Gazpacho-Rezept gesucht

Dieses Thema im Forum "Vorspeisen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Elfi, 11.06.03.

  1. 11.06.03
    Elfi
    Offline

    Elfi Inaktiv

    Hallo,
    bei diesen sommerlichen Temperaturen 8-) :p =D würde ich gern mal eine Gazpacho machen. Ich denke das müßte mit dem Thermomix sehr gut funktionieren. Hat von euch zufällig jemand ein Rezept für mich.
    Fänd ich ganz toll.

    Sommerlich heiße Grüße
    Elfi
     
    #1
  2. 11.06.03
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Gazpacho

    Hallo Elfi,

    welch ein Zufall, ich habe mir heute nachmittag etwas ähnliches aus meinen Vorräten gemacht:

    600g reife Tomaten
    1 EL Balsamico
    1-2 EL Olivenöl
    1 TL Salz
    etwas Pfeffer
    ein paar Basilikumblätter

    zusammen mit

    2 getrockneten Tomaten
    1 "Teufli" (=rote Peperonischoten mit Schafskäse )

    auf Stufe 8 ca. 40 - 60 sec. pürieren und dann für mindestens 3 -4 Std. kühl stellen.

    Vor dem Servieren habe ich noch 2 EL Garnelen hinzugefügt. Zusammen mit frischen Brötchen war das heute ein super Abendessen.

    Bei dem Grundrezept kann man variieren: ein Stück Gurke oder 1 Paprikaschote mit zerkleinern, ebenso kann man eine Zwiebel und eine Knoblauchzehe mitdazugeben.
    Die getrockneten Tomaten und den "Teufli" kann man natürlich weglassen und dafür evtl. noch etwas Gewürze dazugeben.


    Viele Grüße
    Pebbels
     
    #2
  3. 12.06.03
    Andrea
    Online

    Andrea Sponsor

    Hallo,
    hier sind meine Vorschläge:

    5 große Tomaten
    2 Zwiebeln
    2-3 Knobizehen
    1 Salatgurke
    je 1 Rot und Grüne Paprikaschote
    3 EL Olivenöl
    1 EL Essig
    Salz, Pfeffer

    evtl. Croutons

    Evtl. Tomaten häuten (muß man aber im Thermomix nicht :wink: ), alle Gemüse zusammen mit Öl, Essig und GEwürzen pürieren (Stufe 8-), abschmecken und im Kühlschrank bis zum Servieren aufbewahren. Evtl. mit croutons servieren.
    TIPP: Noch kleingehackte Zwiebeln, Paprika, Gurke, Tomaten dazustellen, jeder ´nimmt sich selber.
     
    #3
  4. 24.06.03
    mella
    Offline

    mella Admin / Schatzi von Sacha

    Hi Andrea,

    das Rezept ist klasse, aber wenn ich tatsaechlich 2-3 Knobizehen und 2 Zwiebeln reingetan haette, haetten meine Gaeste fluchtartig das Haus verlassen. Da hast Du wohl mehr Glueck =D

    Ansonsten super lecker, einfach und schnell zu machen.
    So liebe ich kochen.
    Gruss,
    Mella
     
    #4
  5. 24.06.03
    Andrea
    Online

    Andrea Sponsor

    Hallo Melanie,

    das war ein orig. Rezept von Biolek :lol: :wink: Ich habe es nur für James umgeschrieben :wink: Sorry, ich muß nämlich auch mit Knobi sparsam umgehen, Zwiebeln werden akzeptiert.
     
    #5
  6. 10.02.05
    Cocinera
    Offline

    Cocinera

    GAzpacho- aus Madrid (für nächsten Sommer!)

    Hallo an alle Interessenten!

    Ich püriere Gazpacho immer mindestens 2 Minuten, damit er so fein wie möglich wird, und gehe auch mal auf st. 9 hoch.

    Verschiedene Gazpachos (es gibt je nach Region verschiedene)

    Sevilla/Córdoba
    Knobi, Zwiebel, Paprika, tomaten, in Wasser aufgeweichtes Brot, Öl, Essig (ich benuzte Balsamico-Essig) und Salz

    Grüner Gazpacho (Huelva)
    Knobi, Basilikumblätter, grüne Paprika oder Petersilie, Brot (wie oben), öl, Essig, Salz, Salatblätter - wir essen es öfter mit Basilikumblättern, schmeckt ausgezeichnet! Und mal was anderes...

    Gazpacho mit Pinienkernen (Córdoba)
    Knobi, eine Handvoll Pinienkerne, Salz, Brot (wie oben, aber grössere Menge), Essig, Wasser

    Noch eins
    Knobi, Paprika, Tomaten, Gurken, Brot (wie oben), ÖL, Essig, Salz.

    Gazpacho von meinem Schwiegervater (Extremadura, dh Cáceres)
    Semmelbrösel, Knobi, Gurken, grüne Paprika, Zwiebel, öl, Essig, Salz

    Gazpachos werden (fast) immer mit einem Teller von kleingeschnittenen Dingen serviert:
    Brot, Zwiebel, hartgekochtes Ei, Gurke, Apfel, Paprika usw.
    Damit sich jeder serviert, wieviel er will (einige Leute nehmen gar nichts, andere von allem...)

    Kann keine genaue Mengenangaben geben, ich machs immer so nach dem Geschmack nach und gebe auch mal noch was dazu (dann wieder pürieren).

    übrigens, damit die Knoblauchzehen nicht so scharf sind (und ich benutze je ein oder zwei für 1 l gazpacho), muss man den inneren Keim herausschneiden (wenn sie sehr frisch sind, haben sie keinen). Dann schmeckts nach Knoblauch, ist aber nicht so problematisch für sensible Mägen. (Für meinen Vater trotzdem ohne Knobi, dafür mit etwas mehr Zwiebel).

    Also alles Liebe, ich hoffe, diese REzepte "kühlen" den nächsten Sommer.
    LG, Inés / Cocinera
     
    #6
  7. 30.06.10
    Fulberta
    Offline

    Fulberta benutzerin

    Ich belebe mal diesen Fred mit einem Rezept:

    Gazpacho Andalúz

    1 Kg Tomaten (super reif!)
    ca. 80 g Paprikaschote, rot
    1 mittelgrosse Knoblauchzehe
    ca. 50-100 g Zwiebel
    1 Gurke
    ½ Tasse Olivenöhl (bester Qualität bitte ;) der Geschmack wird es danken)
    Salz, Essig (Balsamiko) und (wer´s mag) Kreuzkümmel.
    halbes Baquett (vorzugsweise trocken) einweichen im Wasser, bis es weich ist


    Zubereitung:
    Tomaten geviertelt, Paprika, Knoblauch, Zwiebel, Gurke in Stücken und Olivenöl in den Mixtopf geben und bei Stufen 2-6-8 (abwechselnd) kleinhacken, dann das Baquette, ausgedrückt, Salz, Kümmel und 1 gr. Tasse kaltes Wasser hinzugeben. Alles pürieren auf Stufe 8 bis eine homogene Flüssigkeits-Masse ergibt (ca. 2 Min.).
    Erst jetzt den Essig hinzugeben (was bewirkt, dass die Suppe roter bleibt) und nochmals ordentlich auf hoher Stufe durchmischen.

    Diese Suppe sollte gut gekühlt serviert werden.
    Wer mag, kann auch anstatt kaltem Wasser - Eiswürfel nehmen (müssen mit Tomaten und Co. kleingehackt werden).

    Guten Appetit!
    Fulberta
     
    #7
  8. 30.06.10
    Munira
    Offline

    Munira

    Hmmm....

    ich glaube, dass steht morgen mal auf dem Speiseplan...bei dem Wetter hat man ja nicht so den Appetit..vor allem nicht auf Warmes...
     
    #8
  9. 01.07.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo @ all
    Wir haben auch seit 2 Tagen jeden Abend Gazpacho gegessen. Für heute und morgen steht schon Huelva (frei Schnauze) aus Gurke, Rauke Frühlingszwiebeln und Joghurt fertig im Kühlschrank. Als Einlage geschredderte Tomaten, Paprika und Gurke.
     
    #9
  10. 02.07.10
    Schneeglöckchen
    Offline

    Schneeglöckchen

    Lecker, dass gibt´s bei uns heute Mittag auch.
    Gute Idee bei den Temperaturen. Ich hab´s nach Andreas Rezept gemacht. Bin gespannt wie es meinem Schatz schmeckt.
     
    #10
  11. 02.07.10
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Danke fürs Erinnern,
    Gaspacho hatte ich das letze Mal vor 20 Jahren, während der Ausbildung gemacht und da mein Ex keine Zwiebeln vertrug, nie gemacht.
    Aber jetzt, habe ich den richtigen Mann für dieses Gericht, und die Temperaturen dafür auch.:rolleyes:
    ...die Kinder, egal, wird morgen ausprobiert, dann sehen wir weiter.

    Rezept gepeichert und ausgedruckt.

    Gruß
    Ursula
     
    #11
  12. 02.07.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Urdeda :p

    Gazpacho schmeckt auch ohne Zwiebeln gut. Bei meinem ersten Versuch im TM habe ich sie vergessen, und es hat trotzdem super geschmeckt. Bei dieser Hitze gibt es kaum etwas erfrischenderes.
    Ich verwende allerdings lieber kalte Hühnerbrühe anstatt Gemüsebrühe, schmeckt uns besser.
     
    #12
  13. 02.07.10
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen


    Hallo Sputnik,
    ich habe 10 Jahre ohne Zwiebel gekocht, dann habe ich mich von meinem Mann getennt, nein nicht wegen der Zwiebeln...=D.
    Er hat sie wirklich nicht vertragen, hatte öfters heimllich ausprobiert, es schmeckte ihm gut, aber dann wurde ihm schlecht :tard:.... danach fragte er dann, ob ich mal wieder experimentiert hätte...
    .... das waren schwere Zeiten - küchentechnisch....:rolleyes:

    Vor 7 Jahren habe ich meinen jetzigen Mann kennengelernt, er mag Zwiebeln ( es war einer der Gründe, warum ich ihn geheiratet habe ;))
    Die Kinder aus der Ehe mit dem nicht-Zwiebel-Vertrager, vertragen Zwiebeln, aber ob die eine "Gemüse-Matsche-ungekocht" mögen, muß ich wohl austesten.
    Wenn nicht:evil1:, bleibt für uns genug übrig :laughing4:.

    Gruß
    Ursula
     
    #13
  14. 02.07.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Urdeda :rolleyes:

    Ich kann mir bei dieser Hitze kaum etwas erfrischenderes vorstellen. Solltest Du aber wieder erwarten darauf sitzen bleiben, ist das kein Problem. Die hält sich im Kühlschrank locker 2-3 Tage.
     
    #14
  15. 07.07.10
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Sputnik,
    habe Samstag Gazpacho gemacht, volle Ladung, eine Portion der verwittweten Nachbarin vorbeigebracht (die kocht nicht mehr so gerne), Mann und Kinder damit abgefüttert. (-> nicht schlecht, aber bitte nicht so oft,... meinten die)
    Den Rest gabs am Montag gestreckt und aufgekocht als Soße zu den Tortellini - lecker.

    Gruß
    Ursula
     
    #15
  16. 07.07.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    #16

Diese Seite empfehlen