gefüllte Ritter Sport Kekse - der KNALLER !!

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Hannemag, 09.12.11.

  1. 09.12.11
    Hannemag
    Offline

    Hannemag

    Hallo, ihr Lieben !!

    Ich habe euch ein geniales Plätzchenrezept – wieder einmal mit meiner Lieblingsschoki: Ritter Sport.
    Genau wie der Ritter Sport Pudding ist dieses Rezept eine Anhäufung unzähliger Geschmacksvariationen.
    Die Plätzchen sind in Anlehnung an ein Rezept aus dem Vorwerk-Forum entstanden. Hier wurden die Plätzchen mit Eiskonfekt-Törtchen gefüllt. Ich hatte aber zu wenig Konfekt, dabei kam mir die Idee mit der Ritter-Sport-Schokolade, da diese Rippchen in etwa die Größe der Eiskonfekt-Törtchen haben. Ich denke, dass dünnere Schoko-Rippchen nicht funktionieren, da diese dann zu schnell schmelzen. (Habe es zuerst mit Kuvertüre versucht, doch da sich davon keine schönen „Rippchen“ abschneiden lassen, sondern nur Späne, hat das nicht funktioniert.)

    Aber jetzt erst mal zum Rezept:




    gefüllte Ritter Sport Kekse

    Zubereitungszeit:
    2 min. Teig herstellen
    mind. 60 min Teig kalt stellen
    25 min. ausrollen/ausstechen
    10 min. pro Blech backen



    Plätzchenteig:

    150 g Butter
    120 g Zucker
    1 Ei
    1 EL Rum
    300 g Mehl

    (Wer gerne dickere Kekse mag, gibt 1 TL Backpulver dazu. Mir sind sie dann aber zu dick.)
    Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 40 sek. / Stufe 5 mit Hilfe des Spatels
    verkneten.
    Den Teig aus dem Mixtopf nehmen und kurz nochmal mit der Hand zusammenkneten.
    Wem der Teig zu klebrig ist, kann noch etwas Mehl unterkneten.
    Den Teig mind. 1 Std. kühl stellen, besser noch etwas länger. Man kann den Teig aber auch schon am Tag vorher zubereiten.

    Für den Teig kann aber auch jeder andere x-beliebige Ausstecherteig verwendet werden. Mit Nüssen, Kakao, Schokolade, und, und, und…….., alles, was so in euren Kochbüchern oder Köpfen rumschwirrt.


    Den Teig nicht zu dick ausrollen. Eine genaue Angabe kann ich hierbei nicht machen, da ich Plätzchenteig immer nach Gefühl ausrolle. Die Kekse sollten nur nicht zu dick werden, da sie ja noch eine Füllung bekommen.
    Im vorgeheizten Backofen bei 175°C ca. 8-10 min. backen. Aufpassen: je dünner die Plätzchen sind, desto schneller sind sie fertig. Sie sollten noch schön hell sein.


    Füllung:

    Ritter-Sport-Schokolade nach Geschmack


    Die noch heißen Plätzchen mit einem Rippchen Ritter-Sport-Schokolade belegen und ein zweites heißes Plätzchen darauf legen. Danach die Kekse vom Blech nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen. Dabei schmilzt die Schokolade, und die Plätzchen bekommen ohne Aufwand und Kleckserei ihre Füllung verpasst.
    Das einzige, worauf man achten muss, ist, während des Schmelzens die Deckel etwas flach-, bzw. wieder gerade zu rücken, sollte die Schokolade ungleichmäßig schmelzen. Ansonsten werden die Plätzchen halt schief.

    FERTIG!!

    Wer möchte, kann die Kekse noch mit Kuvertüre oder Zuckerguss oder, oder, oder verzieren. Ich habe sie „Natur“ gelassen, da ja innen drin genügend Schokolade ist.

    Na, wenn das mal keine geniale Idee ist, oder!

    Die Variationen bei der Füllung sind hierbei so groß wie die Palette der angebotenen Schokosorten. Die Ritter-Sport-Pudding-Liebhaber kennen sich da ja bestens aus.
    Auf eines sollte man allerdings achten:
    Ich habe festgestellt, dass Schokolade mit einer „moussigen“ Füllung, z.B. Cappuccino, Mousse au Chocolat, … sehr schnell und unschön schmilzt. Diese Schoki läuft dann aus den Keksen raus. Möchte man diese Sorten trotzdem verwenden, einfach die Kekse vor dem Befüllen etwas abkühlen lassen oder einfach eine andere Sorte verwenden. Derer gibt es ja genügend. Ich hab’s bis jetzt mit Marzipan/Orange, Rum/Trauben/Nuss, Amarenakirsche, Olympia und Cappuccino gemacht, ach ja, und mit Eiskonfekt, wie im Original.

    So, ich hoffe, der eine oder andere probiert’s mal aus. Ich zumindest habe schon die dritte Ladung gebacken.




    Liebe Grüße,
    Hannemag
     
    #1
  2. 09.12.11
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, Mama !! :wave:

    Es braucht dringend eine neue Ladung der Kekse. Irgendwie verdampfen die. :rolleyes:
    Gottlob sind die Kekse nicht nur genial, sondern auch genial einfach !!
    Ich hätte noch eine Tafel Erdbeer-Ritter-Sport im Schrank ... Ich helf auch wieder beim Füllen und Verkosten. =D

    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #2
  3. 09.12.11
    Pumuckl43
    Offline

    Pumuckl43

    Hallo Ihr zwei,

    ich wollte aber keine Plätzchen mehr machen,aber dieses Rezept ist sehr verlockend und Ritter Sport habe ich auch noch,also gut überredet,werde dann berichten.

    Gruss Gisela
     
    #3
  4. 09.12.11
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, Pumuckl !! :wave:

    Du wirst
    es nicht bereuen !! Die sind so lecker. :rolleyes:
    Ein Favorit bei uns ist Rum-Traube-Nuss. Bei den anderen teilen sich die Geschmäcker: Mir schmeckt Marzipan-Orange gut, mein Paps spachtelt die Cappuccino wie blöd. =D

    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #4
  5. 09.12.11
    Hannemag
    Offline

    Hannemag

    Hallo Pumuckl,
    ich bin schon gespannt auf deinen Bericht. Du wirst sehen, die Keksle lohnen sich wirklich. Außerdem sind die so schnell und einfach zu machen, die laufen nebenher. Wir sind schon süchtig nach denen. Die werde ich bestimmt übers Jahr noch einige Male backen - so als kleiner "Prinzen"-Ersatz.

    Liebe Grüße
    Hannemag
     
    #5
  6. 09.12.11
    Susasan
    Offline

    Susasan *


    Hallo Hanne,
    beim Eiskonfekt meinst du da die viereckigen, güldnen Moritzle oder diese in den kleinen, bunten Pralinenförmchen? Die Kekse lesen sich extrem gefährlich....und dabei wären sie so einfach....*grübel*....ich hab grad nochmal gelesen..es sind wohl die Förmchen gemeint. Ich hab noch so Albertle-Ausstecher, die so gleichmäßige Löchle in den Keks stupfen...die würde ich dazu hernehmen, dann sähen sie noch prinzenmäßiger aus. Ich denke, ich komm nicht drumrum und werde dein Rezept auch noch in meine to-do-Liste aufnehmen..:rolleyes:
     
    #6
  7. 09.12.11
    Sonja0305
    Offline

    Sonja0305

    Hallo Ihr Lieben,
    oje oje, das Rezept ist echt gefährlich. Ich glaube, das muss ich testen. :) Und ich kann mir diese Plätzchen das ganze Jahr über zum Kaffee vorstellen...mmmh. Super tolle Idee!!!
     
    #7
  8. 09.12.11
    Hannemag
    Offline

    Hannemag

    Hallo Susasan,
    ja genau, ich habe die runden in der metallenen Verpackung genommen. Die sind schön dick und füllen den Keks super aus. Zum Ausstechen nehme ich immer den Wichtel von Tupper. Aber dein Albertle kriegt das mit Sicherheit auch perfekt hin.

    Liebe und keksige Grüße
    Hannemag
     
    #8
  9. 09.12.11
    Hannemag
    Offline

    Hannemag

    Hallo Sonja,
    die gibt's bei uns mit Sicherheit nicht nur an Weihnachten, zumal sie wirklich einfach und schnell zu backen sind, und dabei auch noch was hermachen.
    Ich finde es sowieso schade, dass Kekse hauptsächlich nur in der Weihnachtszeit gebacken werden - bei uns zumindest. So ist's halt seit je her Tradition.
    Das werde ich mit den Ritter Sport Keksen ab sofort ändern.

    Liebe Grüße
    Hannemag
     
    #9
  10. 10.12.11
    Thermonixe***
    Offline

    Thermonixe***

    Hallo,

    ich hab die Wichtel von Tupper nicht. Welchen Durchmesser haben die? Die Kekse dürfen wahrscheinlich nicht zu klein sein, sonst läuft die Schokolade raus, oder?
     
    #10
  11. 10.12.11
    Abendwerk
    Offline

    Abendwerk

    Oh nein, noch so ein verlockendes Rezept!
    Wenn ich sie nicht mehr zu Weihnachten schaffe gibts die bestimmt mal irgendwann im Jahr!
    Vielen Dank für die tolle Idee.
    LG Abendwerk
     
    #11
  12. 10.12.11
    Hannemag
    Offline

    Hannemag

    Hallo Thermonixe,
    der Tupper Wichtel hat einen Durchm. von 4,5cm. Ich steche damit alle runden Plätzchen aus.

    Hallo Abendwerk,
    ich denke, dass sich auch nach Weihnachten keiner weigert, die Kekse zu essen. Kekse gehen doch immer, gell!!

    Liebe Grüße
    Hannemag
     
    #12
  13. 10.12.11
    nikkel2000
    Offline

    nikkel2000

    Boah, das hört sich lecker an. Aber werden die nicht super dick mit einem Stück Schoki oder schmelzen die ordentlich? Und man muss bestimmt ordentlich schnell sein beim zusammenpeppen, oder ?
     
    #13
  14. 10.12.11
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, Nikkel !! :wave:

    Naja, kommt drauf an, was für dich dick ist. Da in dem Mürbeteigrezept oben kein Backpulver drin ist, werden die Kekse halt so dich, wie du sie vor dem Ausstechen ausrollst. Die Schoki innen wird nach dem Füllen meiner Schätzung nach 3-4mm dick sein. Vielleicht kann meine Mama das ja mal für dich nachmessen. Es sind halt gefüllte Kekse.

    Wegen des Zusammenklebens brauchst echt keine Sorge haben, die Kekse kommen ja heiß aus dem Ofen und es kommt gleich die Schoki und der Deckel drauf. Du kannst dir also alle Zeit der Welt lassen. Du solltest natürlich nicht das Blech aus dem Ofen nehmen und dann erst anfangen die Kekse für das neue Blech auszustechen. Denn bis du da fertig bist, sind die Kekse ausgekühlt. Einfach gleich nach dem Herausnehmen die Schoki drauf. Geht wirklich super schnell und einfach.

    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #14
  15. 10.12.11
    nikkel2000
    Offline

    nikkel2000

    Na denn, werde wohl am Montag mal Ritter Sport kaufen.......und sündigen :-O
     
    #15
  16. 10.12.11
    Shjaris
    Offline

    Shjaris

    Hallo, Nikkel !! :wave:

    Tu das
    , du wirst es nicht bereuen.
    Und du kennst ja das Sprichwort: Gib jeder Versuchung nach, wer weiß, wann sie wieder kommt. :rolleyes:

    Grüßle,
    Shjaris ^_^
     
    #16
  17. 11.12.11
    Hannemag
    Offline

    Hannemag

    Hi, hi, mein Kind (Shjaris),
    das mit den Versuchungen ist gut. Kommst halt doch nach der Mama!!! [​IMG]

    Hallo Nikkel,
    wie Shjaris schon sagte, es kommt darauf an, was man unter dick versteht. Ich habe den Plätzchenteig nach beiden Arten gemacht, zuerst einmal mit, weil es so im Originalrezept stand, und einmal ohne Backpulver. Mit Backpulver werden mir die Kekse eindeutig zu dick, da sie beim Backen noch ziemlich aufgehen. Ich habe sie dann nur noch ohne Backpulver gemacht.
    Alles in allem werden die Kekse mit Füllung ca. 2cm dick. Ich habe sie gerade nachgemessen. Die Schokofüllung sollte man während des Schmelzens ja eh noch ein bisschen flach drücken und auch teilweise etwas zurecht rücken, da sie manchmal etwas ungleichmäßig schmilzt. Also während des Schmelzens schon immer ein Auge drauf werfen.
    Anhand des Bildes oben kannst evtl. erkennen, wie dick sie dann werden.
    Viel Spaß beim Nachbacken.

    Und nochmal an mein Kind:
    Die letzten paar verdrücken wir spätestens morgen, gell!!

    Liebe Grüße
    Hannemag
     
    #17
  18. 11.12.11
    Pumuckl43
    Offline

    Pumuckl43

    Hallo Hannemag,

    bin am Wochenende nicht dazu gekommen,aber morgen am Montag geht es dann los.
    Es war garnicht so einfach bei uns Eiskonfekt zu bekommen, bei Edeka gab es nur viereckige
    die sind zu groß,dann habe ich noch welche bekommen so wie sie früher ausgeschaut haben,
    aber nur Vollmilch mit weißer Schokolade, Ritter Sport habe ich gebrannte Mandel gekauft,aber man kann doch auch nur Vollmilchschokolade nehmen,oder.

    Gruss Gisela
     
    #18
  19. 11.12.11
    papillon
    Offline

    papillon

    #19
  20. 12.12.11
    CoffeeCat
    Offline

    CoffeeCat

    Hallo Ihr Lieben,

    könnte man auch mit einem Schoko-Minz-Plättchen füllen. Ist zwar auch viereckig, aber nachdem die sowieso ruckzuck schmelzen fällt das sicher nicht auf ;)

    Viele Grüße
    ***CoffeeCat***
     
    #20

Diese Seite empfehlen