Gemüse nach Thai-Art mit sehr viel Sauce, dazu Glasnudeln

Dieses Thema im Forum "Garaufsatzgerichte: vegetarisch/vegan" wurde erstellt von Truse, 21.02.10.

  1. 21.02.10
    Truse
    Offline

    Truse

    Hallo zusammen,

    angeregt durch einige Rezept im Kessel habe ich gestern mal wieder was "gebastelt" und finde es total lecker.

    Zutaten:
    • 2 Paprika
    • 3 Möhren
    • 1 Glas Bohnenkeimlinge
    • 2 rote Zwiebeln
    • 3 Knobizehen
    • Butterschmalz
    • 3 EL Tomatenmark
    • 1 Dose Kokosmilch (ca. 400 ml)
    • 1 Dose Mango (ca. 400 ml), inkl. Saft
    • ca. 1,5 TL Salz
    • 5 getrocknete Chilischoten (oder weniger)
    • 1 TL Bockshornkleesamen, gemahlen
    • 1 TL Koriander, gemahlen
    • 1 TL Ingwer, gemahlen
    • 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
    • 1/2 TL Curkuma
    • 1 TL Kardamom, gemahlen
    Zubereitung:
    • Zwiebel und Knobi bei St. 5 zerkleinern, runterschieben und mit etwas Butterschmalz 3 min Var. dünsten
    • alle kursiv geschriebenen Zutaten dazugeben, zusätzlich eine Konservendose voll Wasser, 10 Sek. St. 5 zerkleinern
    • Paprika und Möhren putzen, in Stifte schneiden und zusammen mit den Bohnenkeimlingen (abgetropft) in den Varoma
    • Varoma aufsetzen, 30 min Var. St. 2
    • kurz vor Ende der Garzeit Glasnudeln nach Anleitung zubereiten (ich hatte 100 g, dadurch seeehr viel Sauce... es wären auch mehr gegangen)
    • Gemüse mit Sauce und Glasnudeln in einer Schüssel mischen
    Wer mag, kann zu der Gemüsemischung auch noch marinierte Geflügelstücke legen. Ich hatte mir ein Alu-Päckchen marinierten Fisch dazugelegt (mag mein Göga nicht).
    Superlecker und schön feurig, die Sauce schön sämig!
    Guten Appetit!
     
    #1
  2. 14.03.10
    backzwerg
    Offline

    backzwerg

    Hallo Truse,
    bin heute über dein Rezept gestolpert, werde es in der kommenden Woche ausprobieren, berichte Dir dann.
    Nur noch eine Frage, wo besorgst Du dir den Bockshornkleesamen?
     
    #2
  3. 14.03.10
    Molinchen
    Offline

    Molinchen Niederbayern

    Hallo Claudia,

    den Bockshornkleesamen bekommst du im Asialaden in der Freyung :)

    Gibt allerdings auch einen neuen neben dem Seligenthaler Kloster, da war ich aber noch nicht drin.
     
    #3
  4. 14.03.10
    Truse
    Offline

    Truse

    Hallo Sabine,

    danke für die Antwort. Wollte gerade losschreiben, da war das Problemchen schon gelöst!

    Hallo Claudia,
    schön, dass Du drüber gestolpert bist! Ich würde mich über Deinen Erfahrungsbericht sehr freuen.

    Anstelle dieser Zutaten
    1 TL Bockshornkleesamen, gemahlen
    1 TL Koriander, gemahlen
    1 TL Kreuzkümmel, gemahlen
    1/2 TL Curkuma
    1 TL Kardamom, gemahlen
    etwas von dem Chilli
    kannst Du auch fertiges Curry-Pulver nehmen (dann mußt Du nicht extra Bockshornkleesamen kaufen). Dann Achtung mit der zusätzlichen Verwendung von Chilli.
    Ich mixe meine Gewürze gerne selber, da habe ich es in der Hand, wie's schmeckt.

    Viel Spaß beim Nachkochen!
     
    #4
  5. 15.03.10
    backzwerg
    Offline

    backzwerg

    Hallo Sabine,

    danke für deine schnelle Antwort, werde mich dann heute mal Richtung Freyung bewegen. Den Laden beim Kloster kenn ich auch nicht habe früher immer in der Steckengasse gekauft (bei der Blauen Stunde).

    Hallo Sonja,
    auch dir Danke für die schnelle Antwort, ich bin auch jemand der seine Gewürze gerne selber zusammenstellt. Bin zur Zeit sehr intressiert an Ayuverdischem Kochen und nehme an entsprechenden Fortbildungen für Ayuverdische Massagen teil.

    Werde berichten wie es geworden ist und welche Gewürze ich genommen hab.
     
    #5
  6. 28.03.10
    Kerstin W.
    Offline

    Kerstin W.

    Hallo,

    hab mal in Landshut gewohnt und es ist schön, hier die Strassennamen von Euch zu hören.

    Das Rezept klingt auch lecker. Ich mag aber keine Mangos. Könnte ich da auch Pfirsiche nehmen. Oder was denkst Du?

    Kerstin
     
    #6

Diese Seite empfehlen