Geniales Apfelchutney

Dieses Thema im Forum "Chutneys, Relishes, Ketchup, Senf und Co." wurde erstellt von Tiger, 12.12.06.

  1. 12.12.06
    Tiger
    Offline

    Tiger

    Hier ein wirklich köstliches Apfel-Chutney

    500g Äpfel schälen, mit
    2 Zwiebeln im Thermomix etwas zerkleinern
    1 - 2 EL Öl untermischen und das Ganze ca. 5 Minuten bei Stufe 1 100 Grad etwas anbraten
    130 g Zucker dazu und noch ca. 8 Minuten weiter kochen (im Originalrezept heißt es, das Ganze soll karamellisieren, das hat bei mir nicht geklappt - schmeckt aber auch so prima.)
    Jetzt zwei Lorbeerblätter, je 5 Wacholderbeeren und Nelken und eine Stange Zimt und
    120 g Apfelessig dazu geben und ca. 20 Minuten Stufe 2 bei 100 Grad köcheln lassen.

    Zum Schluss etwa 100g Meerrettich untermischen (langsam zugeben und immer wieder probieren ...) und mit Salz abschmecken und noch warm in Gläser füllen.

    Ich finde es schmeckt super und muss eine zweite Fuhre gleich für uns herstellen. (Die erste kommt unter verschiedene Weihnachtsbäume ...)
    Viel Spass beim Probieren.
    Tiger
     
    #1
  2. 26.12.06
    Lavender
    Offline

    Lavender

    AW: Geniales Apfelchutney

    Huhu,

    ich denke, dass ist bestimmt superlecker zum Fondue, welches es bei uns an Silvester gibt. Allerdings habe ich dazu eine Frage: Selbst auf Stufe 2 bleiben Lorbeer, Zimt und Wachholder noch sicher nicht ganz, oder? Hast du's evtl. mit Schmetterling gemacht?

    Ich hab' noch tolle Boskop-Äpfel liegen...

    LG,
    Nicole
     
    #2
  3. 29.09.12
    Roxana
    Offline

    Roxana

    Hallo, habe dieses Rezept mal wieder 'hochgeholt'. Da ich eine Unmenge von Äpfeln zu verarbeiten habe, bietet es sich ja hervorragend an.
     
    #3
  4. 16.11.12
    silberengel
    Offline

    silberengel

    Hallo,

    ich habe diese Woche das Chutney gekocht und war doch ziemlich enttäuscht dass ich zum Schluss Apfelbrei hatte. Man hätte es sich zwar denken können, dass wenn man Äpfel eine halbe Stunde kocht Brei rauskommt aber irgendwie hatte ich schon auf Stückchen gehofft. Aber Apfelbrei mit Meerrettich hat schon was :rolleyes:, hoffe ich zumindest.

    Hat es schonmal einer gemacht? Evtl. Mit weniger Kochzeit?
     
    #4
  5. 16.11.12
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallo Iris,
    das liegt auch an der Apfelsorte.. 20 Min sind eigentlich eine gute Zeit..
    linkslauf wär noch ne Idee gewesen.. aber ich denk es lag an den Äpfel..

    gruss Uschi
     
    #5
  6. 16.11.12
    ninin2000
    Offline

    ninin2000

    Hallo Uschi,

    was meinst du denn, welche Apfelsorte ist dafür geeignet?
     
    #6
  7. 16.11.12
    Krümmelmonster
    Offline

    Krümmelmonster

    Hallo,

    ich hatte erst vor 3 Wochen dieses Chtuney gemacht und bei mir sind die Äpfel aber ganz normal stückig geblieben, so wie es sein sollte. Hatte nur den Essig reduziert wir mögen es nicht zu sauer.
    Welche Sorte Äpfel wir hatten kann ich nicht sagen, es war Fallobst vom Apfelbaum vom Nachbarn.

    Grüße
     
    #7
  8. 16.11.12
    silberengel
    Offline

    silberengel

    Hallo Uschi,

    ich hatte Boskop Äpfel, keine Ahnung ob die schnell zerkochen. Linkslauf hatte ich drin, schon allein wegen der Zimtstange.
    Vielleicht sollte ich es mal mit einem anderen Apfel probieren. Aber schmecken tuts auf jeden Fall.
     
    #8
  9. 06.10.13
    Valezqua
    Offline

    Valezqua

    Hallo,
    wofür wird das Chutney denn verwendet? Ganz normal wie Mangochutney oder so, zu Kurzgebratenem?

    Danke für eure Antworten!
    (Ich liebe Chutneys jeder Art....)
     
    #9
  10. 06.10.13
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    Hallole,
    ich würde einfach mal experimentieren .. zum Käse,zum kalten Braten.. Fondue..
    Apfel u Meerettich passt gut zu Rote Beete.. vielleicht also mal damit den Salat anmachen.

    gruss Uschi
     
    #10

Diese Seite empfehlen