Frage - Gemalzte Hefeflocken statt Backmalz zum Brötchenbacken?

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Forum_Julii, 22.05.10.

  1. 22.05.10
    Forum_Julii
    Offline

    Forum_Julii

    Hallo,

    da ich in Frankreich kein Backmalz, sondern nur gemalzte Hefeflocken (de la levure maltée) gefunden habe, wäre meine Frage, ob man diese anstatt Backmalz verwenden kann.
    Hat jemand von Euch Erfahrungen damit?
    Wieviel müßte man pro kg Mehl davon nehmen?
    Wie wird das Backergebnis im Vergleich zum klassischen Backmalz?
     
    #1
  2. 22.05.10
    eemuu
    Offline

    eemuu

    Hallo Forum_Julii,
    ich kann Dir jetzt zwar nicht sagen, ob diese gemalzten Hefeflocken das gleiche sind wie Backmalz, aber ich wollte Dir den Tipp geben, das Backmalz doch einfach selbst herzustellen, es gibt doch eine tolle Anleitung hier im Forum und damit klappt es auch super!
    LG Amrei.
     
    #2
  3. 22.05.10
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    Hallo...das wollte ich auch grad Vorschlagen =D meine Körner spriessen schon und sind morgen faellig zum Rösten!!!
     
    #3
  4. 22.05.10
    Forum_Julii
    Offline

    Forum_Julii

    Hall Amrei,

    lieben Dank, das Rezept hatte ich auch schon gefunden, aber ich habe hier in Frankreich keinerlei ganze Körner und auch bisher in den Läden noch keine gefunden.
     
    #4
  5. 22.05.10
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    Hey......das kann ich ja gar nicht glauben...Die müssen doch auch Mehl machen für ihr Baguette...Da ist die Türkei ja mal Frankreich vorraus, i glaubs net....
    Wir haben hier so Naturkostlaeden und die haben saemtliche Körner...sogar Dinkel, was ich die ganzen Jahre aus D eingeführt hab. Vor einer Woche hab ich erfahren, dass es hier ja auch Dinkel gibt, in diesen Naturlaeden eben...
    Gibts sowas bei Dir nicht???
     
    #5
  6. 23.05.10
    Forum_Julii
    Offline

    Forum_Julii

    Hallo Pedi,

    ich habe noch nicht intensiv gesucht, sondern habe vorgestern im Bioladen eben diese gemalzten Hefeflocken gefunden, die es zum Selbstabwiegen gibt, als ich Kürbiskerne gesucht habe. So hatte ich gedacht, das könnte vielleicht das Richtige sein. Nachher sind mir dann doch Zweifel gekommen, wobei die Hefe ja in den Brötchen richtig aufgehoben ist, und das Gemalzte vielleicht dem Backmalz ähnelt?
    Der Bioladen hatte auch verschiedene Mehle, aber ganze Dinkel-Körner habe ich nicht gesehen, die Regale waren ziemlich leergefegt, was nicht heißt, dass es die hier nicht gibt. Ansonsten kann ich die ja auch von unserem nächsten Aufenthalt aus Deutschland mitbringen. Das Zeug mit dem Flieger in die Türkei mitzunehmen ist ja schon schwieriger, als wenn wir diese bei der nächsten Fahrt einfach mit ins Auto packen.
     
    #6
  7. 23.05.10
    Pedi
    Offline

    Pedi Tanzhexe

    Hey...ich hab das vorher einer Freundin am Strand erzaehlt...sie konnte es auch net glauben...Du wirst bestimmt noch Körner finden...oder selber anbauen =D vielleicht ja eine Marktlücke :) Ich hab aber auch 4 Jahre gebraucht um zu erfahren wo ich hier gescheite Körner her bekomm....Gelatine hab ich immernochnicht gefunden, obwohl es viele Rezepte gibt mit Gelatine. Jetzt hat mir jemand gesagt die gibts wohl in Handarbeitslaeden =D da muss man erstmal drauf kommen ;)
     
    #7
  8. 24.10.10
    Forum_Julii
    Offline

    Forum_Julii

    Hallo Pedi,

    in Frankreich hängt die Gelatine im Regal zwischen Zuckerstreuseln und Vanilleextrakt, also bei den Backwaren. Vielleicht hast Du da mehr Glück.

    Bei Gelatine aus dem Handarbeitsladen wäre ich vorsichtig. Sie muß ja lebensmittelecht sein, wenn Du sie essen willst.

    Und seit BSE ist bekannt, dass Gelatine aus Knochen gewonnen wird: Für Europa angeblich meist aus Schweineknochen, für die muslimischen Länder soll diese aus Rinderknochen hergestellt werden.

    Ich würde mir lieber ein paar Packungen beim nächsten Deutschlandbesuch mitnehmen oder sie mir per Brief schicken lassen, die wiegt ja kaum was.
     
    #8

Diese Seite empfehlen