Gespritzte Spiegeleier

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von zuckerwatte, 19.10.06.

  1. 19.10.06
    zuckerwatte
    Offline

    zuckerwatte Inaktiv

    Hallo zusammen!
    Stelle meine lieblings Rücki-Zücki Kekse vor!

    Teig:
    250g Butter o. Margarine
    175g Zucker
    1P. Vanilinzucker
    1 Ei
    175g Speisestärke
    175g Mehl
    75g gemahlene Mandeln
    Zum Garnieren:
    1 Dose Aprikosen, Puderzucker


    Butter, Zucker, Vanillinzucker und Ei 2Min. St.3-4 schaumig rühren.Dazu Mehl, Mandeln, Speisestärke geben und noch 1-2Min. St.3-4. rühren. Teig mit dem Spritzbeutel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen, mit den abgetropften Abrikosen belegen und bei 180°C 15-20Min. backen, mit Puderzucker bestäuben.
    Sie werden Euch besstimmt auch gefallen!
    G. Nadja
     
    #1
  2. 16.12.14
    ninin2000
    Offline

    ninin2000

    Hallo zusammen,

    ich habe diese "Spiegeleier" nachgebacken - der Teig ließ sich wunderbar verarbeiten und die Plätzchen waren ruck-zuck fertig. Geschmacklich auch sehr gut...
    ABER ich habe sie, wie alle meine Plätzchen und auch die saftigeren Lebkuchen zur Aufbewahrung in eine Metalldose und am nächsten Morgen waren sie total weich bzw. matschig.... :sick:
    Nach dem Backen war der Teig fest und knusprig...
    Jetzt musste ich sie tatsächlich entsorgen und werde ganz kurz vor Weihnachten nochmals neue backen, die ich dann "offen" lagere.
    Hat jemand von euch schon mal diese Plätzchen nachgebacken oder habt ihr generell einen Tipp zur Lagerung der "Spiegeleier"? Vielen Dank schon mal.
     
    #2
  3. 20.01.15
    Motivtorte
    Offline

    Motivtorte

    Hallo,

    ich kenne diese Kekse auch, aber die sind nicht zum Aufbewahren, sondern für gleich zum wegnaschen!

    LG
     
    #3
    ninin2000 gefällt das.
  4. 21.01.15
    ninin2000
    Offline

    ninin2000

    Hallo Motivtorte,

    danke für deine Antwort.
    Dass sie nicht "lagerfähig" sind, habe ich ja leider gemerkt - aber schöner wäre, so etwas würde immer gleich im Rezept dabei stehen...
     
    #4

Diese Seite empfehlen