Gefrorenes im Crocky

Dieses Thema im Forum "Crockpot: Rezepte mit Fleisch und/oder Fisch" wurde erstellt von Tiggi, 17.12.09.

  1. 17.12.09
    Tiggi
    Offline

    Tiggi

    Wieder mal eine Frage ?

    Kann ich gefrorenen Grühnkohl in den Crocky legen und ihn anstellen oder darf man das nicht weil der Topf sonst kaputt geht ?
     
    #1
  2. 17.12.09
    Netti
    Offline

    Netti Crocky-Narrische

    Das würde mich auch mal interessieren. Entweder ist es schlecht für den Topf oder evtl. verlängern sich die Garzeiten zu sehr oder es entsteht zu viel Flüssigkeit??
    Hoffentlich kann uns jemand helfen
    lg Netti
     
    #2
  3. 17.12.09
    Mela77
    Offline

    Mela77

    In der Bedienungsanleitung steht, dass man keine Tiefkühlkost in den Crocky geben darf - es besteht die Gefahr, dass die Keramik platzt/reißt.
     
    #3
  4. 17.12.09
    Netti
    Offline

    Netti Crocky-Narrische

    Ahhh, hätt ich vielleicht auch mal die Bedienungsanleitung lesen sollen....
    danke ;)
    lg Netti
     
    #4
  5. 17.12.09
    shopgirlps
    Offline

    shopgirlps

    Ich habe hier schon des öfteren gelesen, daß man keine kalten bzw. gefrorenen Zutaten in den Topf tun sollte, da ansonsten die Gefahr besteht, daß der Keramikinnentopf aufgrund des großen Temperaturunterschieds von kaltem/gefrorenem Inhalt und Erwärmung beim Einschalten/Heizen des Außentopfes springt bzw. Risse bekommt. Aus diesem Grund soll man z.B. auch keine Speisen vorbereiten, in den Topf vom Crocky einfüllen, über Nacht in den Kühlschrank stellen und von dort direkt in den Außentopf vom Crocky.

    Ich glaube, ich würde es wahrscheinlich nicht riskieren aus Angst, daß dann der Keramiktopf kaputt gehen würde!!! Aber ich bin kein Experte, vielleicht wissen die anderen erfahrenen Crocky-Benutzer hier mehr!!!
     
    #5
  6. 17.12.09
    Tiggi
    Offline

    Tiggi

    Schäm :cool:

    Na wenn ich die Gebrauchsanweisung gelesen hätte dann wäre diese Frage überflüssig gewesen .

    Oder auch nicht ,denn es steht ja auch er ist zum Warmhalten von Speisen und kein Kochtopf :rolleyes: da habe ich dann aufgehört Sie weiter zu lesen.
     
    #6
  7. 17.12.09
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo,

    also ich gehör zu denen, die da auch Gefrorenes reintun ;) Allerdings nehm ichs nicht "pur", sondern mische es mit zimmerwarmen Zutaten oder ich schütte etwas heißes Wasser oder Brühe drüber, dann paßt das wieder. Ich übernehm aber die Garantie nur für meine Pötte :cool:
     
    #7
  8. 17.12.09
    Tiggi
    Offline

    Tiggi

    Hallo Wolfengel

    Danke für deine Info ,da kann man ja auch selber entscheiden ob man es macht oder nicht .Ich werde es Ausprobieren .
     
    #8
  9. 17.12.09
    sternchen1960
    Offline

    sternchen1960

    Hallo,

    also ich habe auch schon hin und wieder abends mein Essen in den Crocky gerichtet, über Nacht in den Kühlschrank gestellt und am nächsten Morgen rausgeholt und eingeschaltet. Bislang funzt mein Teil noch einwandfrei.

    Ich denke, die Hersteller wollen sich einfach nur absichern für den Fall, dass evtl. etwas passieren könnte, damit für sie keine Kosten entstehen.
     
    #9
  10. 17.12.09
    Truse
    Offline

    Truse

    Hallo zusammen,
    ich habe auch schon den befüllten Topf aus dem Kühlschrank in den Heiztopf gestellt... nix passiert.
     
    #10
  11. 17.12.09
    saure brause
    Offline

    saure brause

    :confused:Hallo Netti,
    was bitte schön ist ein Hinara:scratch:
    Ich hab den Begriff gegoogelt da kam nur ein Sänger raus...
    hast Du etwa einen Sänger in der Küche? :p
     
    #11
  12. 17.12.09
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo,

    also wenn ich das richtig sehe, heißt das Hinari und ist ein slowcooker von Rival.
     
    #12
  13. 17.12.09
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Ihr Lieben!

    Wenn Ihr gefrorenes in den Crocky gebt, läuft er an. Der Topf wird aussen nass und feucht. Dann geht der Kontakt kaputt und der Crocky ist am A....:-(

    Hab ich bereits versucht ;)
     
    #13
  14. 17.12.09
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo,

    ich mach das seit 2 Jahren so (im Moment übrigens auch grad) und da ist nix naß oder feucht. Auch da scheint es also Unterschiede zu geben :toothy6:
     
    #14
  15. 17.12.09
    Netti
    Offline

    Netti Crocky-Narrische

    Oh je, grober Fehler als Crocky-Narrische, ich änders gleich in der Signatur....
    oh je,oh je....
    lg Netti
     
    #15
  16. 17.12.09
    renine
    Offline

    renine

    Hallo Ihr Lieben,

    also ich hab einfach ein gefrohrenes Rehblatt in den Crocky gegeben, Wurzelwerk dazu, und warmes Wasser habe nach 3Std festgestellt, das sogar noch der Knochen drin war.
    Hat alles super geklappt! Auf die Idee bin ich gar nicht gekommen, das etwas kaput gehen könnte! Also ich mach euch Mut - probiert es- aber ohne Garantie

    Liebe Grüße Renine
     
    #16
  17. 17.12.09
    Avensis
    Offline

    Avensis Drachenbändiger

    Hallo

    direkt gefrohrenes würde ich nicht rein tun, etwas aufgetaut vielleicht !!! der Temperatur unterschied ist einfach zu gross.
    Nicht das es einen Haarriss gibt, was ihr am Anfang gar nicht mit bekommt erst mit der Zeit wenn Flüssigkeit durch dringt
     
    #17
  18. 18.12.09
    Herzkersch
    Offline

    Herzkersch

    Hallo Tiggi, ich würds so machen, daß ich das TK-Gemüse in einer abgedeckten Schüssel über Nacht auftauen würde, dann den Crocky bestücken - und falls dann wirklich noch etwas Gefrores drin sein sollte, das macht dann nix.; evtl. hängste halt noch ne 1/2 Stunde dran. :)

    lg Herzi
     
    #18
  19. 19.12.09
    Tiggi
    Offline

    Tiggi

    Hallo meine lieben

    ich danke euch recht HERZLICH
     
    #19

Diese Seite empfehlen