Frage - Gesunde Chips aus Pastinaken und RoteBete

Dieses Thema im Forum "Sonstige Rezepte: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Andrea, 12.10.08.

  1. 12.10.08
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo,
    jetzt haben die Wurzeln ja Saison und da fiel mir wieder ein, was wir in GB entdeckt haben: Chips aus Pastinaken und RoteBete, neben Kartoffelchips im Regal. Briten lieben ja Chips, aber dass sie auch gesunde Chips mögen?? Mir haben sie auf jeden Fall geschmeckt und ich würde sie nun gerne mal selbst probieren.
    Hat jemand hier Erfahrung mit selbstgemachten Chips (im Backofen), wie dünn muss man die hobeln, wieviel Fett, vorher oder nachher würzen???
    Ich zähle auf euch;)
     
    #1
  2. 12.10.08
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Hallo Andrea,

    diese Art von Chips habe ich mal bei Jaques-Weindepot gekauft. Der hat sie aber leider nicht immer im Sortiment. Sie haben aber sehr lecker geschmeckt.

    Hier: Rezept: Gemüse-Obst-Chips - Rezepte auf GuteKueche hab ich mal ein Rezept gefunden, das sich relativ ähnlich anhört.

    Bin gespannt, ob noch jemand ein erprobtes Rezept dazu hat.

    LG
    Pebbels
     
    #2
  3. 12.10.08
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo Pebbels,
    danke für den Tipp - aber ich will nix mit Zucker!!! Na, mal sehen, was noch kommt.
     
    #3
  4. 12.10.08
    Wolfsengel
    Offline

    Wolfsengel ausm Badnerland

    Hallo,

    was man prima zu Chips pur verarbeiten kann, sind Zucchini. Einfach 0,5 cm dick schneiden, gewürzt oder ungewürzt trocknen. Dadurch verstärkt sich der eigentlich geringe Eigengeschmack und sie werden toll knusprig. Ich hatte einen Teil auch mit testweise mit Öl eingesprüht, gewürzt und getrocknet - ist aber nicht nötig, sie werden dadurch weniger knusprig. Die Kartoffeln haben bei mir nicht wirklich funktioniert, weil ich sie über Nacht viel zu lange drin hatte :rolleyes:. Weiß also nicht, ob es so doch gehen würde. Ich hatte alles bei 55° im Dörri, aber das geht ja auch alles im Backofen auf Backpapier mit Tür angelehnt.
     
    #4
  5. 12.10.08
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Hallo Andrea,

    stimmt, mit dem Zucker ist das wohl nicht sooo toll. Aber deine Anfrage hat meine Gelüste auf diese Chips auch (wieder) geweckt. Drum hab ich nochmal ein wenig gesucht:

    Wie macht man Gemüsechips?

    Beilage mit Biss: Gemüse-Chips - Burgenland-Magazin

    Also, so wie ich bisher gelesen habe, kann man entweder das (dünngeschnittene) Gemüse frittieren und würzen, oder im Ofen trocknen (bei leicht geöffneter Tür).

    LG
    Pebbels
     
    #5
  6. 13.10.08
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Vielen Dank,
    das probiere ich dann mal aus.
     
    #6
  7. 13.10.08
    gabypsilon76
    Offline

    gabypsilon76

    Oh, hallo....
    in Frankreich gabs ganz leckere Selleriechips... Da hätte ich mich reinlegen können... Sie waren leider nur relativ fettig... Ich wäre an den Testergebnissen aber auch sehr interessiert....
     
    #7
  8. 13.10.08
    Henelli
    Offline

    Henelli

    Hallo Andrea,:cool:
    habe mir gestern bei *bay von Tuppe* den Mr. Crispy Chipsmaker gesteigert.
    Darf momentan nämlich keinen Zucker essen (aber Chips !!!) und habe festgestellt, dass in allen Chipssorten Zucker enthalten ist, selbst bei der Sorte "Salz und Pfeffer". Wenn der Mr. da ist, mache ich die Chips selber.
    Sie sollen richtig knusprig werden (lt. Beschreibung) und es dauert nur 8 Min. in der Mikrowelle. Wenn das klappt, mache ich die Chips nur noch selbst.
    Vielleicht funkioniert das mit Apfelscheiben auch, aber das muss ich erst im Selbstversuch testen :p
    LG Henelli
     
    #8
  9. 13.10.08
    Andrea
    Offline

    Andrea Sponsor

    Hallo,
    da ich keine Micro besitze, werde ich wohl den Backofen nutzen.
     
    #9
  10. 13.10.08
    gabypsilon76
    Offline

    gabypsilon76

    Hallo Henelli,

    auf deine Erfahrungen mit dem Mr. Crispy bin ich ja gespannt. Ich LIEBE Chips und habe ihn mir auch ersteigert. Begeistert davon bin ich allerdings nicht. Ich finde es ein elendes Gefuzzel, bis man die Scheiben an Ort und Stelle platziert hat... Und meine Lieblingschipssorte ist eigentlich Sour Cream & Onion. Die Würzmischung konnte ich bisher noch nicht nachmachen....
     
    #10
  11. 22.10.08
    Brunhild
    Offline

    Brunhild

    Hallo,
    ich habe die Gemüsechips in der Schweiz entdeckt bei coop fine food "vegetable chips" .... aber das ist eben nicht gerade neben mir......

    Vielleicht ist ja von Euch jemand öfters dort und kann sie dann mitbringen für Euch....
    Liebe Grüße
    Brunhild
     
    #11

Diese Seite empfehlen