Getriedemahlen mit Thermomix TM 31 auf Dauer??

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von Babybeule, 12.03.06.

  1. 12.03.06
    Babybeule
    Offline

    Babybeule

    Wir möchten uns eine Getreidemühle zulegen, sind aber Neueinsteiger auf diesem Gebiet. Kann uns jemand zu einem bestimmten Gerät raten? Wer hat Erfahrung mit Getreidemühlen??
    Wir haben zwar einen TM 31, trauen uns aber nicht ihn auf Dauer für eine fünfköpfige Familie als Getreidemühle zu missbrauchen.
    Wer kann uns weiterhelfen??

    Babybeule
     
    #1
  2. 12.03.06
    natur-pur
    Offline

    natur-pur

    Hallo,

    also ich hab mit vor fast 12 Jahren zusätzlich eine Getreidemühle zum TM gekauft und bin sehr zufrieden damit, weil ich doch oft viel Getreide vermahle.

    Ich habe die PK 1 von der Pennigsberger Kornmühle, die eigentlich täglich bei mir läuft und noch nie war etwas daran kaputt. Sie vermahlt große Mengen in relativ kurzer Zeit. Ich habe lediglich vor 3 oder 4 Jahren eine neue Dichtung benötigt, die mir aber von PK kostenlos zugesandt wurde.

    Meine Mutter und meine Schwester haben jeweils eine Hawo, die sehr fein vermahlt, aber dafür auch sehr langsam ist.

    Sollte meine PK jemals den Geist aufgeben, ich würde mir sofort die gleiche wieder kaufen.

    Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen.

    Einen schönen Abend noch!

    Gabi :finga:
     
    #2
  3. 13.03.06
    spaghettine
    Offline

    spaghettine Moderator

    Hallo Babybeule,

    vor meinem Thermomix hatte ich eine Bosch-Küchenmaschine mit einem Steinmahlwerk gekauft.
    Kleine Mengen mahle ich im Thermomix, größere Mengen mit der Bosch.
    Meinen Sauerteig knete ich auch mit der Bosch.
    Während Hefeteig im Mixi einsame Spitze ist.
     
    #3
  4. 13.03.06
    Amy73
    Offline

    Amy73

    Hallo Babybeule!

    Ich habe mir vor einigen Jahren bei der-bioladen.de eine Hawo Getreidemühle gekauft und bin sehr zufrieden. Der Vorteil ist, dass sie mit Steinmahlwerk mahlt, was im Gegensatz zum TM viel schonender fürs Getreide ist, da es nicht heiß wird! Eine Investition, die sich wirklich lohnt!
     
    #4
  5. 13.03.06
    18%Hex
    Offline

    18%Hex

    Hallo Babybeule, :wave:
    Ich habe meine Mühle (die Fidibus von Hawos) schon länger wie den TM, und gebe sie auch nicht her. Die Läuft fast Täglich genau wie mein Jacques, aber das Mehl wird viel feiner. Die steht bei mir neben Jacques und ist sofort verfügbar. Gut was man drin nicht machen kann sind Ölhaltige Samen und Körner, aber dafür hab ich den TM. :rolleyes:
     
    #5
  6. 13.03.06
    Kräuterfee
    Offline

    Kräuterfee

    Hallo Babybeule !
    also Ich mahle nur im TM31 oder früher im Tm21 war nie ein Proplem backe ca. 1x pro Woche Brot.
    Mache mein Sauerteigbrot auch nur im Tm31 . geht wunderbar sicher muß er schwer arbeiten aber dafür ist der Tm ja auch gemacht.
    Gruß Kräuterfee
     
    #6
  7. 21.03.06
    Sacklzement
    Offline

    Sacklzement *

    Hallo,
    also ich würde lügen wenn ich sage das ich mein ganzes Getreide selber mahle- aber allein schon berufsbedingt mahle ich ca. 5-8mal die Woche Getreide...also wenn das Jaques das Genick brechen würde hätte er kein Thermomix werden dürfen. Ich meine dafür ist er ja gebaut worden.
    Tja- wann würde ich eine Getreidemühle kaufen- ich denke wenn ich jeden Tag 1kg gem. Getreide oder mehr brauchen würde täte ich mir die Anschaffung einer Mühle überlegen...
    Zur Feinheit des Getreides kann ich nur sagen: Mahlt mal Getreide 1,5 Minuten auf Turbo- das ist superfein wie 405er Mehl (nicht mehr als 300g auf einmal)
    Achso- wenn ich zuviel Geld und Platz locker haben täte würde ich mir auch eine richtig schöne Mühle kaufen- das sind teilweise ja richitge Schmuckstücke.
    Was für mich noch gegen eine Mühle sprechen würde ist der hygenische Aspekt- hab mich neulich mit einer Dame unterhalten die von Berufswegen Mühlen auseinandergenommen hat und sie hat mir von den lebenden Kulturen erzählt die da drin waren. Brrrr. Die Dame hat übrigens selber keine Mühle mehr.
     
    #7
  8. 21.03.06
    Judith Schuler
    Offline

    Judith Schuler

    Hallo Getreideexperten,

    ich hoffe mal, das ist jetzt nicht OT --- Getreide fein mahlen mit dem TM31 ist für mich auch kein Problem, mache ich auch und funktioniert prima. Aber ich weiß nicht, wie ich Getreide schroten soll, bisher war das Ergebnis immer ein Teil der Körner Mehl, ein Teil der Körner ganz und Schrot nur ganz wenig. Habs schon auf Stufe 5, 10 und Turbo versucht.

    Wie macht Ihr das?

    LG
    Judith
     
    #8
  9. 21.03.06
    hamburgerdeern
    Offline

    hamburgerdeern

    Hallo, Judith,

    das ist genau das Problem beim TM. Darum mahle ich mein Getreide auch in der Mühle, denn da wird ein Korn wie das andere: entweder alle grob oder mittel oder alle staubfein.

    Beste Grüße

    Jutta
     
    #9
  10. 22.03.06
    Skyggefisk
    Offline

    Skyggefisk

    Hallo Babybeule,

    (wie kommst du eigentlich zu dem Namen???)

    Ich habe seit über 15 Jahren eine "Osttiroler" Getreidemühle mit Steinmahlwerk, die hat ihren festen Platz in der Küche und ergänzt sich prima mit dem TM.
    Die Mehl- bzw. Schrotqualität ist meiner Meinung nach bei einem Steinmahlwerk ganz anders als bei Stahl.
    Wenn man das Mehl aus dem TM mit dem vom Getreidemühlenaufsatz einer Küchenmaschine (mit Stahlkegelmahlwerk) vergleicht, ist der Unterschied bestimmt nicht besonders groß, weil beide die Körner mehr oder weniger zerschneiden und nicht mahlen.
    Also wenn eine gesonderte Mühle, dann eine mit Steinmahlwerk.
    Vielleicht kannst du mal einen Vergleich machen, wie sich das Mehl aus den verschiedenen Mühlentypen anfühlt. Den Unterschied kann man deutlich merken.
     
    #10
  11. 22.03.06
    Kräuterfee
    Offline

    Kräuterfee

    Schroht

    Hallo an alle Mahlenden!
    Wenn Ich Schroht brauche z.B Grünkern dann mahle ich es auf Interwall
    Turbotaste und schaue rein . Dass klappt Prima.
    Gruss Anja :lol:
     
    #11

Diese Seite empfehlen