gebratener Weißkohl im Morphy oder auf dem Herd nach Merlinchen

Dieses Thema im Forum "Rezepte Hauptgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von Merlinchen, 21.04.12.

  1. 21.04.12
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo und moin moin,


    heute habe ich ein altes Rezept aus meiner Rezept-Sammlung wieder heraus gekramt und zum ersten Mal im Morphy gekocht.

    Natürlich mußte ich es ummodeln.

    Ich denke, die Menge reicht für mindestens 4- 6 Pers.


    Die erste Version ist für alle, die den Weißkohl auf dem Herd kochen.
    Die andere Version ist meine zweite Version im Morphy.

    Gebratener Weißkohl (auf dem Herd):



    Gebratener Weißkohl

    Zutaten:

    1 kg Weißkohl
    50 - 80 g Schweineschmalz (je nach Geschmack)
    1 Brühwürfel
    etwas Kümmel
    1 El Zucker
    Zitronensaft
    Wasser
    Mehl oder Speisestärke
    Fondor


    Zubereitung:

    1 kleinen Weißkohl in Streifen schneiden.

    In einem Schmortopf reichlich Schweineschmalz erhitzen, die Weißkohlstreifen mit etwas Zucker unter ständigem Rühren gut anbräunen (karamellisieren). Es sollte sich dunkler Bratensaft bilden.

    Mit Wasser auffüllen (je nachdem wieviel Flüssigkeit gewünscht wird) und den Brühwürfel (oder Paste) hinzufügen, bis der Bratensud kräftig genug ist.

    Kümmel (im Teesieb) dazugeben und mit Fonder abschmecken.

    Nach ca. 15 Min. einen Spritzer Zitronensaft und evtl. noch etwas Zucker hinzufügen.

    Langsam 30 – 40 Min. kochen lassen und evtl. mit Mehl oder Speisestärke binden.

    Vorsicht:
    Der Kohl bittert beim Kochen nach, daher immer mal mit Zucker und Zitronensaft abschmecken!



    Im Morphy:

    Den Morphy auf „Anbraten – Gemüse“ aufheizen.

    Bei offenem Deckel den Kohl bei voller Ausnutzung der Gesamtzeit von 42 Min. anbraten. Im Gegensatz zum Anbraten im Topf, fehlt dem Morphy die nötige Hitze und man muß es durch die verlängerte Zeit ausgleichen. Dafür reicht es aber nur ab und zu umzurühren.

    Wenn der Kohl nach Eurem Ermessen genug angebraten ist und sich Röststoffe gebildet haben, mit Wasser und Bratensaft oder kräftiger Brühe auffüllen.
    Morphy auf „Kochen“ umstellen und den Deckel, aber ohne Ventil, schließen.

    Den Morphy auf „Schmoren“ neu einstellen. Vorgegebene Zeit (1 Stunde) beibehalten und das Ventil wieder einsetzen.

    Ok, im Morphy dauert es mal wieder die doppelte Zeit!

    Tipp:

    Dieser Weißkohl ist auch wieder eine tolle Basis für weitere Gerichte.
    Ich schichte ihn gern in eine Auflauf-Form und mische manchmal Hack dazwischen, oder lege eine Frikadelle oder ähnliches in die Mitte und decke wieder mit Kohl ab. Dann im Ofen garen, bzw. mit Käse überbacken.


    Ups, nun habe doch schon wieder das Foto vergessen! Kommt aber noch.
     
    #1

Diese Seite empfehlen