Gebackene lange Paprikaschoten (Pepperonis) mit Feta

Dieses Thema im Forum "Rezepte Snacks: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von irissibylle, 28.07.06.

  1. 28.07.06
    irissibylle
    Offline

    irissibylle

    Ich kaufe dazu im türkischen Laden die länglichen, etwas größeren Pepperonis. Gibt es in dunkelgrün - sehr scharf und hellgrün - weniger scharf oder rot (etwas größere und breitere Form) - mild.

    Diese schlitze ich seitlich auf, hole die Kerne und das Gehäuse raus, lasse aber den Stiel dran und fülle sie von der Seite. Dann fülle ich sie mit

    200 g Feta-Käse mit der Gabel zerdrückt und mit
    2 EL Joghurt (am besten der 10 %-ige) und
    eventuell 1 Ei (geht auch ohne) und
    etwas glatter feingehackter Petersilie,
    etwas frischem oder getrocknetem Origano und/oder
    Thymian verrührt.
    Diese Masse in die Schoten füllen, in eine flache Auflaufform oder auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen, mit etwas Olivenöl beträufeln. Bei 220 Grad ca. 15-20 Minuten oder solange backen, bis die Füllung leicht gebräunt ist.
    Warm mit Fladenbrot (z.B. das selbstgemachte aus diesem Forum) servieren.
    Schmeckt absolut lecker.

    Die Masse läßt sich sicher gut im TM zubereiten, aber letztes Jahr hatte ich noch keinen. Vielleicht hat jemand von den erfahrenen Hexen da eine Idee. Ansonsten einfach ausprobieren.
     
    #1
  2. 30.07.08
    katjuscha
    Offline

    katjuscha Katjuscha

    AW: Gebackene lange Paprikaschoten (Pepperonis) mit Feta

    Hallochen,
    dein Rezept schlummert so vor sich hin...Dabei finde ich es großartig!Sobald ich zu einem türkischen Geschäft vorbei komme, werde ich es ausprobieren.Bei der Hitze ist das ein ideales Gericht.
    Gruß,
    Katjuscha
     
    #2
  3. 30.07.08
    willitabby
    Offline

    willitabby

    AW: Gebackene lange Paprikaschoten (Pepperonis) mit Feta

    Hallo Katjuscha,
    da hast du Recht,ich habs grad ausgedruckt und werde es ebenfalls bals probieren.:rolleyes:
     
    #3
  4. 31.07.08
    Heike0902
    Offline

    Heike0902

    AW: Gebackene lange Paprikaschoten (Pepperonis) mit Feta

    Halli Hallo,

    ich kenne dieses Rezept in etwas anderer Variante - ist auch total lecker.

    Dafür benötigt man Jalapenos (sind mexikanische, längliche Kleine Paprika bzw. Peperonis). Die füllt man mit Kräuterfrischkäse und umwickelt sie mit dünnem Bacon. Dann kommen sie in den Backofen. Können warm und kalt gegessen werden.
    Super lecker für die Grillsaison!

    Leider kriege ich hier nirgendwo Jalapenos. Überall, wo ich nachfrage, werde ich nur mit großen Augen unverständlich angeschaut.
    Schade. Ab und zu bringen Freunde aus Amiland welche mit, deshalb genießen wir sie dann immer mit besonderer Andacht.

    Vielleicht hat ja Jemand einen Tipp für mich, wo ich es noch versuchen könnte. Bisher habe ich im türkischen Laden, Metro, Real, Kaufland gefragt.
     
    #4
  5. 31.07.08
    katjuscha
    Offline

    katjuscha Katjuscha

    AW: Gebackene lange Paprikaschoten (Pepperonis) mit Feta

    Hallo Heike:wave:,
    wie groß sind diese Jalapenos? Ich "schnüffle" gern in ausländischen Läden herum, aber diese Jalapenos habe ich nirgends gesehen, auch in den USA nicht, wenigstens nicht unter diesem Namen. Aber könnte man nicht die Paprikas hier im vorgestellten Rezept mit dem Bacon umwickeln und damit ein ähnliches Ergebnis erzielen?:rolleyes: Haben die Jalapenos ein ähnliches Aroma?Vielleicht habe ich sie doch bei einem Brunch in den Staaten gegessen:hellgrün, fast gelb, etwa 3cm lang und recht dickschalig? Allerdings waren sie roh und dann mit einer Käsesorte gefüllt.
    Gruß,
    Katjuscha:p
     
    #5
  6. 01.08.08
    Heike0902
    Offline

    Heike0902

    AW: Gebackene lange Paprikaschoten (Pepperonis) mit Feta

    Hallo Katjuscha,

    die Jalapenos haben unterschiedliche Größen. Die, die meine Freunde aus Amiland geschickt haben, waren ähnlich wie kleine Paprikas (von der Größe her ungeführ wie kleine Eiertomaten), allerdings scharf im Geschmack.
    Es gibt sie allerdings auch etwas größer und länglich.

    Aber bestimmt kannst du auch deine länglichen Pepperonis so zubereiten. Übrigens, wenn die Schoten etwas kleiner / dünner sind, schneide ich sie immer auf und habe dann halt Hälften. Ich umwickle dann jede Hälfte mit Bacon - so gibts mehr und es ist nicht so mühsam, sie zu füllen.
     
    #6
  7. 02.08.08
    katjuscha
    Offline

    katjuscha Katjuscha

    AW: Gebackene lange Paprikaschoten (Pepperonis) mit Feta

    Liebe Irissibylle:p,
    dein Rezept habe ich heute ausprobiert, mein Mann war ganz begeistert:happy6: und will, dass das Gericht regelmäßig auf den Tisch kommt...Ich habe die hellgrünen Schoten nur bekommen, sie waren gar nicht scharf, aber sehr wohlschmeckend.Bei den Türken fand ich auch den passenden Käse, keinen Feta, sondern in einer Dose einen Schafskäse, "Safak" heißt es auf der Dose, es sind 400g drin, und darauf steht "Schnittkäse", ist aber ein krümeliger Käse, den Rest werde ich zu einem Aufstrich verarbeiten.
    Da das Gericht zum Mittagessen werden sollte, habe ich eine ungewöhnliche Kombination zusammengestellt: es gab noch Maultaschen (auf dem Markt gekauft, sehr gute!), die ich mit Zwiebeln und der restlichen Paprika in ein wenig Brühe gekocht hatte -es hat herrrrlich geschmeckt,dazu ein Gläschen Rotwein:-Occasion5:-(das ist hier ja Bier!!!aber was soll`s?!)
    Danke für das Rezept und liebe Grüße
     
    #7
  8. 04.09.09
    casiotanzen
    Offline

    casiotanzen

    Hallöchen, [​IMG]

    so was ähnliches essen wir ab und an beim Griechen - nur mit normalen Paprikaschoten - mhmh lecker.
    Rezept wird gerade gedruckt... Danke
     
    #8
  9. 14.09.09
    casiotanzen
    Offline

    casiotanzen

    Hallo,
    am WE gabs Dien Rezept nur in normalen Paprikaschoten - superlecker. 5 Sterne *****

    [​IMG]
     
    #9
  10. 14.09.09
    ssabine
    Offline

    ssabine

    Was doch hier manchmal für leckere Rezepte schlummern......
    Das werde ich auf alle Fälle mal probieren!
    Im voraus besten Dank dafür

    LG Bine
     
    #10
  11. 18.09.09
    Winja1973
    Offline

    Winja1973

    Hallo Irissibylle,
    heute habe ich dein Rezept ausprobiert.War megalecker,danke dafür,das wird es nun öfters geben.
    Liebe Grüße Winja
     
    #11

Diese Seite empfehlen