Gefüllter Hackbraten

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von Seepferdchen, 16.10.07.

  1. 16.10.07
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hier ein Gericht, das uns sehr lecker schmeckt.

    Hackfleischteig:
    1 Zwiebel, geviertelt 5 Sek./ Stufe 5
    500g Hackfleisch
    1 Ei
    2 EL Semmelbrösel
    Salz, Pfeffer, Majoran,
    Curry,Paprika 2 Min./ Knetstufe
    Füllung:
    2 Zwiebeln, geviertelt
    1 rote Paprika in Stücken
    1 grüne Paprika in Stücken 5 Sek./ Stufe 5
    alles in Butter andünsten 3 Min./ Varoma/ Stufe1
    1 Pckg. Gartenkräuter(I*lo)
    1 Dose Champignons in Scheiben
    1 Becher Sauerrahm
    Salz,Pfeffer 8 Min./ Varoma/Rührstufe/Linkslauf

    Es soll Flüssigkeit verdampfen, deshalb statt des Messbechers das Garkörbchen ( als Spritzschutz) über die Mixtopföffnung geben.

    Hachfleischteig als Rechteck auf Alufolie streichen, Füllung draufgeben und mit Scheiben von 3 gekochten Eiern belegen. Teig mit Hilfe der Alufolie aufrollen, Folie an den Enden einschlagen.
    Im Ofen bei 225 Grad 1 Stunde backen. (Dazu passt sehr gut Kartoffelpürree)

    Guten Appetit
    wünscht Seepferdchen
     
    #1
  2. 17.10.07
    renateO
    Offline

    renateO Sponsor

    AW: Gefüllter Hackbraten

    Hallo Seepferdchen!

    Heute habe ich den Hackbraten gemacht. Ich muss Dir ein Lob schreiben, geschmacklich war er einmalig gut. Mit dem aufrollen hatte ich aber ein Problem und mich würde interessieren, ob Dein Hackbraten auch so ausgesehen hat wie der meine, oder konntest Du eine schöne Rolle formen?


    [​IMG]

    Schönen Gruß
     
    #2
  3. 17.10.07
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    AW: Gefüllter Hackbraten

    Hallo Renate,
    freut mich, dass euch der Hackbraten geschmeckt hat.Bei mir ist er irgendwie "geschlossener".Vielleicht liegt es daran, dass ich ihn von der schmalen Seite her aufrolle.
    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #3
  4. 17.10.07
    renateO
    Offline

    renateO Sponsor

    AW: Gefüllter Hackbraten

    Hallo Seepferdchen!

    Das nächste Mal rolle ich den Hackbraten auch von der schmalen Seite auf.

    Wir haben den restlichen Braten zur Brotzeit kalt gegessen, mit Butterbrot, mei war des guat.

    Vielen Dank für das Einstellen.

    Herzlichen Gruß
     
    #4
  5. 19.10.07
    tine2
    Offline

    tine2

    AW: Gefüllter Hackbraten

    Hallo Seepferdchen,


    bei uns gab es heute auch Deinen Hackbraten, die Rolle ist schön geschlossen geblieben (habe die ersten 40 min im geschlossenen Backpapier und dann offen gebacken) und hat total gut geschmeckt :thumbright:.

    Nur die hart gekochten Eier habe ich weggelassen.
    Nachdem ich schön gerollt und in den Backofen geschoben habe, fällt mein Blick auf die Arbeitsplatte und was liegt da.............:confused::dum_big:

    War aber trotzdem richtig lecker.


    Danke für's Rezept.
     
    #5
  6. 30.03.10
    Memima
    Offline

    Memima

    Hallo Seepferdchen
    Ich habe heute Deinen Hackbraten (ohne Ei) gemacht (eigentlich für morgen - aber man/Frau muß ja mal probieren) Oh man - wie leeeeeckeeeeerrrr :hello1: ich mußte mich echt zusammenreißen um nicht alles "wegzuprobieren"
    Vielen Dank für dieses tolle Rezept
    :p
     
    #6
  7. 31.03.10
    Seepferdchen
    Offline

    Seepferdchen

    Hallo Memima,

    freut mich, dass dir der Hackbraten schmeckt. Ich werde ihn auch bald wieder einmal machen.

    Liebe Grüße
    Seepferdchen
     
    #7
  8. 16.11.14
    Mauskewitzin
    Offline

    Mauskewitzin

    Hallo Seepferdchen,

    bei uns gab es heute zum Mittagessen deinen gefüllten Hackbraten. Ich habe Kartoffelpüree dazu gemacht. Von der Füllung habe ich nicht alles auf das ausgerollte Hackfleisch gebracht. Somit gab es den Rest als Soße dazu. Uns hat es sehr gut geschmeckt.

    Ich habe den Hackbraten im Tupper-Ultra gebraten - eine halbe Stunde mit Deckel und eine weitere halbe Stunde ohne Deckel bei 200 Grad. So war er für mich perfekt, immer noch weich und saftig und trotzdem oben etwas braun.

    Dank für das tolle Rezept.
    Claudia
     
    #8

Diese Seite empfehlen