Gefüllte Kohlrabi mit Spinat und Feta

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 02.05.12.

  1. 02.05.12
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Liebe Hexen,

    wenn Vegetarier bei mir essen, mache ich ganz gerne gefüllte Kohlrabi. Die sind so reichhaltig und schmackhaft, dass es kaum noch jemanden auffällt, dass das Fleisch fehlt.

    Als absoluter TM-Neuling bin ich mir nicht sicher, ob meine Zubereitung im TM so gut gelungen ist. Ich habe vieles "nach Gefühl" gemacht. Vielleicht mag der ein oder andere Profi von euch noch nachbessern.

    4 Kohlrabi
    500 gr. tiefgekühlter Spinat
    (frisch ist natürlich immer schön, aber den bekommt man ja nicht immer. Wenn doch, dann bitte das Rezept ändern)
    200 gr. Feta-Käse
    2 Schalotten
    2 Knoblauchzehen
    2 EL Olivenöl
    2 Eier
    100 ml Sahne
    Salz
    Pfeffer


    Kohlrabi schälen und halbieren. 750 ml Wasser mit Salz in den Mixi, die Kohlrabi in den Varoma und 20 min Varoma Stufe 1.
    Etwas abkühlen lassen und so viel wie möglich ausschaben (geht am besten mit einem Melonenausstecher). Das Kohlrabifleisch mit Garwasser (Menge nach Gefühl) in den Mixi füllen und mit Sahne und Pfeffer 5 Sek. Stufe 8 pürieren. Abschmecken - das wird die Soße. Umfüllen und beiseite stellen.

    Schalotten und Knoblauch in den Mixi, 5 Sek. Stufe 5 klein heckseln. Öl dazu und 3 min Stufe 1 100 Grad dünsten.

    Spinat in den Mixi 3 Minuten Stufe 2 100 Grad.
    Eier und Fetakäse dazu geben. Salz, Pfeffer und Muskatnuss nach Geschmack. 10 Sekunden, Stufe 5 durchmengen.

    Die Kohlrabihälften in eine Auflaufform geben, die Spinatfüllung in die Aushöhlungen geben und die Soße darum gießen.

    30 min bei 180 Grad überbacken.



    Die Angaben sind alle nur geschätzt. Ich habe mit dem TM viel geschätzt und vieles nach Gefühl gemacht. Wenn euch etwas nicht einleuchtet, bin ich für Anregungen sehr dankbar.

    Ansonsten einen guten Hunger,

    liebe Grüße
    Mariaweiß
     
    #1
  2. 02.05.12
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Liebe Hexen,

    erst einmal möchte ich off-topic etwas los werden: Ich verweigere mich allen möglichen Social-networking-Plattformen. Nicht einmal Facebook hat einen Account von mir - ich bekomme genügend mails auf meiner echten Adresse :-(. Foren sind mir oft suspekt, weil ich den Ton vielfach nicht mag. In einigen (Koch-)Foren habe ich mal still mitgelesen und habe eine Vorstellung davon bekommen, wie Konflikte entstehen. Was da manchmal für ein Ton herrscht... Auf so etwas habe ich schlicht keine Lust.

    Ich bin sehr angetan davon, wie respektvoll hier alle miteinander umgehen. Ich finde, man kann sich über Rezepte streiten, weil nicht alles jedem gleich gut schmeckt. Und man kann sich auch aneinander reiben, weil nicht jede vorgeschlagene Zubereitungsart schon die perfektionierteste ist.

    Warum ich das hier schreibe: vielen Dank für die Dankeschöns! Damit möchte ich mich meinerseits bedanken. Und sei es auch offtopic, aber der Umgangston hier macht es wirklich aus. Den Dank habe ich gar nicht verdient, weil ich das Rezept nicht erfunden habe, sondern auch von einer Freundin übernehmen konnte. Und die Umschreibung auf den TM ist sicherlich noch zu verbessern.


    Und jetzt wieder zu dem Topic: Ich habe völlig vergessen zu erwähnen, dass zu dem Gericht im Garkörbchen gegarte Kartoffeln gehören. Während die Kohlrabi im Ofen sind, tue ich die in das Garkörbchen und gare sie nach Anleitung rotes Buch. Ich gebe mir immer ein wenig Mühe, schöne kleine Kartoffeln zu bekommen. Gerade benutzt: La Rattes. Wirklich fein.

    Vielen Dank und viele Grüße
    Mariaweiß
     
    #2
  3. 02.05.12
    TM-Fan
    Offline

    TM-Fan

    Guten Abend Mariaweiß,

    das Rezept klingt sehr lecker und da ich mich fleischlos ernähre, werde ich es bestimmt bald ausprobieren. habs schon gespeichert, :), danke fürs Einstellen.

    liebe Grüße und einen schönen Restabend

    Sigrid
     
    #3
  4. 03.05.12
    ALU
    Offline

    ALU

    Hallo Mariaweiß,

    vielen Dank für das Rezept. Liest sich sehr gut und wird bals probiert.
     
    #4
  5. 03.05.12
    hanny29
    Offline

    hanny29

    Hallo ,

    das hört sich prima an , wird bald nachgekocht.

    lg

    hanny29
     
    #5
  6. 17.10.12
    Froschkönig
    Offline

    Froschkönig

    Hallo Mariaweiß,

    ich habe vor einiger Zeit dein wundervolles Rezept gelesen und abgeschrieben. Ich liebe vegetarische Rezepte und fand die Zusammensetzung genial. Als ich endlich alles zusammen hatte, war leider der Spinat hin und TK-Ware nicht zu Hand:-(.
    Ich musste also dein wundervolles Rezept verändern. Ich habe während der Garzeit der Kohlrabi Hirse im Garkörbchen mitgegart. Ich lege dazu das Garkörbchen mit einer Lage Backpapier aus und lasse die Hirse (hier 4 EL) darauf rieseln. Einhängen und mitgaren.Unter die gegarte Hirse habe ich dann einen EL gehackte Kräuter und die restlichen o.a. Zutaten gegeben und dein Gericht so weiter bearbeitet, wie du es oben beschrieben hast.
    Also.....es war schon lecker, aber ich hab' schon mit Wehmut an den leckeren Spinat gedacht.
    Zwiscenzeitlich habe ich beide Varianten mehrfach nachkekocht. Herzlchen Dank für das tolle Rezept und die gelungene "Inspiration".
     
    #6

Diese Seite empfehlen