gefragt sind die Häuslebauer-Umbauer-Bauexperten

Dieses Thema im Forum "Garten / rund ums Haus" wurde erstellt von Marmeladenköchin, 28.08.10.

  1. 28.08.10
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallole,
    wer hat Erfahrungen
    mit wasserführendem Pellet Wohnzimmerofen..
    wer hat sein Bad ohne Fliesen...d.h. andere Materialien statt Fliesen verwendet..
    Statt Tapete nur Putz auf die Wand.. was iss da gut ?

    wäre toll wenn ihr mir da weiterhelfen könnt.. gruss uschi
     
    #1
  2. 28.08.10
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Uschi,
    beim Bad kann ich nur empfehlen, nur die Spritzbereiche (Dusche, WC und Waschbecken) mit großformatigen Fliesen zu belegen. Die restlichen Wände mit einem glatten Strukturputz oder abgespachtelt und geschliffen...ergibt dann mit Farbpigmenten so eine marmorähniche Oberfläche.

    Pelletofen ist eine tolle Alternative zu einem Kachelofen. Man hat zum einen die Sicht auf ein Feuer und zum anderen aber kein Gedöhns mit dem Holz. Du musst dir halt darüber sicher sein, dass du für die Pellets genügend Speicherplatz hast. Komfortabel sind solche Öfen mit automatischer Zufuhr, aber das ist im Nachhinein immer schlecht zu lösen. Meine Eltern werden sich wohl auf diesen Winter einen Pelletofen kaufen. Schau auch mal hier...diese Seite fand ich sehr informativ.
     
    #2
  3. 28.08.10
    bunter elefant
    Offline

    bunter elefant Kochliebling

    Hallo Uschi,


    wir haben in den vergangenen Renovierungen einen feinen Steichputz verwendet. Nachdem Auftragen sind wir mit Farbe drüber. Der sieht zwar echt schön aus und lässt sich gut verarbeiten.
    Leider hat man bereits nach einem Jahr sämtliche Risse wieder gesehen (obwohl wir sie fachmännisch zugespachtelt haben.
    Im Treppenhaus haben wir auch Steichputz, allerdings ist der etwas härter, der hält irgendwie besser.
    Wir haben ein sehr altes Haus, in dem die Wände leben.

    Als letztes haben wir unsere Küche mit einer Gewebetapete die sowas vorbeugen soll tapeziert. Das ist jetzt zwei Monate her, also
    kann ich dir leider noch nicht sagen, wie haltbar sie ist.

    Aber was rede ich eigentlich, darfst dich gerne zu einem Besuch zur Besichtigung anmelden, so ne kleine Cabrio-Spritztour war doch was, oder
     
    #3
  4. 28.08.10
    wrigda
    Offline

    wrigda das Engelkind

    Hallo,
    wir haben vor kurzem in der Küche eine Spachteltechnik machen lassen, die mit Wachs überzogen wird. Sieht wirklich super aus. Wäre sicher auch etwas für ein Bad. Allerdings würde ich im Duschbereich doch mit Fliesen arbeiten, zumindest an den Wänden. Auf dem Boden in der Dusche haben wir kleine Kieselsteine. Sieht super aus und man bekommt gleichzeitig noch eine Fußsohlenmassage.
     
    #4
  5. 28.08.10
    Gitte
    Offline

    Gitte

    Hallo Uschi,
    wir haben eine Badsanierung hinter uns und uns nach langem Zögern (des Preises wegen) für die Dusche und die Badewannenablage für eine Verkleidung mit Staron entschieden. Staron ist ein Mineralwerkstoff ähnlich wie Corian, Plexicor und wie sie alle heißen. Jetzt ist fast ein Jahr vergangen und wir sind begeistert, es war jeden Cent wert. Keine Fugen mehr und ein absolut porenfreies, pflegeleichtes Material. Wir würdens immer wieder machen. Wir haben auch sonst nicht mehr deckenhoch gefliest, sondern nur noch dort, wo es notwendig war, und das mit großformatigen Fliesen.
    Ein wenig ärgere ich mich, dass wir doch keine elektrische Fußbodenheizung unter die Bodenfliesen gelegt haben. Die wär grad im Bad doch ganz angenehm.
    LG; Gitte
     
    #5
  6. 29.08.10
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallole,
    lieben dank für die Tipps.. wir werden uns mal angebote
    machen lassen und Handwerker durchs Haus jagen..
    Kaminofen wird es wohl wasserführend.. da Männe Angst hat
    die pellets werden doch auf Dauer zu Teuer..

    gruss uschi
     
    #6
  7. 07.09.10
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallole,

    nochmal ich..
    wer hat sein altes Haus innen verputzen lassen ?
    wir haben ein Angebot ohne Material für 14.400 Euronen ? f. 100 qm .. ich bin bald in Ohnmacht gefallen..
    da kann ich mir ja goldtapete dranmachen lassen stattdessen...

    das würde so ein Loch reissen in unser Budget..

    gruss uschi
     
    #7
  8. 07.09.10
    bunter elefant
    Offline

    bunter elefant Kochliebling

    ????????????????für was sind die 14.400 euro, verputzen nur arbeitsstunden, ist etwas viel, meinen wir
     
    #8
  9. 08.09.10
    Marynella
    Offline

    Marynella

    Hallo Uschi,

    wenn die 14400 Euro nur für Arbeitslohn sind, dann ist es total übertrieben. Ich an Deiner Stelle würde mal in der Firma nachfragen, ob der Betrag stimmt, was ich mir nicht vorstellen kann. Wie hoch wäre dann ihr Stundenlohn? Könnte ein Schreibfehler sein. In einem Angebot sollten auch die Kosten für Arbeitsstunden und Materialkosten stehen, also Komplettpreis.
    Auch würde ich mir noch mehrere Angebote einholen, um dann zu vergleichen....

    Liebe Grüße

    Marynella


     
    #9
  10. 08.09.10
    bunter elefant
    Offline

    bunter elefant Kochliebling

    Hallo Uschi,

    hab nochmal nachgekuckt. Unser Bekannter hat 2005 für Wände ca. 30 qm 300 euronen verlangt. Es war ein Bekannter.
    Mal nochmal bei dir nachfrag: sind das 100 qm die verputz werden sollen. Wenns ein Schreibfehler wäre und eine Null zuviel.
    Glaub der Preis von 1440 bei einer Firma wäre angebracht.
    Nur mal so überleg, denn das andere wäre Wucher.
     
    #10
  11. 08.09.10
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo,

    also für mich klingt das auch eher nach Komma-verrutscht. Das wären ja sonst pro qm² 144 Euro Arbeitszeit - ohne Material! Nää, nicht wirklich....
     
    #11
  12. 08.09.10
    Möhrchen
    Offline

    Möhrchen Moderator

    Hallo,

    ich geh' mal davon aus, dass es sich nicht um 100 qm Wandfläche handelt, sondern es sich vielmehr um eine Wohnfläche von 100 qm handelt mit der dazu gehörigen Wandfläche und das sind dann erheblich mehr an Fläche;)!

    Wenn es sich m ein älteres Haus handelt, müssen vielleicht Vorarbeiten geleistet werden, wie vielleicht alten Putz abklopfen oder Ähnliches und da bekommt man ruckzuck Stunden zusammen!

    @ Uschi: warum holst Du Dir nicht ein Vergleichsangebot?
     
    #12
  13. 08.09.10
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo Möhrchen,

    wir haben auch ein "altes" Haus, bei dem in einem Zimmer (ca. 15 qm²) die Decke und zwei Wände komplett runtergeknibbelt und anschließend behandelt wurden, neue Dämmung und Putz drauf + Tapete + streichen. Das waren um die 500 € MIT Material. Wenn ich das grob mal 10 nehme komm ich immer noch nicht annähernd auf 14.400 Ökken ;)

    Daß die 100 qm² Grund- und nicht Wandfläche sind, ist schon klar. Aber selbst wenn du einen Meter der Grundfläche mal die Zimmerhöhe nimmst, sind dafür 144 € ein stolzer Preis. Was genau beinhaltet eigentlich das Angebot?
     
    #13
  14. 08.09.10
    Kati3
    Offline

    Kati3

    Hallo Uschi,

    würde mir auf jeden Fall mehrere Angebote einholen. Wir haben festgestellt, dass es von Firma zu Firma enorme Preisunterschiede gibt. Wenn man in Eigenleistung dazu hilft, spart das auch Geld. Wir haben z. B. die Fenster selber abgeklebt, usw.

    Mit unserem Putz im Bad sind wir sehr zufrieden, die Wischtechnik sieht toll aus. Der Maler meinte auch, dass Putz sehr gut für´s Bad geeignet ist, da er im Gegensatz zu Fliesen Feuchtigkeit aufnehmen kann. Ach ja, die Dusche haben wir aber doch Fliesen lassen.
    Würden es jederzeit wieder so machen.

    LG Kati
     
    #14
  15. 08.09.10
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    @ Wolfsengel, klar gucken wir nach anderen Angebote noch.. also die würden mit 3 Arbeiter je 10 stunden arbeiten.. und dies dauere 40 Tage.. ? da war ich sprachlos ..
    mal schauen was die anderen dafür verlangen.. iss ja echt viel Geld was da so rein schlupft..

    @ all
    wir sind halt absolute Anfänger .. beim zweiten mal wirds dann besser.. ähm nee nie wieder .. einmal reicht uns dann echt..
    Angebote haben wir immer mehrere anbieten lassen... aber die haben es alle nicht nötig.. kommt nix rein..

    gruss uschi
     
    #15
  16. 08.09.10
    Hexenwunderkessel
    Offline

    Hexenwunderkessel

    Hallo Uschi,

    ich persönlich würde nicht nach Std. abrechnen lassen. Würde mir immer ein Angebot machen lassen nach qm, lfdm usw. und die einzelnen Posten aufzählen lassen ohne Materia oder mit Materiall, weil wenn sie nach Std. abrechnen könnten sie Std. schieben und bummeln und dann einfach mehr Zeit brauchen als eigentlich nötig, wenn nach qm abrechnet wird, dann müssen Sie Ihre eigene kalkulierte Zeit einhalten, wenn nicht dann ist es nicht dein Problem, du hast dann den Auftrag nach qm erteilt und fertig und an den qm ist nichts zu ändern, die bleiben gleich. Achte bitte auch darauf das Eckschutzleisten setzen usw. alles im Angebot aufgeführt ist, ansonsten kann es nachträglich noch teuer werden. Wennst noch Fragen hast melde dich per PN, habe 10 Jahre in einen Handwerksbetrieb im Büro gearbeitet und mit meinen Göga einen Umbau und Anbau an einem alten Haus durchgezogen habe bisschen Erfahrung.
     
    #16
  17. 09.09.10
    Zauberlehrling
    Offline

    Zauberlehrling

    Hallo Uschi !
    Mit dem Pelletofen hat dein Mann recht , die Pelletpreise sind wohl in den letzten Jahren extrem nach oben gegangen. Günstig war früher :cool: Wobei das halt auch für Heizöl gilt. Außerdem ich persönlich finde ein schöner normaler Kaminofen das hat was :rolleyes:

    Das mit dem Fliesen im Bad wird heut oft gemacht, meist wird aber halbhoch gefliest und dann ein Putz oder die Spachteltechnik drauf. Die Spachteltechnik ist durch ihre vielen Arbeitsschritte relativ teuer, aber schöööön. Wir haben sie in unserem Bad auch gemacht. Wichtig ist aber bei allen Arbeiten das der Untgergrund grade ist. Wir stellen meist Rigips, das ist kostengünstiger als neu verputzen und nicht so arbeitsintensiv. Das könnt ihr ja vielleicht auch selbst machen. Wie sieht es da zeittechnisch und vor allem Begabungstechnisch bei euch aus ? Was könnt ihr an Eigenleistung erbringen ?

    Hier meine Lieblingsseite, da kann man sich tolle Ideen holen:
    Haus | Garten | Bilder | Einrichtungsideen | Wohnideen | Badideen | Wohnen

    Achja den Handwerker mit dem 14000 € Angebot würd ich anrufen ob der Preis stimmt, wenn es um 1440 € ginge dann brauchst du dir doch keine Gedanken machen, bei 14400 € kommt es ja wohl eher nicht in Frage.
    Achja und laß die Finger von Handwerkern die alles können, krieg immer die Krise wenn auf dem Auto steht Laminat verlegen, Malerarbeiten, Fliesen verlegen, Sanitärinstallationen. Die können alles aber nichts richtig !!! Schließlich lernt jeder Handwerker seinen Beruf drei Jahre ! Spreche da wirklich aus Erfahrung (sicher gibt es auch Ausnahmen, aber woher weißt du das du die Ausnahme erwischt hast ? ) wir haben oft Anrufe von Leuten die sagen können sie sich das mal anschauen ob das so normal ist was der Handwerker da abgeliefert hat. Da haben wir schon Sachen gesehen die glaubt man teilweise nicht.
    Handwerker haben ihren schlechten Ruf durch solche Kollegen. Wie gesagt spart nicht am falschen Ende und denkt dran das ein normaler Handwerksbetrieb auf seine Arbeit 5 Jahre Gewährleistung gibt, ein Typ aus der Zeitung mit Handynummer wirst du bei Problemen sícher nie wieder erreichen, wenn es ihn in 5 Jahren überhaupt noch gibt :cool:

    achja und dann fällt mir grad noch was ein. Viele schwören auf ein Festpreisangebot. Ein Handwerker hat nichts zu verschenken und Arbeitszeit ist teuer, er kann auch nicht durch Untergründe gucken, also muß er Kosten kalkulieren die er nicht absehen kann, da wird er natürlich etwas draufschlagen falls etwas Unvorhergesehenes auftritt. Wir rechnen nach tatsächlich geleisteter Arbeit ab, nicht mehr und auch nciht weniger. Wenn mein Mann nach einem Festpreisangebot gefragt wird sagt er meist: Ok rechnen sie auf meinen Angebotspreis 500 € drauf :cool: die Leute schauen dann geschockt, aber wenn man es logisch betrachtet kann es ja nur so gehen. Die Angebote die du hast solltest du gründlich vergleichen, oft stehen nicht alle Arbeiten drin bzw wird daruf hingewiesen das bei unvorhergesehenen Arbeiten die und die Lohnstunde anfällt. Das ist aber vielleicht bei Angebot A schon mit einkalkuliert. Oft sind die Angebote dann im Endeffekt teurer als das teurere Angebot.
    Ich weiß das ist alles nicht einfach, aber vielleicht hast du Bekannte die dir einen Betrieb empfehlen können. Wir arbeiten viel auf Empfehlung und haben viele zufriedene Kunden. Mir geht es genauso ich mag nicht über den Tisch gezogen werden und so hab ich immer geschaut ob nicht jemand einen Handwerker kennt dem man vertrauen kann. Wir haben Firmen mit denen wir immer zusammenarbeiten die wir auch weiterempfehlen können. Das hat euer Handwerker bestimmt auch. Vor allem die planen dann untereinander die Gewerke, wer wann wo rein kann ohne lange Verzögerungen. Wir bieten dem Kunden zB auch an alles auch einer Hand, aber das heißt wir planen die einzelne Gewerke damit das Projekt ohne Verzögerungen voran geht.
    Denn das ist auch ein Faktor, du rufst den Installateur und der Fliesenlger kommt dann erst eine Woche später weil der Installateur ihm nicht Bescheid gegeben hat wann er rein kann.
     
    #17
  18. 09.09.10
    Marynella
    Offline

    Marynella

    Hallo Zauberlehrling,

    danke für den tollen Link, ist eine tolle Seite. Nächstes Jahr ist unser Bad an der Reihe, da kann ich mir schon mal Ideen holen....

    Liebe Grüße

    Marynella
     
    #18
  19. 12.09.10
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    hallo Zauberlehrling,
    lieben Dank für deine ausführliche Antwort.. es ist wirklich nicht so einfach ..
    wir sind so absolute Laien und müssen uns da halt durchwurschteln..
    die Handwerker haben uns den Eindruck vermittelt dass sie alle über Anfrage erfreut
    sind und nun lassen sie uns hängen mit den Angeboten.. noch keiner hats geschickt.

    gruss uschi
     
    #19
  20. 12.09.10
    Zauberlehrling
    Offline

    Zauberlehrling

    Hallo Uschi !
    Am Besten ist das du vorher fragst wie lang er denkt das er für das Angebot braucht. Im Moment ist bei Handwerkern Hochbetrieb und die Urlaubszeit ist bzw war gerade, da läuft auch einiges an Arbeit auf. Wie gesagt wenn du einen Handwerker bestellst dann frag am Besten gleich wann der Ausführungstermin ist bzw wann du es gemacht haben möchtest ob das überhaupt paßt. Sonst verschwendest du euer beider Zeit. Frag auch nach ob er in Kooperation mit anderen Handwerkern/Gewerken steht. Das ist meist die zeitgünstigste Lösung und ein Handwerker wird keinen Pfuscher empfehlen, wenn er hinterher die nachfolgenden Arbeiten ausführen muß. ;)
    Wie gesagt wie sieht es denn mit euren Zeitvorgaben aus und was könnt wollt ihr selber machen ?
    Du kannst ja auch sparen wenn du zB einige Vorarbeiten selber machst, auch das kannst du mit dem Handwerker absprechen.
    Falls du noch Fragen hast kannst du dich gern an mich wenden, auch per PN.
     
    #20

Diese Seite empfehlen