Geflügelleberpastete

Dieses Thema im Forum "Vorspeisen: mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von Gaby2704, 04.09.03.

  1. 04.09.03
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hier ein Rezept, welches mir sehr zusagt, ich aber noch nicht ausprobiert habe:


    Geflügelleberpastete

    1 Karotte
    1 Zwiebel
    1 Schalotte - aufs laufende Messer Stufe 5

    500 gr. Geflügelleber, z. B. Entenleber
    4 Eier - dazugeben und 5 Sekunden auf Stufe 4 zerkleinern.

    1/3 ltr. Milch
    1/3 ltr. Sahne
    1 Eßl. Cognak
    Salz und Pfeffer 10 Sek. Stufe 5

    Masse in gebutterte Förmchen geben und diese in eine Auflaufform stellen. Die Auflaufform mit Wasser auffüllen. Bei mäßiger Hitze 150°C ca. 20-30 Minuten garen
     
    #1
  2. 07.09.03
    Clara12
    Offline

    Clara12

    :-O Mir läuft das Wasser im Mund zusammen! Wie schade, dass Sonntag ist, sonst würde ich sofort Leber kaufen.
     
    #2
  3. 26.09.03
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Gaby!

    Ich bin gerade dabei, die Pastete zu machen. Aber das ist ja eine ganze Menge!!! Kann man die Pasteten dann einfrieren? Wie lange halten sie sich im Kühlschrank....???

    Ganz viele Fragen und die dringende Bitte um eine schnelle Antwort!! =D
     
    #3
  4. 09.12.09
    vivian
    Offline

    vivian Scorpio-Lady

    Hallo Gaby,
    ich hab gerade dein Rezept hier entdeckt. Es paßt sehr gut in meine Pläne für die Festtage.

    Frage: ißt man diese Gericht warm oder kalt oder egal? Und was serviert man dazu, Feldsalat oder Brot?
    Ich hätte es gern als Vorspeise gemacht.

    Jemand sonst vielleicht eine Idee?

    Wie ist das mit den Adern und Sehnen, die normalerweise in der Leber sind, werden die bei nur 5 Sec./St.4 denn zerkleinert oder muß man die vorher entfernen?

    Ich hoffe sehr, jemand von euch kann mir weiterhelfen.
     
    #4
  5. 09.12.09
    Huetti
    Offline

    Huetti

    Hi Vivian,

    mir würde auch spontan ein Feldsalat dazu gefallen. Mit etwas Balsamico-Creme oder ich glaube, dass dieses http://www.wunderkessel.de/forum/sa...-fuer-blattsalat-huehnerbruehe-goettlich.html auch super dazu passen könnte und etwas Weißbrot/Baquette.

    Bei Deiner anderen Frage kann ich Dir leider nicht helfen. Ich habe noch nie Leber gemacht. Obwohl ich gestehen muss, dieses Rezept reitzt mich schon arg ;).

    Ich wünsche Dir gutes Gelingen!!!
     
    #5
  6. 09.12.09
    vivian
    Offline

    vivian Scorpio-Lady

    An genau dieses Dressing hatte ich auch gedacht ;)
     
    #6
  7. 09.12.09
    Huetti
    Offline

    Huetti

    *lach*... na, dann isses doch perfekt ;)!
     
    #7
  8. 09.12.09
    Anne
    Offline

    Anne

    Hallo Vivian,

    ich habe dieses Rezept noch nicht ausprobiert, aber schon mal Leber gemacht, ich befreie sie vorher so gut es geht von Adern und Sehnen.
     
    #8
  9. 09.12.09
    vivian
    Offline

    vivian Scorpio-Lady

    Hallo Anne, vielen Dank.
    Ich erinnere mich noch, daß meine Oma (war Köchin) Leberpasteten und Terrinen selber gemacht hat. Sie hat die Leber durch den Fleischwolf gedreht, das wäre natürlich auch noch eine Möglichkeit.
     
    #9
  10. 09.12.09
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    #10
  11. 23.04.11
    Angie65
    Offline

    Angie65 Zwilling - ich steh dazu!

    Hallo Gaby!

    Ich hab grad deine Pastete gemacht.
    Da wir ja Besuch bekommen, habe ich die doppelte Menge gemacht. Ich glaub, das mache ich nicht mehr. Es soll ja nur Vorspeise sein und jetzt hab ich 3 Kastenformen mit Pastete. Probiert habe ich sie noch nicht, aber wenn sie so gut ist, wie sie riecht, dann kommt sie morgen an.
    Ich berichte dann......

    Ach ja, ich hatte sie bei 150° ca 80 min im Wasserbad.
     
    #11
  12. 03.03.12
    Angie65
    Offline

    Angie65 Zwilling - ich steh dazu!

    Hallo Gaby!

    ......ein Jahr später.
    Ich hab grad dieses Rezept rausgesucht, weil ich mir überlegt habe die Pastete dieses Jahr wieder als Vorspeise zu machen. Jetzt hab ich gesehen, dass ich ja berichten wollte.
    Sie hat ganz toll geschmeckt, deshalb will ich sie ja wieder machen und die Menge, es ist alles leer geworden. Zwar nicht an diesem Tag und nicht als Vorspeise, aber es gab ja noch weitere Tage und hungrige Männer.
    Ach ja, ich werde sie ein paar Minuten länger im Wasserbad lassen, sie war zwar durch, aber innen drinnen noch ein bissl "rosa".

    Auf jeden Fall ist sie sehr gut und du hast 5 Sterne verdient! Danke für das Rezept!
     
    #12
  13. 10.04.12
    Angie65
    Offline

    Angie65 Zwilling - ich steh dazu!

    Hallo!

    Ich kann auch andere Sachen kochen, aber ich musste zur Vorspeise wieder diese tolle Pastete machen.
    Die Gäste waren wieder total begeistert.
    Ich habe sie dieses Mal 45 Minuten im Backofen gelassen.

    Ausserdem habe ich mir überlegt, sie das nächste Mal in Gläser einzukochen. Mal sehen, wann ich Lust habe, dies auszuprobieren.
     
    #13
  14. 11.04.12
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Angie,

    freut mich, das Euch das Rezept schmeckt. Man müsste das doch auch in Sturzgläser einkochen können. Ich muss am Donnerstag in den Großhandel und da werde ich mal nach 200 oder 250 ml Gläsern schauen, meine 500 ml sind da etwas groß.

    Danke für Deine positive Rückmeldung.
     
    #14
  15. 11.04.12
    Angie65
    Offline

    Angie65 Zwilling - ich steh dazu!

    Hallo Gaby!

    An solche Gläser dachte ich auch. Ich muss aber zugeben, dass ich vom Einkochen keine Ahnung habe. Muss mich da mal schlau machen. Ich denke ja, das kommt erst wie gewohnt in den Backofen und dann wird es eingekocht.
     
    #15
  16. 11.04.12
    Alusru58
    Offline

    Alusru58

    Hi Gabi,
    hatte noch Gänseleber übrig und hab dein Rezept entdeckt und gleich ausprobiert. Ich bin gespannt,wie die geflügelleberpatete nachher schmeckt.
    Danke für die Idee.
    alusru58
     
    #16
  17. 03.03.13
    Angie65
    Offline

    Angie65 Zwilling - ich steh dazu!

    Hallo!

    Bald ist Ostern und ich möchte diese Geflügelleberpastete wieder machen.
    Ich würde sie ja gerne einkochen. Irgendwo hab ich gelesen, Sachen mit Milch oder Sahne soll/kann man nicht einkochen.

    Hat schon jemand probiert diese einzukochen? Vielleicht du Gaby?
     
    #17
  18. 03.03.13
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Angie,

    ja, ich hab die schon in Gläser eingekocht, aber ich muss mir dazu mein Einkochbuch raussuchen. Auswendig würd ich sagen, das die je nach Glasgrösse mindestens 60 - 90 Minuten eingekocht werden sollten. Schwiegervater meinte, das alles mit Fleisch sogar 2 Stunden eingekocht werden soll. Ich suche mir das Buch mal raus und schreib Dir das spätestens morgen hier rein.

    Hab auch mal im Netz geschaut.
     
    #18
  19. 04.03.13
    Angie65
    Offline

    Angie65 Zwilling - ich steh dazu!

    Guten morgen Gaby!

    Die Seite von deinem Link habe ich auch gesehen. Ich möchte aber deine Pastete einkochen. Wenn da kein Gemüse rein darf, finde ich auch doof. Ich hab auch gelesen, dass solche Pasteten am besten eingefroren werden.
    Ich hatte mir das so gedacht, dass ich Gläser davon auch als kleines Geschenk nehmen könnte.2 Stunden einkochen, ist ja auch eine lange Zeit.
    Wie lange konntest du deine Gläser aufbewahren?
     
    #19
  20. 04.03.13
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Angie,

    hab mein Buch rausgesucht, Frau hat nicht immer alles im Kopf. *lach* Mit meinem Bauchgefühl lag ich bei 90 Minuten richtig. Meine Gläser sind sehr schnell geleert worden, meine Enkel lieben "Leberwurst". Klar sind 90 Minuten lang, aber dafür braucht man es ja auch nicht in den Backofen schieben. ;)
     
    #20

Diese Seite empfehlen