Gefüllte Hähnchenbrust mit viel zitroniger Soße

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von Nati55, 30.12.10.

  1. 30.12.10
    Nati55
    Offline

    Nati55

    Hallo Hexleins,

    ich koche sehr gerne mit Zitrone, viiel Soße ist ein absolutes MUSS und heute hatte ich Lust auf zartes Hühnchenfleisch:p
    DAS kam dabei heraus:

    Gefüllte Hähnchenbrust mit viiiel zitroniger Soße
    Im TM:
    1 zerkleinerte Zwiebel mit etwas Öl 2 Min/Varoma andünsten,
    2-4 TL Mehl dazugeben
    1 Min/Varoma/Stufe 2 anschwitzen,
    400 ml Hühnerbrühe (evtl. später noch etwas dazugießen)
    Saft von 1 Zitrone
    1 Prise Zucker!
    1 Becher Schmand
    1-2 TL Ingergrundstock
    etwas weißen Pfeffer zugeben
    3 Min/90°/Stufe 2-3
    falls gewünscht, noch kurz auf Stufe 8 mixen, bis keine Zwiebelstückchen
    mehr zu sehen sind
    1 EL gemischte Kräuter dazugeben

    Inzwischen in 4 Hühnerbrüstchen Taschen schneiden,
    das Fleisch innen und außen mit Salz, Paprika und wenig Pfeffer würzen,
    die Brüstchen mit je 1/4 Zitrone, sowie je 1 kleinen Zweig Zitronenthymian füllen,
    mit Schaschlikspießen oder Zahnstochern verschließen,
    gut mit Mehl bestäuben.
    In einer Pfanne scharf anbraten,
    anschließend Temperatur zurücknehmen!!
    Soße über das Fleisch gießen.
    Entweder auf dem Herd 1/2 Stunde leise simmern lassen, oder im Backofen
    bei ca 150°C garen.
    Wichtig: nicht zu heiß, sonst wird das Fleisch zäh!
    Eignet sich auch wunderbar für Morphy!

    Geschmack - wunderbar aromatisch!
    Fleisch - superzart und saftig!

    TM kurz zwischenspülen und während der Zeit, in der die Brüstchen vor sich hinsimmern Kismets geniales Kartoffelpüree zubereiten:

    Rühraufsatz einsetzen!!
    600 g geschälte kleingewürfelte Kartoffeln einwiegen,
    250-300 g Milch
    1-2 TL Salz, etwas Muskat
    50 g Butter
    20 Min/100°/Stufe 1-2
    falls das Püree noch nicht ganz cremig sein sollte (kommt auf die Kartoffelsorte an), nochmal
    5 Sek. /Stufe 3 rühren.


    Ich liiiebe es!!!

    In 45 Minuten steht ein frisch zubereitetes Gericht inkl. Beilagen auf dem Tisch, die Küche bleibt weitgehendst sauber und meine Oma (war zu Lebzeiten eine geniale Köchin!!!) wäre sicher stolz auf mich und vielleicht auch ein kleines bisschen neidisch auf meine so vielsitigen Küchenhelfer;)!

    Viele liebe Grüße
    Renate
     
    #1
  2. 27.07.12
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallole,
    das hat uns super gut geschmeckt.. ich hab nur die zwiebel nicht fein genug gemacht .. das war mein fehler..
    aber sonst sehr lecker und sogar dem Enkelkind schmeckte es..
    das machen wir mal wieder ..danke fürs Rezept.. wir hatten kein PÜ sondern Salat dazu.. gruss Uschi
     
    #2
  3. 29.07.12
    Nati55
    Offline

    Nati55

    Hallo Uschi,

    freut mich sehr, dass es euch und sogar dem Enkelkind geschmeckt hat:sunny:. Ich mache das Rezept gerade in der heißen Jahreszeit öfter mal, weil es sättigt aber trotzdem eine nicht zu schwere und erfrischende Mahlzeit ist.
     
    #3
  4. 29.07.12
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallo Renate,

    ja das hat mich auch gewundert.. weil die Kleine sehr sehr schneggig iss..
    wir werden das mal wieder machen wenn wir Besuch erwarten.. in der Auflaufform sicher gut vorzubereiten.
    und dann eben Salate dazu..

    gruss Uschi
     
    #4
  5. 29.07.12
    Merlinchen
    Offline

    Merlinchen Sponsor

    Hallo Nati,

    hört sich lecker an.
    Ist gespeichert und wird demnächst probiert.

    Statt Kapü tendiere ich allerdings zu Reis.
     
    #5
  6. 02.08.12
    Krümmelmonster
    Offline

    Krümmelmonster

    Hallo,

    gestern gab es das Rezept allerdings hatte ich anstelle von Hähnchen einfach Fisch genommen und das war wirklich mega mega lecker. Die Soße ist richtig lecker schön erfrischend mmmhhh... heute Mittag gibt es den Rest ich freu mich schon.

    Danke ein tolles Rezept.

    LG
     
    #6
  7. 02.08.12
    Nati55
    Offline

    Nati55

    Hallo Krümmelmonster,

    nachdem das Rezept so lange in der Versenkung war, freut es mich besonders dass es dir so gut schmeckt=D. Tolle Idee mit dem Fisch. Muss ich auch mal ausprobieren.
     
    #7
  8. 29.08.12
    mousdeer
    Online

    mousdeer Sponsor

    Hallo, Nati 55 !
    Hatt vor heute mal das Püree auszuprobieren und suchte noch die "Beilage" dazu. Dabei bin ich auf Dein Rezept gestoßen !
    Liest sich prima und wird sofort ausprobiert.
    Mir macht nur die Zutat " Ingergrundstock" etwas Sorgen. Kannst Du mich da evtl. aufklären, bin nämlich noch neu hier.
    Vielen Dank im Vorraus,
    liebe Grüße
    mousdeer
     
    #8
  9. 02.09.12
    Nati55
    Offline

    Nati55

    Hallo mousdeer,

    sorry, dass ich erst jetzt antworte, aber ich komme momentan leider kaum zum Kesseln. Wenn du sonst nicht viel mit Ingwer kochst, kannst du einfach ein Stückchen geschälte Knolle nehmen und in das Gericht schnibbeln.

    Kleiner Tipp, wenn du auf "erweiterte Suche" klickst, dann "Grundstock" unter Suchbegriffe eingibst und anschließend nicht "Gesamten Titel durchsuchen", sondern "Nur Titel durchsuchen" anklickst, bekommst du alle Grundstöcke angezeigt:).

    Ansonsten findest du Sputniks Ingwergrundstock hier http://www.wunderkessel.de/forum/sonstige-rezepte-gewuerze-gewuerzmischungen/62975-ingwerwurzel-grundstock.html


     
    #9
  10. 03.09.12
    mousdeer
    Online

    mousdeer Sponsor

    Guten Morgen, Nati 55 !
    Danke für die Antwort und den Tipp !Habe das Gericht ausprobiert und war begeistert ! Schmeckt wunderbar frisch !
    Mit ein bisschen nachdenken war ich dann auch dahinter gekommen das es sich um ein Ingwerprodukt handeln musste.
    Da mein Mann Ingwer nicht so sehr mag ( Bali-Urlaub-geschädigt =D ) habe ich eine kleine Menge Grundstock gemacht, das fällt nicht so auf als wenn die Ingwerwurzeln bei uns in der Küche rumliegen. ;)
    So hat er gar nicht bemerekt das er dabei war !
    Viele liebe Grüße
    mousdeer
     
    #10
  11. 03.09.12
    Nati55
    Offline

    Nati55

    Hallo Mousdeer,

    dann hast du genau die richtige Menge genommen. Man soll den Ingwer nicht herausschmecken, er dient nur zur Abrundung des Geschmacks. Ist quasi das I-Tüpfelchen=D.
    Ich nehme eine kleine Menge Ingwer häufig dann, wenn mir bei einer Soße aus irgendwelchen Gründen der "Pfiff" fehlt.

    Freue mich, dass es euch gut geschmeckt hat=D!
     
    #11
  12. 18.03.13
    Meaniebrit
    Offline

    Meaniebrit

    Hallo Renate,

    ich habe am Freitag für eine Freundin und mich dieses leckere Gericht gekocht. Ging echt schnell und war - mit Reis - superlecker!
    Ich habe frischen Ingwer in die Sauce gegeben.
    Danke für das Rezept.

    Liebe Grüße
    Brit :p
     
    #12
  13. 18.03.13
    fabi
    Offline

    fabi

    Hallo,

    da ich gerade auf der Suche bin was ich morgen kochen könnte bin ich über dieses Rezept gestolpert.


    Gruss

    Tanja
     
    #13
  14. 02.06.13
    fabi
    Offline

    fabi

    Hallo,

    morgen gibt es bei mir mal wieder dieses leckere Gericht, ich werde allerdings Reis dazu machen.


    Gruss

    Tanja
     
    #14
  15. 15.06.13
    Sonja G.
    Offline

    Sonja G.

    Hallo!

    Das Rezept hört sich richtig toll an.
    Hätte da aber noch ne Frage: Wie macht Ihr den Ingwergrundstock? Genau wie den Knobi, nur mit Ingwer?
    Vielen Dank schon mal im Voraus!

    Meine Frage hat sich erübrigt - wer lesen kann ist klar im Vorteil.:)
    Werde es nächste Woche ausprobieren.
     
    #15

Diese Seite empfehlen