Getrockneter Sauerteig - genial

Dieses Thema im Forum "Backen: Fragen und Hilfe" wurde erstellt von elke409, 19.01.08.

  1. 19.01.08
    elke409
    Offline

    elke409

    Hallo an alle Brotbäcker/innen!

    Da ich nicht immer zum Brotbacken komme oder oft auch wochenlang keinen Sauerteig brauche, mir das Ansetzen dann aber zu aufwendig ist, habe ich da was ganz geniales - einen trockenen Sauerteig, der sich mehrere Monate hält und dieses Rezept reicht für 12-15 kg Brot

    10 g Hefe zerbröseln und mit 500 g Weizenmehl Type 700 glatt und 3/4 Liter lauwarmen Wasser zu einem glatten dickflüssigen Teig verrühren, zugedeckt bei Zimmertemperatur ca. 2 Tage stehen lassen, dann soll er säuerlich riechen und kleine Bläschen haben.

    Dann 1 kg Weizenmehl Type700 glatt gut unterkneten, den Teig in einer Schüssel über Nacht zugedeckt im Kühlschrank stehen lassen.
    Anschließend teilt man ihn in nußgroße Stücke, schön plattdrücken, legt sie auf ein Gitter, worauf obenauf ein bemehltes Tuch kommt und lässt sie 4-5 Tage trocknen, dabei öfters wenden, wichtig ist, daß die Teigstücke völlig trocken sind (abkürzen kann man das Ganze natürlich im Backrohr bei niedriger Umluft und einen Spalt breit offen lassen die Tür)

    Aufbewahrung: in einem Leinensackerl!

    Weiterverwendung: 100g getrockneter Sauerteig mit 1/4 l lauwarmen Wasser übergießen und über Nacht stehen lassen zum Quellen für 750 g Mehl, also ca. 1-kg Brot, zum Brotteig einen Kaffeelöffel Trockengerm beigeben und ansonsten das Lieblingssauerteigbrot backen :p

    Lg Elke
     
    #1
  2. 20.01.08
    Pumuckl43
    Offline

    Pumuckl43

    AW: Getrockneter Sauerteig - genial

    Hallo Elke,

    das hört sich ja interessant an und werde es bestimmt ausprobieren,
    warte erstmal auf die Komentare anderer Hexen.

    Gruss Gisela
     
    #2
  3. 20.01.08
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Getrockneter Sauerteig - genial

    Hallo Elke, hallo allerseits,

    vielen Dank für diesen Tipp, der auch sehr interessant klingt.

    Ich habe am Donnerstag einen Sauerteig nach diesen Erklärungen (von Paprika und Steffi1st) angesetzt und wollte den morgen (Montag) dann anwenden.

    Den Rest wollte ich als "Krümelsauer" trockenlegen, wie es die Adler Mühle hier beschreibt (hier auch noch mal anders erklärt). Wenn man den dann wieder angerührt hat, kann man den Rest ja wieder krümeln, oder meint Ihr, dass das nicht so funktioniert wie frischer?
     
    #3
  4. 20.01.08
    elke409
    Offline

    elke409

    AW: Getrockneter Sauerteig - genial

    Hallo Steffi!

    Der Sauerteig wird an sich ja erst nach mehrmaligem Abzweigen immer besser, bekommt mehr Triebkraft, müßte man ausprobieren, ich würde ansonsten etwas Hefe zur Sicherheit beigeben, so wie ich es beim getrockneten Sauerteig mache :p, bei Gelegenheit versuch ich es mal mit dem Krümmelsauerteig (hab ich noch nicht gekannt ;)) - aus Erfahrung wird man schließlich klug :cool: oder auch nicht =D.

    Vielleicht weiß jemand anders dazu Bescheid :confused:

    lg Elke
     
    #4

Diese Seite empfehlen