Gelatine im Mixi auflösen?

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Zwiebelschnitzel, 15.06.10.

  1. 15.06.10
    Zwiebelschnitzel
    Offline

    Zwiebelschnitzel Zwiebelschnitzel

    Hallo liebe Hexen
    Ich hätte da mal eine Frage:
    Ich backe gerne einen Bisquit auf dem Blech und mache dann im Mixi die Quarkcreme . Aber leider brauche ich für die Gelatine immer noch einen Topf um die Gelatine zu erwärmen. Dann gebe ich nacheinander mehrere Löffel der fertigen Crem zur Gelatine im Topf. Verrühre alles immer wieder zwischendurch und erst wenn die Masse gut klümpenfrei ist gebe ich sie zur Quarkmasse im Mixi. Dort wird alles nochmal ordentlich untergehoben. Aber leider habe ich immer das Gefühl, das die Quarkmasse doch noch kl. Klümpchen enthält.

    Geht das nicht doch einfacher und vor allem ohne Klümpchen? Ist ja doch nicht so toll auf den Gelatinefusseln zu kauen.

    Ich habe schon unter dem Stichwort Gelantine hier gesucht. Die einzige Hilfe war Sofortgelatine zu benutzen.
    Gibt es noch andere Möglichkeiten?

    Z. B. die Gelatine direkt im Mixi zu erwärmen und dann die Quarkmasse dazu zu geben?

    Kennt jemand das Geheimniss?



    LG Zwiebelschnitzel.
     
    #1
  2. 15.06.10
    Rose48
    Offline

    Rose48

    Hallo Zwiebelschnitzel,
    ich löse die Gelatine immer in der Mikrowelle auf, ca. 1/2 Minute höchste Stufe und lasse die aufgelöste Gelatine in die Quarkmasse unter laufenden Messer in die Deckelöffnung einrühren. Das klappt eigentlich immer, ich habe immer eine glatte Masse. Bei einer Käsesahne, die ich am WE ausprobiert habe, wurde die Eimasse erhitzt und dann nur die eingeweichte Blattgelatine aufs laufende Messer gegeben (ohne sie vorher aufzulösen) , das hat auch keine Klümpchen ergeben. Erst nach dem Abkühlen kam dann Quark und geschlagene Sahne dazu.
    Vielleicht kann Dir meine Methode weiterhelfen.
     
    #2
  3. 15.06.10
    serenity
    Offline

    serenity

    Hallo,
    ich habe vor kurzem das erste mal Gelatine wie in der Anleitung, aber alles im TM gemacht. Da steht ja auch "unter Rühren erwärmen", das kann unser TM perfekt.
    Also Blätter kalt einweichen, ausdrücken und dann bei 50 Grad rührend erwärmen. Nicht über 60 Grad, sonst läuft es davon, habe ich hier gelesen. Von dem was dann rein soll, erst ein bisschen verrühren, dann den Rest. So ist mir zum ersten mal Gelatine gelungen.
    Mein Lieblingsessen wird es trotzdem nicht. So tolle Erdbeerfüllungen wie beim Konditor bekomme ich nicht hin. Am besten noch mit der Dr. Oetker Tortenhilfe. Viel Erfolg!
     
    #3
  4. 15.06.10
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    Hallo...ich mach das genauso...früher hab ich nie was mit Gelatine gemacht, weil mir das alles zu umstaendlich war und zum Schluss hatte ich eh Klumpen. Aber mit dem TM super... einweichen, im TM auflösen und die Creme durch den Deckel langsam dazugeben...perfekter gehts net =D
     
    #4
  5. 16.06.10
    Zwiebelschnitzel
    Offline

    Zwiebelschnitzel Zwiebelschnitzel

    Hallo
    Danke ihr lieben Mithexen.:p

    Mit euren Tips versuche ich es das nächste mal. Bin ja gespannt ob es klapp.:rolleyes:

    Euer Zwiebelschnitzel
     
    #5
  6. 28.06.10
    Zwiebelschnitzel
    Offline

    Zwiebelschnitzel Zwiebelschnitzel

    Hallo
    Ich habe am WE fürs Feuerwehrfest wieder meine Quark-Frucht-Schnitten gebacken. Mit dem Hintergrund eure Vorschläge auszu probieren.
    Habe also die Gelatine nach Vorschrift eigeweicht. Einen Teil im Mixi, den Rest im Becher, diesen ausgedrückt und zur restl. Gelatine dazu. Bei 37 C aufgelöst und dann die zimmerwarme Sahne und den Zitronensaft dazu. Dann den Quark mit dem Zucker hinterher und dann alles gut verrührt.
    Sah auch erst prima aus, aber beim Quark auf den Bisquitt geben kamen zum Schluß doch mehrer große Brocken mit. Die habe ich dann vorsichtig rausgefischt. :confused:
    Also so gut hat das nicht geklappt. Oder war es anders gemeint?
    Ich verzweifel noch an der Gelatine.

    Euer Zwiebelschnitzel
     
    #6
  7. 28.06.10
    Hexenwunderkessel
    Offline

    Hexenwunderkessel


    Hallo,

    hier wird geschrieben bei 50 Grad und nicht bei 37 Grad vielleicht war es der Gelantine zu kalt.
     
    #7
  8. 29.06.10
    Molinchen
    Offline

    Molinchen Niederbayern

    Hallo zusammen,

    ich gebe die aufgelöste, etwas abgekühlte Gelatine (mach ich in der Mikrowelle) langsam zu der Masse im Mixtopf und lass das Messer weiterlaufen (keine Zeiteinstellung, dann hat ma alle Zeit der Welt um die Gelatine langsam einlaufen zu lassen. Normalerweise hat man ja als Grundlage Joghurt oder Quark und ich muss sagen, das hat bis jetzt jedesmal geklappt und das obwohl ich mit der Gelatine auch auf Kriegsfuss stehe.

    @Rose48: was hast du denn für ein Rezept für die Käsesahne verwendet? Eines aus dem WK?
     
    #8

Diese Seite empfehlen