Gebratene Birnen mit Rosmarinbutter

Dieses Thema im Forum "Vorspeisen: mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von LaToya, 06.10.12.

  1. 06.10.12
    LaToya
    Offline

    LaToya

    Diese Vorspeise paßt gut zum Herbst und schmeckt am besten mit frischem Rohschinken/Geselchten. Wobei ich mir Räucherlachs als Beilage auch gut vorstellen könnte.

    2 Birnen, geschält
    2 TL Butter
    80 - 100 g Bergkäse
    1 großes Rosmarinzweigerl

    Den Bergkäse ca. 6 - 8 sec./St. 8 grob reiben.

    Die Birnen längs halbieren, das Kernhaus ausstechen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. In einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze in 1 TL Butter goldbraun anbraten und in eine feuerfeste Form legen. Rosmarinnadeln hacken oder schneiden und 1-2 Minuten zum Aromatisieren in der restlichen heißen Butter anbraten.

    Den geriebenen Käse über die Birnen streuen und mit der Rosmarinbutter überträufeln. Bei 230° C bis zum gewünschten Bräunungsgrad unter den Grill vom Backofen schieben. Sofort servieren und genießen.
     
    #1
  2. 06.10.12
    ollybe
    Offline

    ollybe

    LaToya,was tust Du mir an,;)

    das wäre jetzt genau mein Geschmack.Zum Glück ;) habe ich keine Birnen da,ich würde es sofort zubereiten. Und nochmal Glück,ich gehe dann "zum Nachtdienst" als "Leihoma".............oh was ich mich darauf freue.=D

    Danke..........aufgeschoben ist nicht aufgehoben............nächste Woche gibt`s die Birnen.;) =D ;)
     
    #2
  3. 06.10.12
    LaToya
    Offline

    LaToya

    Hallo, liebe Ingrid!

    Ich freu mich, dass du die Birnen probieren willst. Du hättest sie aber vielleicht doch vor dem Babysitting brauchen können ;) Rosmarin
     
    #3
  4. 08.10.12
    backzwerg
    Offline

    backzwerg

    Hallo La Toya,
    da es bei uns gestern eine der geschlachteten Enten gab wollte ich eigentlich mal was anderes dazu machen als nur Blaukraut.
    Leider war es ein zeitliches Problem, da wir Mittags trotz starkem Regen beim Schwammerl suchen waren und wir uns in der Badewanne dann erst wieder aufwärmen mussten. Alle Schwammerl mussten dann ja noch verarbeitet werden und dass hat dann doch länger gedauert.
    Ich werde es aber die nächsten Tage auf alle Fälle ausprobieren, dann gibt´s dass warscheinlich zu kurzgebratenem Fleisch oder vielleicht einfach mal nur so.
     
    #4
  5. 08.10.12
    LaToya
    Offline

    LaToya

    Hallo Claudia,

    das ist ja lieb von dir, dass du dir soviele Gedanken um diese Birnen machst! Hoffentlich bist du nachher nicht enttäuscht :eek: und sie schmecken dir gar nicht!

    Deine Idee mit dem kurzgebratenen Fleisch hört sich gut und auch zur Ente könnte ich mir diese Rosmarinbirnen gut vorstellen. Ich werde das nächste Mal ein paar Tropfen Zitronensaft draufgeben, irgendwie hat mir die "Säure" gefehlt :rolleyes:

    Ich freu mich schon auf deine Rückmeldung!

    P.S. Gell, die Schwammerl schießen grad so aus dem Boden!
     
    #5
  6. 13.10.12
    backzwerg
    Offline

    backzwerg

    Hallo LaToya,
    wie versprochen habe ich diese leckere Kombi ausprobiert.
    Gebratenes Putenfleisch, Birnen drauf, Butter drüber und zum Schluss den Bergkäse, absolut lecker!
    Beim ersten Mal hatte ich alles nochmal in eine Auflaufform geschichtet, aber gestern dann im 9in1 Multikocher, dass hat auch super geklappt.
    Danke für das einfache und so vielseitig einsetzbare Rezept, naja wenn Frau Birnen hat.
    5 ***** gibt es dafür von mir ;)
     
    #6
  7. 13.10.12
    LaToya
    Offline

    LaToya

    Hallo Claudia,

    ich freu mich, dass du die Birnen probiert hast und sie dir/euch auch geschmeckt haben. Deine Idee muss ich demnächst unbedingt testen, hört sich gschmackig an :rolleyes: Wenn jetzt die langen Abende kommen, möchte ich die Rosmarinbirnen mal zum Käsefondue probieren, müsste auch ganz lecker sein.

    Danke für deine Rückmeldung und die Sternderl :cool:
     
    #7
  8. 13.10.12
    kargu56
    Offline

    kargu56

    Hallo,
    heute abend haben wir diese leckeren Birnen verspeist....megalecker.
    Ich hab sie nur halbiert da sie nicht so groß waren. Wir hatten auch geräucherten Schinken dazu.
    Ich hab sie auf der Steinform gemacht und da könnt ich mir die Variante mit dem Putenfleisch auch gut vorstellen.
     
    #8
  9. 13.10.12
    LaToya
    Offline

    LaToya

    Hallo Gudrun!

    Gell, die sind wirklich gut! Dass ich sie auf den Stein geben könnte, ist mir gar nicht eingefallen ... Hast du die Hälften auf den kalten Stein gelegt und dann Käse und Rosmarinbutter drübergegeben und aufgeheizt?

    Danke für deine schöne Rückmeldung :cool:
     
    #9
  10. 14.10.12
    kargu56
    Offline

    kargu56

    Hallo La Toya,
    ich hab
    den Backofen vorgeheizt, dann die Birnenhälften so wie im Rezept angebraten und dann auf
    den kalten Stein (mit Rand) gelegt, Käse und Rosmarinbutter drüber und ab in den Backofen.
    War superlecker
    =D
     
    #10
  11. 16.10.12
    babsy60
    Offline

    babsy60 Sponsor

    Hallo,
    das war so lecker, ich hätte alles gerne alleine aufgegessen - leider waren noch zwei weitere "Mitstreiter" dabei. Mangels Bergkäse habe ich Parmesan genommen - zum Reinlegen :rolleyes:
    LG Barbara
     
    #11
  12. 16.10.12
    LaToya
    Offline

    LaToya

    Hallo Gudrun!

    Sorry, hatte deine Antwort übersehen. Danke nochmal für deine Info, könnte ich auch mal probieren.

    @Barbara: bist fast zu kurz gekommen :rolleyes: Das nächste Mal solltest du die Menge verdoppeln. Mich freut´s, dass euch die Birnen geschmeckt haben! Deine Idee mit dem Parmesan klingt aber auch ganz lecker!

    Danke euch beiden für die netten Rückmeldungen!
     
    #12
  13. 19.10.12
    leasstern200808
    Offline

    leasstern200808 BabaLea

    Hallo LaToya,

    Ich habe uns gestern für unseren Herbst diese tolle Vorspeise ganz spontan gezaubert. Mein Dad hat uns unheimlich viel Birnen mitgegeben und es ist zu schade diese Weggabeln zu lassen. Es war sehr sehr lecker und wir werden das bestimmt wiederholen. Wundervolle Kombi mit dem Bergkäse.

    danke für das tolle Rezept.

    LG
    Lea
     
    #13
  14. 19.10.12
    SalatDaisy
    Offline

    SalatDaisy

    Hallo,
    ich habe die Birnen ausprobiert und war begeistert von deinem Rezept. Ich habe allerdings Blauschimmelkäse vom Aldi genommen, über alles etwas Akazienhonig geträufelt und Walnüsse darübergegeben. Wir haben die Birnen als Nachtisch gegessen. Es hat sehr gut geschmeckt. Es erinnert so ein bisschen an die gebackenen Feigen mit Ziegenkäse. Ach so, die Birnen habe ich mit der Butter und vielen Rosmarinnadeln auf dem Herd angedünstet.
    Liebe Grüße, Salat-Daisy
     
    #14
  15. 19.10.12
    LaToya
    Offline

    LaToya

    Hallo Lea,
    mir gefällt das recht gut, wenn man Äpfel, Birnen etc. mal herzhaft zubereitet. Und wenn du noch dazu eigene Birnen hast, hat das ja gut gepaßt!

    @salatdaisy: das ist ja auch eine tolle Idee mit dem Blauschimmel, den Walnüssen usw. Kreativ muss man sein :rolleyes:

    Euch zwei ein herzliches Dankeschön! :wave:
     
    #15
  16. 22.10.12
    bennjam
    Offline

    bennjam Inaktiv

    Genau, Kreativität kann sich auf viele Speisen wirklich positiv auswirken. Ich mag es auch ganz gerne, wenn man Obst mal herzhaft zubereitet, aber jeden Tag könnte ich diese Speisen nun auch nicht essen.
     
    #16
  17. 23.10.12
    pebbels
    Online

    pebbels Sponsor

    Hallo LaToya,

    ich habe mir kürzlich die Birnen als Abendessen gegönnt. Ich habe die Birnenspalten zusammen mit dem Rosmarin in Butter angebraten und dann mit zerbröckeltem Ziegenfrischkäse (meiner war mit Honig) überbacken. Vor dem Servieren noch etwas Agavendicksaft und frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer darüber - herrlich !!!!

    Danke für das tolle Rezept !

    LG
    Pebbels
     
    #17
  18. 23.10.12
    LaToya
    Offline

    LaToya

    Hallo!
    Eine tolle Variation jagt die nächste! :rolleyes:

    Danke, liebe Pebbels, für deine Idee! Ich seh´s schon kommen - am Wochenende wird´s bei mir auch wieder diese Birnen geben
     
    #18
  19. 12.11.12
    tine2
    Offline

    tine2

    Hallo LaToya,

    das war ja wirklich eine richtige Köstlichkeit ! Gab es bei uns heute als kleines Abendessen und wurde von der ganzen Familie - einschließlich der Kinder - mit Genuß verspeist und wieder bestellt.


    Vielen Dank für dieses kreative und leckere Rezept.


    Liebe Grüße

    Tine
     
    #19
  20. 13.11.12
    LaToya
    Offline

    LaToya

    Hallo Tine,

    manchmal sind´s gerade die Kinder, die solche Geschmackskombinationen gar nicht mögen. Aber deine sind halt Feinschmecker :cool: Mich freut´s, dass es euch zugesagt hat und sag danke für deine Rückmeldung!
     
    #20

Diese Seite empfehlen