gewachsten/geölten Holztisch - Reinigung?

Dieses Thema im Forum "Haushaltstipps" wurde erstellt von Hexenwunderkessel, 14.03.10.

  1. 14.03.10
    Hexenwunderkessel
    Offline

    Hexenwunderkessel

    Hallo,

    wir haben als Esszimmertisch einen gewachsten / geölten Holztisch und der hat jetzt nach ca. 8 Jahren sehr gelitten. Kinder mit Filzstiften draufgemalt, Fettflecken vom Essen, Stempelfarbe von Kinderstempel, Filzstiftflecken und Kugelschreiberflecken usw.

    Versteht mich nicht falsch hatte mal eine Zeit eine Tischdecke drauf die wurde dann von den Kindern an der Seite immer runtergezogen - das nervte mich total und dann habe ich die dann einfach weggelassen, naja mein Fehler und eigentlich lege ich beim malen bzw. basteln immer was unter, aber Kinder sind halt Kinder und malen dann auch mal daneben - daneben.

    Teilweise habe ich die Flecken schon entfernen können bzw. die Flecken sind nicht mehr so dunkel wie sie schon mal waren.

    Könnt ihr mir einen Rat geben, dass ich meinen Tisch wieder etwas schöner hinbekomme, vielleicht habt ihr irgendwelche Tipps wie es total gut funktoniert. Dank schon mal für die Hilfe.
     
    #1
  2. 14.03.10
    Lumpine
    Offline

    Lumpine

    Hallo Andrea,

    also wir haben einen gelaugten/geölten Wohnzimmertisch mit ähnlichen Problemen.
    Da hat mir ein befreundeter Schreiner mal den Tip gegeben, mit einer Essig-Öl-Mischung drüberzugehen, der Essig reinigt und das Öl pflegt. =D
    Die Flecke sind damit nicht wirklich weg, aber man merkt daß es dem Holz guttut und die Flecken etwas weniger deutlich hervorstechen.
    Jetzt weiß ich aber natürlich nicht, ob das auch bei gewachsten Tischen geht....vielleicht meldet sich ja noch ein Spezialist:eek:
     
    #2
  3. 14.03.10
    sommerwind
    Offline

    sommerwind

    Ich würde mir mal ein paar Stündchen Zeit nehmen und ihn wieder auf "Vordermann" bringen.

    Schleif ihn mit einer guten Maschine ab
    (gut in dem Sinn, das du nach 10min nicht anfängst zu fluchen ;))

    Dann gibt es im Baumarkt (Obi und Co) genau das richtige um ihn wieder neu zu wachsen/ölen.

    Obi weiss ich zu 100% das die was gutes haben, ich weiss leider nicht mehr wie der Herrsteller heisst, nur das die Dosen rechteckig, weiss mit einem Hellbrauen oberen Rand sind.
    Das ist speziell für Esstische oder Arbeitsflächen...

    Eine Freundin hat so einen Tisch und den haben wir zu zweit mit viiiiiiieeeeeeeel gequatsche und Kaffeetrinken in 3 Std fertig gehabt
     
    #3
  4. 14.03.10
    Hexenwunderkessel
    Offline

    Hexenwunderkessel

    Hallo Lumpine,

    welches Öl hast du denn benutzt ganz normales neutrales Öl z.b. Sonnenblumenöl.
     
    #4
  5. 14.03.10
    SalatDaisy
    Offline

    SalatDaisy

    Hallo,
    ich habe einen alten Tisch geerbt. Er hatte auch einige Macken. Ich habe ihn leicht angeschliffen, dann einfach mehrmals mit Olivenöl eingerieben. Es war direkt eingezogen, der Tisch hat das Öl aufgesogen wie ein Schwamm. Der Tisch ist zwar immer noch nicht einwandfrei, aber wesentlich schöner geworden. ein alter Tisch darf meiner Meinung nach auch ruhig einige Macken haben.
    Liebe Grüße, Salat-Daisy
     
    #5
  6. 14.03.10
    leja
    Offline

    leja die nicht geprüfte

    hallo andrea,

    einen richtigen holztisch kannst du abhobeln.
    entweder elektrohobel om obi leihen oder einen tischler bitten. danach einölen und er ist wieder wie neu.

    lg leja
     
    #6
  7. 14.03.10
    dreamdancer
    Offline

    dreamdancer

    Hallo Andrea,

    unser Schreiner hat uns diese Pflegeanweisung gegeben:
    - mit einem feinen Schleifpapier "aufrauen" und dann gut mit Melkfett einreiben
    - einwirken lassen und mit einem Baumwolltuch polieren
    Fertig! Sieht dann aus wie neu, mit Flecken haben wir aber noch keine Erfahrungen gesammelt.

    Grüßle Christine
     
    #7
  8. 14.03.10
    Lumpine
    Offline

    Lumpine

    Hallo Andrea,

    also ich hatte das "gute Olivenöl von Aldi";),

    kann man aber bestimmt auch mit Sonnenblumenöl machen!

    Ach ja, der Tisch ist dann erst mal ein bißchen dunkler .........
     
    #8
  9. 14.03.10
    anilipp
    Offline

    anilipp

    hallo,

    aber die Flecken müssen erst mal runter, bevor neu geölt werden kann. Das geht auch ohne schleifen ;)
     
    #9
  10. 14.03.10
    Hexenwunderkessel
    Offline

    Hexenwunderkessel

    Hallo Christine,

    ich habe dir eine E-Mail geschrieben.

    @All:

    Danke für die Hilfe und Anregungen.
     
    #10
  11. 16.03.10
    Rose48
    Offline

    Rose48

    Hallo Andrea,
    hallo Lumpine,
    unser Esszimmertisch aus Kiefer ist auch in die Jahre gekommen, ich habe ihn jetzt mit der Essig-Öl-Mischung aufgepeppt und was soll ich sagen, er sieht wieder um einiges besser aus. Ich habe ihn jetzt nochmals mit Olivenöl nachbehandelt. Im Sommer wollen wir ihn dann abschleifen, denn natürlich sind immer noch Kratzer und einige Flecken vorhanden.
    Vielen Dank für den Tipp, damit werde ich sicherlich noch einige unser Kiefermöbel behandeln.
     
    #11
  12. 16.03.10
    Lumpine
    Offline

    Lumpine

    Hallo Ulrike,

    fein, daß es so gut geklappt hat. Genauso geht es mir mit unserem Wohnzimmertisch auch, sieht erheblich besser nach der Behandlung aus, aber klar, letztendlich hilft bei richtigen Flecken etc. nur das Abschleifen!
    Einen schönen Abend und
     
    #12
  13. 17.03.10
    Sternenhexe
    Offline

    Sternenhexe

    Hi zusammen,
    bei IKEA habe ich diese Woche ein neutrales Möbelöl gekauft, das für Holzsachen im Küchenbereich gedacht ist. Holzbrettchen etc.

    Ist ganz gut, und geruchsneutral. Fängt das Olivenöl nicht an zu müffeln?
     
    #13
  14. 17.03.10
    SalatDaisy
    Offline

    SalatDaisy

    Hallo,
    Olivenöl müffelt nicht. Du riechst es nur direkt nach dem Arbeiten, dann zieht es ganz ein und du riechst gar nichts mehr. So behandelt man doch auch Teak-Holzbrettchen. Ich kann es nur empfehlen. Jetzt habe ich allerdings gelesen, Melkfett soll auch gut sein. Das habe ich aber nicht selbst ausprobiert. Das Öl von Ikea hatte ich auch mal und habe die Küchenarbeitsplatten damit behandelt. Es war gut, die Arbeitsplatten waren noch nach vielen Jahren schön. Olivenöl hat man nur immer zur Hand.

    Viele Grüße, Salat-Daisy
     
    #14
  15. 17.03.10
    Schnuckelperle
    Offline

    Schnuckelperle

    Hallo :)

    Ich habe in letzter Zeit einige Echtholzmöbel aufgearbeitet.
    Zuerst abgeschliffen und dann eingeölt oder lasiert.
    Gute Erfahrung habe ich mit dem Holzöl von Ikea und wenn es ein dunkles Holz ist und man es dunkel behalten möchte, hilft eine Mischung aus Schwarztee und Wasser zum auffrischen und dann das Öl.
     
    #15
  16. 17.03.10
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo Lumpine,
    gerade habe ich deinen Tipp mit der Essig-Öl-Mischung ausprobiert und ich muss sagen der Tisch sieht wieder schöner aus. Er hat natürlich immer noch einige Flecken bzw. auch Macken aber die Oberfläche erscheint heller und glänzt auch wieder mehr. Im Sommer, wenn sich bei uns das Leben wieder überwiegend auf der Terrrasse abspielt, muss mein Vater ihn mal in die Werkstatt nehmen und komplett über die Hobelmaschine rutschen lassen. Wir nehmen zum Einlassen immer ein hochwertiges Hartölwachs aus dem Möbelhandel.
    Vielen Dank für deinen Tipp.:p:p:p
     
    #16
  17. 17.03.10
    funmix
    Offline

    funmix NO GARLIC

    Hallo,

    ich kenne nur die Öle vom Daenischesbettenlager für verschiedene Holzarten.
     
    #17
  18. 17.03.10
    Marlene
    Offline

    Marlene

    Hallo,
    wir haben einen Eichen-Tisch der auch schon seine Kratzer und Flecke abbekommen hat. Ich habe auf der Ausstellung mal ein Produkt (Ruja)gekauft mit dem komm ich gut klar. Doch 30 Jahre haben nun mal Spuren hinterlassen und wir lassen ihn abschleifen vom Schreiner und herrichten.
    lG
    Marlene
     
    #18

Diese Seite empfehlen