Geflügelpilaw Istanbul

Dieses Thema im Forum "Garaufsatzgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von Ulrike2, 16.01.05.

  1. 16.01.05
    Ulrike2
    Offline

    Ulrike2 Inaktiv

    Hallo,
    habe heute aus dem Rezeptbuch "das schmeckt nach Urlaub" das o. angeführte Gericht mit dem Varoma nach Anleitung gekocht. War mein erster Versuch mit Varoma.
    Das Garen im Varoma ging prima ( hühnerbrust in Streifen im Varoma und TK Erbsen im Einlegeboden.)
    Aber dann kam die große Misere mit dem Reis der im Mixtopf gegahrt wurde
    ,der Reis war eine Pampe mit Mörtel vergleichbar.
    Ich vermute das die Zeiten und Temperaturen nicht stimmen oder?

    Wer hat mit diesem Rezept schon einmal erfahrung gesammelt ? bzw. Wer hat erfahrung mit reis kochen im Mixer ?

    zum besseren Verständnis anbei nochmals die Garzeiten und Zutaten:

    40 gr. Olivenöl in Mixtopf 2 min /100°/stufe1
    300 gr Langkornreis zugeben und 3 min/90°/stufe2

    850 gr Hühnerbrühe, Salz, 1gr Safran und 50 gr abgezogene Mandeln zugeben
    Varoma mit
    Hühnerbrust 200 gr , TK Erbsen 200 gr in Einlegeboden und das ganze 15 min/varoma/stufe2 garen.

    Danach Varoma abnehmen und den Reis noch 8 min/100° / stufe 1 garen.



    8-)
     
    #1
  2. 16.01.05
    Benedicta
    Offline

    Benedicta

    Hi Ulrike,

    auf den ersten Blick würde ich sagen, der Schmetterling fehlt.

    Bei mir (TM21) braucht Reis 30 min / 100°, mit Varoma dürfte es etwas schneller gehen. Ich mach aber immer den Schmetterling rein.

    Evtl. liegts an der Reis-Sorte? Was steht denn auf der Packung?
    Ich habe immer Oriza-Reis, und da ist z.B. beim Arborio 20 min angegeben, beim Naturreis dagegen 25 min.

    Welchen hast du denn verwendet?

    Grüße,
    Benedicta
     
    #2
  3. 17.01.05
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Hallo Ulrike,

    Hast du den Reis direkt in den Mixtopf getan??? ich gebe den immer ins Gärkörbchen , genauso wie Salzkartoffel und der wird immer wunderbar

    Liebe Grüße
    Annemarie :wink:
     
    #3
  4. 17.01.05
    Ulrike2
    Offline

    Ulrike2 Inaktiv

    danke für die Hinweise, :lol:
    ich habe Basmati Reis verwendet. Werde das Rezept noch einmal versuchen mit dem Schmetterling und nach dem abnehmen des Varomo die Reiskonsistenz prüfen um die weitere Garzeit abschätzen zu können :finga:

    [/img]
     
    #4
  5. 18.01.05
    Pippilotta
    Offline

    Pippilotta Moderator

    Hallo Ulrike,

    ich würde dir abraten, den Reis direkt in den Mixtopf zu geben und den Schmetterling dazuzutun. Nimm docheinfach das Gärkörbchen, da klappts bestimmt.

    Liebe Grüße
    Annemarie :wink:
     
    #5
  6. 18.01.05
    Esa
    Offline

    Esa

    Hallo Ulrike,
    ich glaube der Fehler ist, dass Basmatireis ja nicht so lange benötigt wie anderer z. B. Parboiled Reis. Schau mal auf der Reispackung nach, da steht bestimmt drauf, wie lange er braucht. Ich denke ca 15 minuten wären absolut ausreichend. Ich würde den Reis auf jeden Fall auch in das Körbchen geben.
     
    #6
  7. 19.01.05
    Mixi 13
    Offline

    Mixi 13

    Hallo Ulrike,

    ich habe den James erst ein paar Wochen, aber die Beilage Reis ist zu unserer Lieblingsbelage geworden. So gut habe ich Reis früher nie hinbekommen. :rolleyes:
    Reis gint es bei uns nur noch aus dem James :wink:
    Ich mache den Reis immer in den Sieneinsatz, denn da wird er vom Wasserdampf gegart und kommt mit dem Wasser gar nicht in Behrührung. Selbst bei etwas längeren Kochzeiten, wird er da nicht so matschig, als wenn er im Wasser liegt. Gestern habe ich das Indische Huhn gemacht und trotz einer Garzeit von 30 Minuten war mein Basmatireis wunderbar. Ich gebe auch immer noch einen Schuß Öl mit ins Wasser (mache ich auch wenn ich Kartoffeln im Siebeinsatz gare), damit kein Wasser zwischen Mixtopf und Varoma austritt. Da hatte ich anfangs öfter eine Überschwemmung!
    Aber mit den tollen Tipps hier im Forum gibt es eigentlich für jedes Problem eine Lösung! :wink:

    Danke an alle!!!
     
    #7

Diese Seite empfehlen