Gemüse grillen ohne Alufolie, verschiedene Ideen

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von WK-Rezeptetopf, 14.06.07.

  1. 14.06.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Guten Morgen Ihr Lieben!

    Ich esse gerne gegrilltes Gemüse, bin aber eine Alufoliengegnerin. Vielleicht gibt es hier Gleichgesinnte und wir können Ideen austauschen!

    Gegen die Folie spricht, daß sie unter extrem hohen Energieauwand hergestellt wird und nach einmaligem Verbrauch weggeworfen wird. Das ist in meinen Augen nicht nötig, weil es genügend alternative Ideen gibt.

    Außerdem darf Alufolie niemals mit Säure in Verbindung kommen, dann fängt sie an sich aufzulösen und ihr esst dann ungesunde Produkte der Reaktion (ich wußte auch mal was dabei rauskommt... nicht lecker). Auch Tomaten enthalten schon ein zu viel an Säure.


    Nun aber hier mein Beitrag zum Gemüsegrillen ohne Alufolie:

    - Frühlingszwiebeln einfach so auf den Grill gelegt sind sehr schnell fertig und haben einen köstlich süssen Geschmack

    - Lauchstangen, ca 1,5 cm dick längs aufschneiden, innen grob mit Kräuterbutter einpinseln und grillen, sie brauchen ein klein wenig länger und schmecken auch leicht süßlich, evt. mit einer netten herben Note, wenn sie nicht butterweich gegrillt werden

    - Zucchini, in 1,5cm dicke Scheiben geschnitten, in Balsamico/Olivenöl/Knoblauch/Kräutern mariniert

    - Auberginen, längs in Achtelspalten geschnitten mit einer Marinade aus Zitrone, Petersilie, Salz und Pfeffer eingepinselt (nicht die Schale), können so lange gegrillt werden, bis sie schön weich sind (sie liegen nur auf der Schale, dann bleiben sie nicht so kleben)

    - Champignons, gefüllt mit Mozarella und Tomaten und Kräutern, müssen halt etwas größer sein, damit sie nicht durchs Grillrost flutschen. Auch mit Grogonzola gefüllt eine Köstlichkeit

    - Tomaten, gefüllt mit einer Grünkernbratlingmischung, vielen Kräutern und Zwiebeln, etwas geriebenen Käse darüber geben, mittlere Größe wählen

    - zum Nachtisch Biobananen in der Schale auf den Grill legen, geht wunderbar ohne Folie, die Schale wird halt Rabenschwarz, aber das wird sie auch in der Folie


    So, jetzt geht mir gerade die Zeit aus...
     
    #1
  2. 14.06.07
    Bineb70
    Offline

    Bineb70 Kreativ-Köchin

    AW: Gemüse grillen ohne Alufolie, verschiedene Ideen

    Hallo Susanne,

    danke für die leckeren Tipps. Da ich gerade beim Abnehmen bin, kommen mir die vielen Ideen gerade echt, immer nur Zucchini grillen ist auf Dauer langweilig.

    Zum Thema Alufolie: Das mag ja alles stimmen, aber was ist im Gegenzug mit der Aussage, dass es schädlich ist, wenn Fett in die Glut tropft - dabei entstehen nämlich auch giftige Dämpfe, die ins Grillgut aufsteigen und krebs erregend sein können. :-(

    Und nu?

    Aber ganz ehrlich, wir legen auch immer alles ohne Folie auf den Rost, auch eingelegtes Fleisch, und auch, wenn es nicht gesund ist. Aber so schmeckt es uns halt am besten. :rolleyes:

    Es gibt so viele Dinge, die man besser lassen sollte oder nicht essen sollte, bei einigen schludere ich ehrlich gesagt *schäm*.

    Viele sonnige Grüße, Bine
     
    #2
  3. 14.06.07
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    AW: Gemüse grillen ohne Alufolie, verschiedene Ideen

    Hallo und guten Morgen,

    ich habe mir vor 2 oder 3 Jahren eine Edelstahl-Grillschale von T*chibo gekauft (sieht aus wie diese Alu-Schalen). Die nehme ich gerne für Gemüse grillen.

    Hier habe ich eine gefunden:

    Amazon.de: Grillschale Edelstahl: Garten

    LG
    Pebbels
     
    #3
  4. 14.06.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Gemüse grillen ohne Alufolie, verschiedene Ideen

    Hallo Pebbels!

    Die sieht ja toll aus die Grillschale, ich habe mich immer schon mal gefragt, ob es sowas gibt. Ich werde sie direkt auf der Wunschliste notieren!

    Es gibt ja auch diesen Stein:

    http://www.atelier-spornhauer.de/

    Bei mir läd die Seite gerade nicht, ich stelle sie aber trotzdem mal hier ein.

    Damit liebäugle ich schon länger, auch für unseren Gasherd zu Hause und Gasgrill auf dem Campinglatz.

    Was das Verbrennen von Fett angeht, also daß Fett runtertropft und Flammen entstehen, versuche ich den Abstand Rost/Kohle immer so groß wie möglich zu halten (kommt halt auf die Temperatur an) und stehe mit einer Bierflasche zum Löschen daneben (Daumen drauf, schütteln, rausspritzen lassen). Natürlich lösche ich nur damit:rolleyes:!

    Mit dem Stein hätte sich das Problem auch erledigt, dann ist es halt vom heißen Stein, auch lecker.

    Aber die Grillschalen..... die müssen glaub ich her, da kann ich prima vorbereiten und dann schwupps draufstellen.


    Ach und allerei Gemüse aufgespießt finde ich auch lecker! Immer schön Zwiebeln und Knobizehen dazwischen, vorallem der Knobi ist in der ganzen Zehe gegrillt sowas von lecker!
     
    #4
  5. 14.06.07
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    AW: Gemüse grillen ohne Alufolie, verschiedene Ideen

    Hallo Susanne,

    du bringst mich gerade auf eine Idee :-O;) - die Alfredoplatte (Cordiriet) kann man ja auch zum Grillen benutzen (zumindest lt. Hersteller/Verkäufer).

    Ich muss bloss noch gucken wie das mit der Größe passt (unser Grill ist nicht soooo groß)...

    LG
    Pebbels
     
    #5
  6. 14.06.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Gemüse grillen ohne Alufolie, verschiedene Ideen

    Mensch Pebbels,

    das ist doch die Idee! Selbst wenn sie übersteht, solange sie nicht runterfällt kann ja nichts passieren, sie darf ja ungleichmäßig erhitzt werden, deshalb ist sie ja so genial!

    Na, wann kannst du es ausprobieren?

    (mir läuft das Wasser im Munde zusammen...... und es gibt heute kein richtiges Mittagessen hier, wir gehen heute abend essen....)
     
    #6
  7. 14.06.07
    Möhrchen
    Online

    Möhrchen Moderator

    AW: Gemüse grillen ohne Alufolie, verschiedene Ideen

    Hallöchen Susanne,

    ich habe gerade im neuen Schrot und Korn eine Zubereitungsart für Gemüse entdeckt: Kleingeschnittenes Gemüse, wie Zucchini, Auberginen u.ä. mit Olivenöl, Salz und Kräutern in eine weithalsige Flasche (z.b. Tomatenpassataflasche) geben, die Flasche in Alufolie wickeln und für 10 Minuten in Glutnähe legen. Hier wird zwar auch Alufolie benutzt, aber ich denke, die kann man bestimmt zu diesem Zweck öfter verwenden!
    Ausprobiert habe ich es noch nicht, aber erscheint mir zumindest praktikabel!

    Ich habe übrigens solche Grillschalen aus Email, ist aber eine ziemliche Schrubberei, je nachdem, was man darauf grillt.
    @ Pebbels: Sind die Edelstahlformen gut zu reinigen?

    Grüßle

    Ute
     
    #7
  8. 14.06.07
    Möhrchen
    Online

    Möhrchen Moderator

    AW: Gemüse grillen ohne Alufolie, verschiedene Ideen

    Hallo, ich nochmal,

    ich habe gerade entdeckt, dass das Rezept vom Flaschengrillgemüse auch hier mit Bild zu finden ist!

    Gruß

    Ute
     
    #8
  9. 14.06.07
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    AW: Gemüse grillen ohne Alufolie, verschiedene Ideen

    Hi Susanne,

    mal sehen, wann ich dazukomme es auszuprobieren - die nächsten Tage ist Göga leider nicht da und dann wird wohl nicht gegrillt. Ich werde berichten...

    Hi Ute,

    die Edelstahlschale lege ich in den Geschirrspüler. Sie hat halt mittlerweile dunkle Stellen, wird aber sonst einwandfrei sauber.

    Habe übrigens vor kurzem gelesen, dass man den Grillrost nach Gebrauch in nasses Zeitungspapier einwickeln soll (über Nacht) und dann nur noch kurz reinigen muss. Ich habe es letztes Mal auch schon ausprobiert - hatte schon den Eindruck, dass der Rost sauber war. Ich habe ihn am nächsten Morgen einfach mit dem Zeitungspapier abgerieben und dann noch kurz unter fließendem Wasser abgespült. (Der Tipps stammt angeblich von einem "Grill-Meister")

    Lg
    Pebbels
     
    #9
  10. 15.06.07
    LIBling
    Offline

    LIBling Inaktiv

    AW: Gemüse grillen ohne Alufolie, verschiedene Ideen

    Hallo Gemüsegriller,

    eine tolle Alternative zu Alufolie sind bei Nachtisch Bananenblätter. Gibts gefroren im Asialaden oder manchmal frisch beim Gemüsehändler. Ich packe die unterschiedlichsten Sachen rein. Pfirisiche, Kirschen, Bananen, Ananas usw. das wird mit Vanillemark und einem Löffel Honig gut in die Blätter eingeschlagen und mit eingeweichten Zahnstochern festgesteckt. Dann ein paar Minuten von jeder Seite auf den Grill. Schmeckt total lekcer zu Eis!!

    Viele Grüße,
    Nicole
     
    #10
  11. 15.06.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Gemüse grillen ohne Alufolie, verschiedene Ideen

    Hallo Nicole!

    Dir noch ein herzliche Willkommen im Kessel!

    Das klingt ja super lecker mit den Bananenblättern! Ißt du die Blätter mit? Aber ich denke, die sind dann nicht mehr genießbar. Was meinst du, könnte ich so auch Gemüse einpacken? Oder haben die Blätter einen Eigengeschmack, der eher zu Süß paßt?
     
    #11
  12. 15.06.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Gemüse grillen ohne Alufolie, verschiedene Ideen

    Hallo allerseits, hallo Pebbels,

    vielen Dank für den Link, ich habe schon länger etwas gesucht, was zum Einen für die Spülmaschine taugt und somit zum Anderen mehrfach verwendbar ist. Ich muss zwar nicht alles aus dem Kessel hier haben, aber DAS habe ich mir direkt doppelt bestellt. Schon allein im Hinblick auf gesundheitliche Aspekte, marinierte Gemüse und vom Reinigungsfaktor des Grills gar nicht zu reden. Vielen Dank dafür.
     
    #12
: grillen

Diese Seite empfehlen