Germknödel aus dem roten Buch TM 31 HILFE!!

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von PetraGG, 22.02.05.

  1. 22.02.05
    PetraGG
    Offline

    PetraGG Kreis Groß Gerau

    Hallo und Hilfe,
    habe gestern vor meiner Mutter wieder mal glänzen wollen (OK, wollte wieder mit Jacques angeben) und habe die Germknödel aus dem roten Buch zaubern wollen... Wollen?!?!... :x
    Ich bin kein Improvisateur und halte mich immer peinlichst genau an Rezeptangaben und -schritte. Nach 1 1/2 min. Knten wollte ich den Teig herausnehmen und hatte nur einzelne Brösel?? :-( Dann habe ich mit der Zutatenliste verglichen - und schwupps! nirgends erschien das eine erwähnte Ei?? :oops: Kann es sein, dass dieses den Teig gebunden hätte? Oder habe ich es in der Tochter-Glänz-Technik übersehen?? Habe es dann dazu gegeben... Hat jemand Erfahrung mit diesem Rezept?? Oder andere Germknödelrezepte??
    Hilflose Grüße Petra
    :withstupid:
    PS: Habe dann aus diesem Teig Knödel gemacjt und sie waren ganz ok, aber der Varoma tropste dann gegen Ende. Wahrscheinlich waren alle Löcher verstpft von den RIESENKnödeln, oder??
     
    #1
  2. 22.02.05
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    Hallo,

    das Ei haben sie vergessen beim Rezept es muss mit in den Teig...ansonsten ist das Rezept gelingsicher und die Germknödel schmecken genial.
    Damit kannst du ohne weiteres deine Mutter beeindrucken... =D
     
    #2
  3. 22.02.05
    PetraGG
    Offline

    PetraGG Kreis Groß Gerau

    danke

    hallo Holly,

    danke für die prompte Antwort, dann werde ich mir dick im Kochbuch vermerken und natürlich nochmal probieren....

    Gruß Petra
     
    #3
  4. 23.02.05
    Dalli
    Offline

    Dalli

    Hallo Holly!

    Ich habe heute auch zum 2. Mal die Germknödel aus dem roten Buch gemacht!
    Mein Teig heute war anders als beim 1. Mal.
    Beim 1. Mal hing er aneinder, liess sich ziehen und ging kaum vom Messer ab.
    Heute waren es einzelne Klumpen, die ich dann selbst nochmal kurz zusammengeknetet habe.
    Aber beide Male sind die Knödel hervoragend geworden.

    Liebe Grüsse
    Meike =D
     
    #4
  5. 24.02.05
    Holly
    Offline

    Holly Wolkenhexe

    Hallo Meike,

    hast du das Ei beide male dazugegeben?
    Sonst kann ich dir auch nicht sagen warum dein Teig einmal so und einmal so ist.Bei mir sieht der immer gleich aus.
    Ich bekomme richtig Apetit auf die Dinger,ich denke die stehn morgen auf dem Speiseplan...
     
    #5
  6. 24.02.05
    Dalli
    Offline

    Dalli

    Hallo Holly!!!

    Ich habe beide Male das Ei dazugegeben!
    Mal sehen wie es beim nächsten Mal wird!

    Liebe Grüsse
    Meike =D
     
    #6
  7. 24.02.05
    Iris Obrzut
    Offline

    Iris Obrzut Inaktiv

    Hallo Petra,

    Habe gerade meine Mutti angerufen. Denn ich weis,daß sie die Germknödel schon öfters gemacht hat und sehr begeistert war. Sie hat mir aber gestanden, daß sie beim Ersten mal das Ei noch übrig hatte. Denn ordentlich wie sie ist, hat sie alle Zutaten sich hingerichtet und da war doch noch das Ei am Schluß übrig.
    Sie hat sich das Rezept dann nochmal genau durchgelesen, und mußte feststellen, daß nur bei der Zutatenliste das Ei aufgelistet ist, aber nicht bei der Anleitung. Wie du siehst, ist es nicht nur dir so ergangen.

    Viel Spaß beim weiterkochen und Grüße von Iris
     
    #7
  8. 25.02.05
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Hallo Zusammen,
    dann muß das aber im Buch der 2. Serie geändert worden sein. Bei mir -- ich habe extra nachgeschaut, um dann eventuell den Text zu ändern -- ist das Ei im Text vorhanden, wenn auch nur als "Ei" (also Mehl,Ei, ....)
    Aber irgendwie glaube ich sollte ich die am Samstag mal machen :p :wink:
     
    #8
  9. 25.02.05
    Iris Obrzut
    Offline

    Iris Obrzut Inaktiv

    Hallo hier ist nochmal Iris!

    Das hat mir keine Ruhe gelassen und habe nochmal die Arbeitsanleitung genau durchgelesen. Im roten TM 31 Kochbuch ( die 1.Auflage) ist das Ei bei der Arbeitsanleitung nicht aufgeführt. Ist ja nicht schlimm, man merkt ja, dass noch was fehlt. Nur leider habe ich auch mit dem Rezept für den Marmorkuchen
    schlechte Erfahrung gemacht. Wie soll da ein lockerer Kuchen heraus kommen, wenn man 300g Butter hat, nur 370g Mehl und 1 gestr. Tl Backpulver, 270 g Zucker, 1 Vanillezucker, 5 Eier 1 Prise Salz, 70 g
    Milch und 20 g Kakao. Irgenwie stimmt da das Mengenverhältnis nicht.
    :x
    Hat jemand von euch noch solche Erfahrungen gemacht?

    Gruß Iris
     
    #9
  10. 25.02.05
    Tobby
    Offline

    Tobby

    Hallo!

    Bei mir gab's heute mittag auch die Germknödel! Die sind wirklich klasse geworden! So schön aufgegangen und locker!!! Ich habe den Teig übrigens auch mit der Hand zu einer Kugel geformt - im Topf war er noch auseinander gerissen.

    Viele Grüße von
    Tobby
     
    #10
  11. 25.02.05
    Reni
    Offline

    Reni

    Dito !!! =D =D

    Bei uns gab es heute auch Germknödel =D
    Hat für uns 2 1/2 dicke als Mittagessen gereicht.

    Aber ich muß sagen, von der Mohn-Zucker Mischung hatte ich am Schluß noch reichlich übrig =D
    Ansonsten waren sie gut !!!
    Ich glaube das nächste Mal probier ich es ohne Zwetschgenmarmelade und dafür mit Vaniliesouce :wink: =D =D
     
    #11
  12. 25.02.05
    knuffelmaus67
    Offline

    knuffelmaus67

    Hallo.

    Ich habe das Rezept auch aus dem roten Buch gemacht. Leider kann ich euch nicht mehr sagen ob ich das Ei rein getan habe. Aber lecker waren sie trotzdem.
    Ich habe wohl ein Tuch ein den Varoma gelegt damit die Schlitze nicht verkleben.

    Gruß Petra
     
    #12
  13. 01.03.05
    PetraGG
    Offline

    PetraGG Kreis Groß Gerau

    Thermomix hat geantwortet!!!

    Hallo an alle,

    meinen Unmut über das fehlende Ei in der Zubereitung hatte ich per email an Thermomix weitergegeben. Und siehe da, es kam jetzt eine Entschuldigung und der Hinweis, dass dieser Fehler in der neuen Auflage des Kochbuchs bereits behoben wurde. :thumbup:
    Schade, ich dachte, als Kundenservice würde vielleicht eben dieses überarbeitete Kochbuch oder ä. als Entschuldigung geschickt werden. :crybaby:
    Aber nein.....
     
    #13
  14. 01.03.05
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Hallo Petra,

    dann könnten sich die Wuppertaler aber ranhalten mit versenden :wink:
     
    #14
  15. 17.03.05
    Bini
    Offline

    Bini

    Hallo an Alle,
    auch ich habe vor ein paar Wochen mal die Germknödel aus dem roten Buch versucht. Mit dem Teig an sich hatte ich keine Probleme.
    Dann habe ich 4 Knödel geformt und in den gefetteten Varoma gelegt. Hätte ich eher den Einlegeboden nehmen sollen? Durch die Wölbung hingen die Knödel aneinander und verstopften alle Schlitze. Am Ende war nur noch ein großer Kloß in der Mitte, der auch durch die verstopften Schlitze gar nicht richtig gar wurde. Ich bin zwar satt geworden, die Kinder fanden das Ganze jedoch nicht so toll.
    Vielen Dank für Eure Hilfe,
     
    #15
  16. 17.03.05
    Tobby
    Offline

    Tobby

    Hallo Bini!

    Also bei mir hat es wunderbar geklappt! Hab die Klöße in den Varoma getan, der Einlegeboden wäre doch bestimmt zu flach. Das ist ja merkwürdig, dass du nur einen großen Kloß hattest??!! :-O Vielleicht wissen die anderen Hexen ja mehr???

    Grübelnde Grüße von
    Tobby
     
    #16
  17. 17.03.05
    Bini
    Offline

    Bini

    Hallo Tobby,

    die Klöße sind sehr stark gegangen und dann klebten sie eben total aneinander. Der ganze Varomatopf war voll, jedenfalls dort wo die Schlitze sind und durch die Wölbung des Topfes rutschten sie in der Mitte zusammen.
    Aber anhand der Grundfläche des Varomas kann ich mir eigentlich auch nicht erklären, wie da 4 gare Germknödel Platz haben sollen.
     
    #17
  18. 17.03.05
    Reni
    Offline

    Reni

    Hallo Sabine,

    ich hatte 4 Germknödel geformt und sie ringsrum am Rand hingelegt.
    Genauer gesagt lagen sie alle schief an der Varoma Innenwand hoch damit in der Mitte noch genügend Schlitze frei blieben. (ist das blöd zum Erklären, hätte wohl besser das letzte Mal ein Bild gemacht ;) ). Bei mir sind sie auch nicht gerutscht. :-O
    So hat es bei mir wunderbar funktioniert.

    Ich denke das A und O beim Varoma ist dass genügend Schlitze frei sind, damit der Dampf sich im Varoma entfalten kann.
    Falls nicht muß halt entsprechend verrutscht werden.
    Meine Germknödel hatten übrigens von unten die Delle vom Varomarand.
     
    #18
  19. 18.03.05
    Tobby
    Offline

    Tobby

    Jaaa, genau so hab ich es auch gemacht!! :wink:

    Viele Grüße von
    Tobby
     
    #19
  20. 18.03.05
    Bini
    Offline

    Bini

    Hallo Reni und hallo Tobby,
    ich habe auch versucht, sie schief an den Rand zu legen. Allerdings sind sie mir dann immer wieder in die Mitte gekullert.
     
    #20

Diese Seite empfehlen