Seite empfehlen