gedämpftes Gemüse schmeckt nach nix

Dieses Thema im Forum "Beilagen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Westmonster, 03.07.14.

  1. 03.07.14
    Westmonster
    Offline

    Westmonster

    Hallo zusammen,

    nachdem die Suche nichts ergeben hat, traue ich mich mal, diese (vielleicht eher dumme) Frage hier zu stellen...
    Ich habe bisher zwei mal versucht, im Varoma eine schmackhafte Gemüsebeilage herzustellen und habe noch nie vorher in meinem Leben irgendetwas selbst gedämpft.

    Das Gemüse war nach dem Dämpfgang zwar durch, aber schmeckte einfach nach... nichts! Ich hatte jeweils getrocknete Kräuter, Salz und Pfeffer und einmal zusätzlich Knoblauchpulver vor dem Dämpfen drüber gegeben, aber ich vermute mal, dass das mit dem Kondenswasser direkt zurück in den Mixtopf gelaufen ist.

    Vielleicht sind meine mitteleuropäischen Neuzeit-Geschmacksnerven einfach völlig versaut, aber ich finde es so schade, wenn das gute Gemüse mit all seinen wertvollen Nährstoffen dann so fad schmeckt, dass man nach einer halben Portion bedient ist! :-( Nach dem Kochen habe ich es dann noch einmal leicht gesalzen und gepfeffert, aber getrocknete Kräuter machen zu dem Zeitpunkt ja nicht mehr so den Sinn...

    Kann mir da jemand einen kleinen Tipp geben? Gerne auch einen Verweis, falls das Thema irgendwo anders schon ausführlichst behandelt wurde! :)

    Vielen Dank schon mal!
     
    #1
  2. 03.07.14
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Hallo Westmonster,um Deine Frage zu beantworten....
    Ja ich glaube Deine Geschmacksnerven müssen sich erst einmal an "richtiges Gemüsearoma" gewöhnen.
    So ging es hier vielen Hexen,die vorher verstärkt z.B. mit "Fix-Produkten" gearbeitet haben.
    Die positive Nachricht,schon nach kurzer Zeit,stellt sich der Geschmack um.

    Ein guter Anfang ist http://www.wunderkessel.de/t/pedis-suppengrundstock-paste-vegan.107239/
    damit bekommst Du an viele Gerichte und auch Soßen einen würzigen Grundgeschmack.Einmal hergestellt hält sich der im Kühlschrank fast ein Jahr.
    Davon gebe ich die Menge von einem guten Teelöffel in den Mixtopf bevor ich den Varoma aufsetze.
    Kohlrabi,Blumenkohl veredele ich gerne mit einer leichten Hollandaise http://www.wunderkessel.de/t/leichte-sauce-hollandaise-oder-bearnaise.83492/ die nach der Garzeit des Gemüse in kurzer Zeit fertig ist.

    Es gibt ganz viele Möglichkeiten,da hilft nur dranbleiben:cool:
    Als Vegetarierin nutze ich den Varoma wirklich fast jeden Tag........
    LGRena
     
    #2
    Pedi, Andrea und anilipp gefällt das.
  3. 03.07.14
    anilipp
    Offline

    anilipp

    hallo Westmonster,

    außer Kartoffeln, die ich eigentlich sowieso nur im Gareinsatz zubereite, schmeckt mir das gedämpfte Gemüse im aus dem Varoma viel besser als aus dem Kochtopf. Ich würze z.B. das Gemüse höchstens, wenn es fertig gegart, ist mit einem Hauch Salz
     
    #3
    Andrea gefällt das.
  4. 03.07.14
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo,
    auf unseren Erlebniskochen bereiten wir ja auch Gemüse im Varoma zu - ich mache es ab und zu ungewürzt und manchmal mit Gewürz. Vielen schmeckt besonders das ungewürzte Gemüse, anderen ist sogar das gewürzte Gemüse zu fade .................... da müssen die Geschmacksnerven einfach neu upgedatet werden:LOL: und man muss die richtige Gewürzmischung finden..................................
     
    #4
    Zimba gefällt das.
  5. 03.07.14
    Kaffeehaferl
    Offline

    Kaffeehaferl

    Hallo,

    .........auch die Qualität des Gemüses spielt dabei eine nicht unwesentliche Rolle. ;)
     
    #5
    Manrena und Andrea gefällt das.
  6. 03.07.14
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    #6
    Manrena gefällt das.
  7. 03.07.14
    Manrena
    Offline

    Manrena

    Kaffeehaferl,da gebe ich Dir mehr als recht!
    Seit ich mein Gemüse auf dem Markt bei einem Anbieter kaufe,der nach dem Mondkalender pflanzt und erntet,deshalb alles "naturbelassen" kann,(sagt er) schmecken Möhren wieder zuckersüß,Kohlrabi und Blumenkohl riechen kaum beim Kochen und schmecken ganz zart und mild.
    Die Gurken sind innen ganz kräftig in der Farbe und knackig,wenn ich eine anschneide,duftet die ganze Wohnung wie früher,als Mutter Sonntags Gurkensalat machte.
    Da verzichte ich gerne auf übermäßiges Würzen mit dem Ergebnis Einheitsgeschmack...........allerdings habe ich auch schon vor dem TM, Kartoffeln nur als Pellkartoffel gegessen,weil ich den puren Geschmack -ohne Salz- viel leckerer fand.

    LGRena
     
    #7
  8. 03.07.14
    Heike0902
    Offline

    Heike0902

    Hallo Westmonster,

    ich finde das gedämpfte Gemüse aus dem VAROMA hat einen tollen Eigengeschmack.
    Obwohl ich auch ein Würzfreak bin und nicht gerade sparsam damit umgehe, brauche ich hier kaum Gewürze.
    Vielleicht liegt es wirklich nur daran, dass sich deine Geschmacksnerven umstellen müssen.
    Ich hoffe du kommst bald in den Genuss des guten Geschmacks!:rolleyes:
     
    #8
  9. 03.07.14
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo,

    bei uns würzt sich jeder nach Bedarf das gedämpfte Gemüse mit Kräutersalz, das ich auf den Tisch stelle.

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #9
  10. 03.07.14
    Westmonster
    Offline

    Westmonster

    Hallo Ihr alle,

    oh wow! Danke für die vielen Rückmeldungen! :LOL: Ihr seid ja klasse!

    @Manrena : Fixprodukte habe ich auch vor dem Thermomix nie verwendet (von meiner Studienzeit jetzt mal abgesehen ;) ), und bin auch seit 18 Jahren Vegetarierin, esse also auch immer schon viel Gemüse und hatte gehofft, dass meine Geschmacksnerven daher vielleicht noch etwas wacher wären. :whistle:
    So eine Gemüsepaste habe ich mir bereits hergestellt und sie war auch im Mixtopf (neben Nudeln etc., ich hatte mich an den cremigen Gemüsenudeln hier aus dem Forum versucht), allerdings hat der Dampf von dem Geschmack wohl recht wenig (bzw. für mich zu wenig) mit hinaufgetragen.

    @Kaffeehaferl : Ich gebe zu, das Gemüse stammte einmal aus dem TK-Beutel und einmal aus dem Gemüseregal von Aldi. Ich werde meine nächsten Dämpf-Versuche also wahrscheinlich mal mit Gemüse aus dem Bioladen starten. Da wollte ich mich eh verstärkt aufhalten, auch um verschiedene Getreidearten zu besorgen - mit dem Mixbert gibt es fast jeden Morgen selbst gebackene Brötchen, und da muss ich langsam das Mehl aufpeppen. ^^

    @alle: nochmals vielen Dank für Eure Einschätzungen. Ich dachte, es gibt irgendeine Dämpf-Würzregel, die ich vielleicht nicht beachtet hätte, aber jetzt weiß ich Bescheid: die Geschmacksnerven-Übung und Gemüse-Qualität (+ evtl. die richtige Soße; Hollandaise klingt super!) macht's also aus!

    Wie seht Ihr denn TK-Gemüse, ggf. Bio? Das soll ja zumindest was den Nährstoffgehalt betrifft ganz gut dastehen. Stimmt das für den Geschmack denn auch?
     
    #10
  11. 03.07.14
    sansi
    Offline

    sansi Sponsor

    Hallo Westmonster,

    ich streue gerne dieses Gewürz auf das rohe Gemüse im Varoma und ,ähnlich wie Manrena, gebe ich Gemüsebrühenpaste in das Wasser im Mixtopf. Vielleicht auch was für Deine Geschmacksnerven.
     
    #11
  12. 03.07.14
    Kochfee37
    Offline

    Kochfee37

    Hallo,
    ich kaufe mein Gemüse in unterschiedlichen
    Läden.Auch bei Aldi oder in unserem heimischen
    Edeka.Mir schmeckt das Gemüse eigentlich immer
    sehr gut.Die Kohlrabi aus Nachbar 's Garten,die ich
    gestern gegessen habe,haben auchbetwas erdig geschmeckt.
     
    #12
  13. 03.07.14
    Westmonster
    Offline

    Westmonster

    @sansi : Vielen Dank, Deine und Pedis Gemüsebrühenpaste stehen schon auf meiner Liste, um als nächstes getestet zu werden. Meine aktuelle Version stammte aus der rezeptwelt, ist aber irgendwie noch nicht die Erleuchtung. :rolleyes: Das Tomaten-Mozzarella-Salz klingt auch sehr lecker, das probiere ich sicher auch mal aus. :) Was das Würzen von Dämpf-Gemüse betrifft muss ich wohl einfach ein bisschen herumprobieren. Was vorher, was nachher, wie viel, ...

    @Kochfee37 : Ja, ich habe auch noch mal nachgedacht und befunden, dass die Zucchini vom letzten Einkauf einfach nicht so meins waren. Die Champignons waren nämlich auch von Aldi und haben auch aus dem Varoma ganz passabel geschmeckt. Vielleicht sollte ich einfach mehr Gemüse essen, das ich mag. :LOL: (Ich scherze...)
     
    #13
    Kochfee37 gefällt das.
  14. 03.07.14
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo,

    ich will ja keinem zu nahe treten, aber das Gemüse von Aldi hat meiner Meinung nach nicht die Qualität wie in einer guten Gemüseabteilung eines Supermarktes oder vom Wochenmarkt. Ganz besonders ist es mit bei Paprika aufgefallen, die sind sehr dünnwandig bei Aldi. Auch TK-Gemüse finde ich ziemlich wässerig und wenn es dann auch noch nur im Dampf gegart wird, laugt es noch mehr aus. Aber vielleicht bilde ich mir das ja auch nur ein.
     
    #14
  15. 04.07.14
    odenwälderin
    Offline

    odenwälderin

    Hallo Weltmonster,
    mein Tipp: frisches Gemüse nach Wahl mit je einer Prise Salz und Zucker mischen und eine Stunde stehen lassen. Dann ab in den Varoma...
     
    #15
  16. 04.07.14
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallole,
    wir essen das Gemüse aus dem Varoma meistens ganz pur..
    da braucht es keine grosse Würze.. ich finde seit Mixi schmeckt Gemüse erst wieder.
    Früher ertränkten schon meine Eltern Gemüse in weisser Sosse.. geht gar nicht mehr.

    gruss uschi
     
    #16
    shiva267 und Andrea gefällt das.
  17. 04.07.14
    Westmonster
    Offline

    Westmonster

    Hallo @odenwälderin : Das klingt auch nach einer super Idee! Marinieren sozusagen! :) Vielen Dank dafür!
     
    #17
    odenwälderin gefällt das.
  18. 06.07.14
    Lehaja79
    Offline

    Lehaja79

    Ich habe festgestellt, das kommt ganz auf den Markt an. Zb hat unser Aldi sehr viel lokales Gemüse - vor allem im Sommer. Keine Ahnung, ob das der Filialleiter entscheiden kann, oder woran es liegt. Das Gemüse ist immer super frisch und wird weggekauft wie warme Semmeln, weil das wahrscheinlich auch schon jede Menge anderer außer mir mitbekommen haben. Ich wohne aber mittlerweile eher ländlicher, davor in der Stadt bin ich nicht mal in diesen Laden, weil die Filiale dort - und vor allem das Gemüseregal gar nicht gingen.

    Unser Rewe zB, da ist das Gemüse im Vergleich zur Aldifiliale nur bäh :eek: 20 km weiter weg - bei meiner Mum aber 1A. Ich weiß nicht, wie das im Norden ist, aber bei uns im Süden ist mir das schon ein paar Mal aufgefallen.
     
    #18
    Andrea und Kochfee37 gefällt das.
  19. 06.07.14
    Kochfee37
    Offline

    Kochfee37

    Hallo,
    @Lehaja79
    bei uns ist es genau so,wie du es bereits beschrieben hast.
    Gestern waren wir erst im Kaufland,dort haben wir für den Romana
    Salat Klasse 2 ( aber er sah gut aus ),das doppelte bezahlt wie im
    Aldi,zu dem wir anschließend gefahren sind.
    Im Aldi gab es den Salat Klasse 1 für die hälfte des Kaufpreises.
    Gleicher Hersteller ( regional Münsterland ).
    In unserer Filiale gibt es immer knackiges Gemüse und Obst .
    Meine Schwester lebt in Bremen und kauft dort regelmäßig auf
    den Wochenmärkten.Die Preise dort sind sehr moderat.
    Bei uns ist das Obst und Gemüse auf dem Wochenmarkt sehr
    teuer.
    Der Edeka Markt in unserem Dorf bietet ebenfalls regionale
    Waren zu fairen Preisen.

    Übrigens essen wir in unserer Familie sehr viel frisches Obst und
    Gemüse.TK - Gemüse kaufe ich in der Regel nicht.
    Ich kaufe saisonales Gemüse frisch und TK Gemüse und Obst
    dann,wenn es frisch nicht vorhanden ist ( Blattspinat,Heidelbeeren,
    Erdbeeren ... ).
    Die Qualität in unserem Aldi Markt kann sich jederzeit mit anderen
    Gemüseabteilungen messen.
     
    #19
    Lehaja79 gefällt das.
  20. 06.07.14
    allemagne
    Offline

    allemagne

    Hallo zusammen,
    ich habe es auch gerne etwas pikanter und meist ist mir das Gemüse auch etwas zu fad. Ich würze daher gerne neben dem Suppengrundstock mit "Pikata" oder "Delikata" von Brecht nach. Die gibt es im Reformhaus.

    BESTANDTEILE Picata: Piment*, Zwiebel*, Bierhefe (Weizen), Paprika*, Koriander*, Knoblauch*, Pfeffer*, Chilis*, Muskatnuss*, Bockshornkleesaat*, Salbei*. *Zutaten aus ökologischem Landbau.
    TIPP: Ideal zum pikanten Würzen von Aufläufen und Gratins aus Gemüse, Reis, Nudeln und Kartoffeln.


    BESTANDTEILE Delikata: Kurkuma, Sellerieblatt, Koriander, Dill, Lauch, Paprika, Muskat, Knoblauch, Senfsaat, Schabzigerklee, Muskatblüte, Ingwer, Pfeffer, Liebstöckel, Nelken, Kardamom, Bockshornklee, Cumin, Wacholder, Chilis.
    TIPP: Verfeinert Pasteten, Gemüse, Suppen, Soßen und Getreidegerichte.

    Kann ich sehr empfehlen.
     
    #20
    Westmonster und Lehaja79 gefällt das.
: varoma

Diese Seite empfehlen