Geschnetzelte Rinderleber

Dieses Thema im Forum "Hauptgerichte: mit Fleisch" wurde erstellt von Jannine, 18.05.09.

  1. 18.05.09
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Ihr Lieben!

    Leber mag ja nicht jeder, aber für die, die es mögen, habe ich hier ein
    sehr leckeres Rezept für geschnetzelte Rinderleber:

    5 Scheiben Rinderleber
    die Haut entfernen und in Streifen schneiden

    1 mittlere Zwiebel
    Bei 5 Sekunden / Stufe 5 auf das laufende Messer fallen lassen und
    mit dem Spatel nach unten schieben

    10g Öl
    Zugeben und 3 Minuten / Varoma / Stufe 1 andünsten

    In Streifen geschnittenen Rinderleber
    Zugeben und 3 Minuten / Varoma / LL / Stufe Sanftrühren mitdünsten

    400g Wasser
    2 TL Gemüsebrühe
    Eine Prise Pfeffer
    Ebenfalls in den TM geben und 20 Minuten / 100 Grad / LL / Stufe 1
    kochen

    100g Milch
    2 Eßl. Petersilie
    In den TM geben und 15 Minuten / 100 Grad / LL / Stufe 1 kochen

    Während dem Kochen noch 3 Eßl. Soßenbinder für Bratensoße
    über die Deckelöffnung einrieseln lassen.

    Serviert wurden dazu Kartoffeln und Salat.
     
    #1
  2. 18.05.09
    Liz
    Offline

    Liz

    Hallo Jannine,

    esse wahnsinnig gerne Leber und würde dies gerne ausprobieren
    Frage: bleibt die Leber die ganze Zeit im Topf. Das wären ja nochmals 35 min. ist sie dann nicht hart?

    Gruß Liz
     
    #2
  3. 18.05.09
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo Liz!

    Ja, die Leber bleibt die ganz Zeit im TM. Wir haben sie nicht als hart empfunden. Ich würde sagen, die hat die gleiche Härte, wie wenn man sie in der Pfanne anbrät.
     
    #3
  4. 19.05.09
    Liz
    Offline

    Liz

    Danke Jannine.

    Denke ein Versuch ist es auf jeden Fall wert. Werde gleich morgen Leber kaufen. Berichte wie es geklappt hat.

    Gruß Liz
     
    #4
  5. 20.06.09
    cweedon
    Offline

    cweedon CarolineW

    Hallo Jannine,

    Ich moechte dieses Rezept ganz gern probieren. Ich habe nur ein Problem - ich verstehe nicht was 'LL' ist? :confused:
     
    #5
  6. 20.06.09
    Jannine
    Offline

    Jannine

    Hallo!

    LL = Linkslauf
     
    #6
  7. 27.10.10
    yasare
    Offline

    yasare

    Hallo Jannine,
    habe gestern dein Rezept nachgekocht. War superlecker. Nur habe ich die Garzeiten drastisch reduziert. Und zwar ab dem Zeitpunkt, wo das Wasser zukommt.

    400g Wasser (heiß aus dem Wasserkocher)
    2 TL Gemüsebrühe

    Eine Prise Pfeffer
    Ebenfalls in den TM geben und 10 Minuten / 100 Grad / LL / Stufe 1
    kochen

    100g Milch
    2 Eßl. Petersilie
    In den TM geben und 7 Minuten / 100 Grad / LL / Stufe 1 kochen

    Mache in solchen Fällen mein Wasser oft im Wasserkocher, da Mixi dann schneller ist.

    Nach diesen Zeiten war die Leber weich!

    LG
     
    #7
  8. 18.10.11
    sunnybee68
    Offline

    sunnybee68

    Hallo Jannine,

    wir hatten vor ein paar Tagen dein Rezept probiert. Lecker, lecker :) ! Und wieder einmal 5 Sterne für das feine Rezept.
     
    #8
  9. 19.10.11
    tatralein
    Offline

    tatralein

    Hallo Jannine,

    heute gab es bei uns dein Geschnetzeltes mit Kartoffelpüree und Gurkensalat. Ich fand es total lecker, der Rest der Familie eher okay, müste es so schnell nicht wieder geben. Aber ich koche ja meistens, pech gehabt!
    Habe es nur 20 Minuten kochen lassen, statt Milch etwas Schmand genommen und noch ein bischen Tomatenmark dran getan.
    Leider habe ich keine Rinderleber bekommen und es mit Hühnerleber probiert, ich gehe mal davon aus, dass es genauso gut war, nur leider ist sie ganz schön zerfallen, es waren nicht so schöne Stückchen wie bei dir, aber ganz weich.
    Ich könnte jetzt noch mal zum Kühlschrank gehen und den Rest verspeisen!

    Gruß
    Petra
     
    #9
  10. 07.02.12
    testfee
    Offline

    testfee

    Hi!
    So wie yasare hab ich es auch gemacht und war echt super lecker, ich hab allerdings noch Essig dazu gemacht, da wir gern "saure Leberle" essen, ansonsten echt klasse und lecker. Danke dafür

    LG testfee
     
    #10

Diese Seite empfehlen