Gebratene Nudeln wie von Maggi?

Dieses Thema im Forum "Rezepte Hauptgerichte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Lunah, 01.02.09.

  1. 01.02.09
    Lunah
    Offline

    Lunah

    Moin Leute,

    meine Tochter steht total auf die Gebratenen Nudeln von Maggi Asia. Mir ist da zu viel künstliches Zeug drin :tongue6: und ich würde gerne versuchen diese Nudeln selbst zu machen.

    Habt ihr vielleicht ein paar Vorschläge für mich? Laut Tüte sind in der Packung neben dem ganzen ibäh-Zeug:

    Asia-Nudeln (welche schmecken gut?)
    Karotten
    Weißkraut
    Lauch
    Erbsen
    Black Fungus Pilze:confused:
    na ja und diverse Geschmacksverstärker...:-(

    Ich besitze einen Edelstahl-Wok von Tchibo, habe aber noch nicht wirklich viel mit ihm gekocht. Vielleicht kann er mal wieder zum Einsatz kommen?

    Ich würde mich sehr über Vorschläge freuen!
     
    #1
  2. 01.02.09
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo Lunah,

    ich kenne zwar die Magginudeln nicht, aber ich mache selbst oft gebratene Nudeln. Du brauchst dazu schnellkochende Nudeln, gibt's in jedem Asiashop. Sind Nudeln zu flachen Quadraten gepresst und in rechteckigen Tüten eingepackt. Siehe hier.

    Die Nudeln in eine Schüssel legn, mit kochendem Wasser aus dem Wasserkocher begießen und drei Minuten stehen lassen, dann abgießen.

    Gemüse in der Zwischenzeit putzen und in mundgerechte Stücke schneiden (ich nehme meist Möhren, Paprika, Lauch - was halt so da ist). Wok erhitzen und 1 El Erdnussöl hineingeben. Gemüse darin anbraten. Wenn das Gemüse glasig ist, Temperatur etwas herunterschalten und die Nudeln dazugeben. Würzen (in dem Fall nicht mit Sojasauce - es sei denn, man hat helle da...) mit Salz, Pfeffer, chinesischem Fünf-Gewürzpulver, etwas Curry. Nun kommt (wichtig!) ein Stich Butter dazu (ich weiß, ist nicht original chinesisch - schmeckt aber gut! :p). Immer fleißig umrühren. Wenn man mag, kann man zum Schluss noch ein verrührtes Ei darüber gießen und mit stocken lassen.

    Zubereitung dauert etwa 15 Minuten. =D
     
    #2
  3. 01.02.09
    Klaudia65
    Offline

    Klaudia65 Klaudia65

    Hallo,
    mit den asiatischen Nudeln kenne ich mich nicht so aus, aber ich
    denke so groß sind die Geschmacksunterschiede nicht. Eine Nudel ist doch eigentlich recht neutral....die Soße macht's.
    Deine Tochter geschmacklich wirklich zufriedenzustellen -und das gleich beim ersten Mal- denke ich, wird nicht funktionieren.
    Wenn die Geschmacksnerven "auf Tüte" gepolt sind, ist das nicht einfach:rolleyes:

    Ich würde an deiner Stelle die Nudeln erstmal separat bissfest kochen.
    Dann in der Pfanne mit Sesamöl Möhrenscheiben, Lauch, Weißkraut, evtl. Zuckerschoten oder auf Paprikastückchen und Knobi! anbraten.
    Die Pilze sind bestimmt so ne Art Morcheln, die man oft in chin. Gerichten findet. Die wirst du sicherlich im Laden (real o.ä. finden).
    Nudeln dazugeben und etwas mitbraten.
    Würzen würde ich mit Sojasoße, etwas Essig, Zucker, evtl Salz und Pfeffer oder Cayennepfeffer und Curcuma oder eine gute chin. Würzmischung.
    Wenn du dann noch in einer Pfanne gebratene Hähnchenschnetzel, in Sojasoße gewürzt, dazugibst
    hast du bestimmt ein leeeeeckeres Essen fertig;)
     
    #3
  4. 01.02.09
    nepolein
    Offline

    nepolein

    Hallo Lunah :)

    wir essen die Nudeln auch gerne. Ich nehme da gerne die Spagetthinis (die sind gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz dünn ) Möhrchen in Stifte (mach ich mit dem Börner V-Hobel) und Porree in Ringe schneiden. Die Pilze kann man gut in den Asia-Wochen bei Lidl und Aldi kaufen oder du hast einen Asia-Shop in der Nähe :cool:
    Beim Würzen verlaß ich mich da gerne auf meine Nase - die Gewürze bekommt man auch toll in den Asia-Wochen. Die sind 2-4 mal im Jahr. Ich decke mich da immer gut ein. Was auch lecker schmeckt, wenn du noch Mungo-Bohnen (sojasprossen) mit hinein tust, die sind so schön knackig.
    Viel Spaß beim experimentieren :rolleyes:

    lg nepolein
     
    #4
  5. 01.02.09
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo Lunah,

    hier ein Rezept, das ich gerne im Wok zubereite:

    Chinesische Bratnudeln:

    Zutaten:

    200g asiatische Weizennudeln (ersatzweise dünne Spaghetti)
    5 EL Öl
    Salz, weißer Pfeffer
    1 mittelgroße Stange Lauch
    2 bis 3 Möhren ( ca 200g)
    100g Mungobohnenkeimlinge
    100g gekochter Schinken
    2 Knoblauchzehen
    ca 5 EL Sojasoße
    1 bis 2 TL Sambal Oelek

    Weizennudeln mit 1 EL Öl in reichlich kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten garen.
    Porree und Möhren putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. Keime waschen, Schinken in Streifen schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken.
    Nudeln abschrecken und abtropfen lassen. 2 EL Öl im Wok oder in großer Pfanne erhitzen. Möhren, Porree und Keime darin ca. 4 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen.
    2 EL Öl ins Bratfett geben und den Knoblauch darin andünsten. Nudeln und Schinken dazu und kräftig anbraten. Gemüse unterheben und mit Sojasoße und Sambal abschmecken.
    Guten Appetit!

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #5
  6. 01.02.09
    Lunah
    Offline

    Lunah

    Boah, Leute! DANKE !!!

    Ja, ich werde nach euren Anleitungen ein wenig experimentieren. Ist schon schwer ohne diese Zusätze in den Tüten an den Geschmack heranzukommen - aber ich werde es versuchen!

    Mein Töchterchen ist eigentlich ganz tapfer, sie probiert erst einmal alles und findet das meiste dann garnicht so schlecht...;) vielleicht koche ich dieses Gericht einfach mit ihr zusammen.

    Danke für Eure Anregungen und Rezepte, ich wusste, auf Euch kann ich mich verlassen!:bacino:
     
    #6
  7. 02.02.09
    jutta76
    Offline

    jutta76

    Wie macht man denn das im Mixi?? Geht das?
     
    #7
  8. 02.02.09
    Lunah
    Offline

    Lunah

    Hallo Jutta:p,

    ich denke, Seepferdchen bereitet das Gericht im Wok zu.

    Unser Mixi darf aber vielleicht die Zutaten (Möhren, Lauch, Schinken) schreddern, oder?=D

    Jedenfalls habe ich vor es so zu versuchen.
     
    #8
  9. 02.02.09
    carafee
    Offline

    carafee Inaktiv

    Hallo Lunah,
    die Anregungen sind klasse. Ich würde allerdings die Nudeln garen und dann anbraten, anschliessend umfüllen, das Gemüse braten und die Nudeln wieder zugeben. Das findet bei mir immer in einer grossen Pfanne statt. Das Ergebnis ist wie beim Chinesen. Mir war en die nudeln zu matschig, wenn ich sie nicht vor dem Gemüse angebraten habe.
    LG
    Carafee
     
    #9
  10. 02.02.09
    Lunah
    Offline

    Lunah

    Hallo Carafee,

    vielen Dank für den Tipp!

    Ich muß diese Woche viel arbeiten und habe grob den Samstag für mein Experiment ins Auge gefasst (damit Töchterchen auch mitbrutzeln kann, wegen Schule).

    Ich werde auf jeden Fall berichten!
     
    #10
  11. 03.02.09
    Taximama
    Offline

    Taximama

    Ihr lieben Bratnudel-Rezept-Schreiberinnen,

    ich wollte euch nur mal schnell Danke sagen =D. Mein großer Sohn ist auch ein bekennender Bratnudel-Fan. Die Rezepte wird er bestimmt in der nächsten Zeit mal ausprobieren, denn er kocht auch mit großer Freude.
     
    #11
  12. 03.02.09
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo zusammen,

    wollte nur kurz anmerken, dass man die Schnellkochnudeln nicht vorher anbraten muss. Sie behalten ihren Biss, auch wenn man sie erst später in den Wok gibt. :p Wichtig beim Pfannenrühren ist halt, dass die Hitze des Kochgeräts entsprechend hoch ist, damit die Flüssigkeit des Gemüses gut verdampfen kann. Leider darf man aber viele beschichtete Pfannen nicht so lange auf höchster Temperatur beheizen, weil sie sich dann verziehen oder aber die Beschichtung löst... Im klassischen Wok ohne viel Schnickschnack klappt das wunderbar. :p
    Übrigens habe ich hier auch schon mal ein Rezept mit Glasnudeln veröffentlicht.
     
    #12
  13. 04.02.09
    Evi-M
    Offline

    Evi-M Evi-M

    Hallo Seepferdchen,
    habe heute Dein Rezept nachgekocht. Meine Kinder waren hin und weg und haben gemeint sie hätten schon lange nicht mehr so gut chinesich gegessen. Ich hatte zusätzlich Krabben dazugegeben und mit Chinawürzer etwas nachgewürzt.
    Vielen lieben Dank für das tolle Rezept! :)

    Viele liebe Grüße Evi-M
     
    #13
  14. 04.02.09
    Lunah
    Offline

    Lunah

    Hallo Schubie,

    Dein Glasnudelrezept habe ich auch gleich abgespeichert. Die Bilder sehen seeeeehr lecker aus!

    Hast Du so einen elektrischen Wok? Oder ist das eine einzelne Kochplatte?

    Mein Wok ist von Tchibo und aus Edelstahl. Ich habe in einem Beitrag im Fernsehen schon mal gesehen, daß die ganz einfachen Woks die besten sind und die aus Edelstahl sich zwar gut säubern lassen, aber nicht genug Hitze entwickeln.... na, ich mach ihm ordentlich Feuer unterm Hintern!:blob6:

    Vielen Dank Euch allen für Eure Tipps und Rezepte!
     
    #14
  15. 04.02.09
    Schubie
    Offline

    Schubie

    Hallo Lunah,

    ich habe eine Induktionsplatte und mein Wok ist aus Gusseisen. :p Die Induktionsplatte heizt superschnell und auch sehr hoch, so dass man gut pfannenrühren kann. Einen elektrischen Wok kann ich nicht empfehlen, weil die ein Sicherheitsthermostat haben, das meist, wenn die Hitze erst gerade richtig fürs Woken wäre, die Platte runterschaltet...
     
    #15
  16. 06.02.09
    MaikäferSilke
    Offline

    MaikäferSilke

    Hallo,

    auch ich habe das Rezept ausprobiert, allerdings mit Garnelen statt mit Schinken. Leggggger.
     
    #16
  17. 06.02.09
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo Evi,

    freut mich, dass euch die Bratnudeln so gut geschmeckt haben. Natürlich kann man da von den Zutaten her beliebig variieren, und immer wieder neue Creationen schaffen.

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #17
  18. 07.02.09
    moni123
    Offline

    moni123

    Danke für die tolle Idee hier mal nachzufragen.

    Super Rezept Seepferdchen
    Finden meine kinder besser als bei Oma (Oma nimmt das Tütchen)

    Danke Danke Danke

    Monika
     
    #18
  19. 09.02.09
    Lunah
    Offline

    Lunah

    Hallo Leute,

    am Samstag haben wir uns das erste Mal an die gebratenen Nudeln gewagt. Wir haben uns im groben an Seepferdchens Rezept gehalten, aber Schweinefleisch (vorher in Sesamöl und Sojasoße mit Knoblauch und Chinagewürz mariniert) statt gekochten Schinken dazugegeben:

    [​IMG]

    Das Ergebnis war megalecker, wenn auch ein bischen scharf, weil Göga der Meinung war, Sambal Oelek ist garnicht so scharf!:blob6:
    (Für das Würzen sind bei uns die Männer zuständig:p)
    [​IMG]

    Für meine Soßenfanatiker habe ich noch etwas fertige Chilisoße (süß-sauer) untergerührt. Das Ergebnis war wirklich lecker!=D

    Vielen Dank noch einmal an alle, für Eure Hilfe.
     
    #19
  20. 21.05.09
    Steffi1st
    Offline

    Steffi1st Backluder ;-)

    Hallo Seepferdchen,

    ich habe mich heute an die gebratenen Nudeln gewagt............und was soll ich sagen???????

    Leckerrrrrrrrrrrrrr!!! Mein GöGa meinte, sie schmecken wie das Original bei unserem Chinesen. Na, wenn das kein Kompliment ist!!! Das gebe ich gerne an dich weiter.

    Habe noch mit Curry, Paprika und Chinagewürz aufgepeppt. Außerdem habe ich auch noch mehr Sojasosse und Sprossen aus dem Glas genommen. Das nächste Mal werd ich noch Hähnchenfleisch dazu anbraten. Als Nudeln hatte ich die ganz dünnen von Barilla (Capelleti Nr.1)

    [​IMG]
     
    #20

Diese Seite empfehlen