Gewichtsreduzierung ab 1. Januar wer hat Lust mitzumachen

Dieses Thema im Forum "Abnehmen / Diät" wurde erstellt von muttiathome, 27.12.12.

  1. 27.12.12
    muttiathome
    Offline

    muttiathome

    Guten Morgen,

    alle Jahre wieder nehm ich mir am 1. Januar vor, abzunehmen. War auch mit Ww sehr erfolgreich. Leider hab ich dann die Gruppe nicht mehr besucht und dann nach und nach wieder zugenommen.Zum Glück nicht wieder die ganzen 25 Kg.
    Ich würde mich gerne mit anderen zusammentun um sich gegenseitig auszutauschen und zu motivieren.
    Hat jemand Lust mitzumachen?

    Liebe Grüße Petra:p
     
    #1
  2. 27.12.12
    traumtänzerin
    Offline

    traumtänzerin

    Hallo Petra, ich wäre gerne mit dabei.
    Wie hast Du es Dir vorgestellt?
    Liebe Grüße Susi
     
    #2
  3. 27.12.12
    Zwieval
    Offline

    Zwieval Inaktiv

    Hallo Petra,

    =D wer nimmt sich das nicht vor? Ich habe auch schon mehrere Diäten (Heilfasten, Trennkost, WW ....) versucht alles hat auch irgendwie immer funktioniert - eine gewisse Zeit. Als ich diese dann wieder beendet habe ist dass Gewicht leider wieder langsam gestiegen. Nun Seit der Geburt meiner Tochter läuft das ganze komplett aus dem Ruder und ich bekomme kein Gramm mehr weg, im Gegenteil es wird eher immer mehr - jetzt muss was passieren.

    ICH MACH MIT !!!! :)

    Lg, Barbara
     
    #3
  4. 27.12.12
    ebaerchen
    Offline

    ebaerchen

    Hallo Petra,
    ich bin dabei. Habe im Dezember mit WW-Online angefangen, war aber wegen dem ganzen Weihnachtsstress wohl kein guter Zeitpunkt. Es hat sich gewichtstechnisch nichts getan.....obwohl, ich hab nicht zugenommen über die Feiertage:)
    Aber im neuen Jahr da schaffen wir das :rolleyes::rolleyes:
     
    #4
  5. 27.12.12
    bine12
    Offline

    bine12

    Hallo

    ich frag mich wanns die Menschheit kapiert das Diäten nichts bringen
     
    #5
  6. 27.12.12
    Donaunixe
    Offline

    Donaunixe

    #6
  7. 27.12.12
    Margit010970
    Offline

    Margit010970

    @ Sabine,

    Diäten bringen auf Dauer nix außer Frust, das ist schon klar. Aber einer Ernährungsumstellung kann schon viel bringen, wenn man sie dauerhaft durchzieht und nicht wieder in die alten Verhaltensweisen zurückfällt.

    LG Margit
     
    #7
  8. 27.12.12
    bine12
    Offline

    bine12


    Hallo Margit

    genau, das ist das einzige was hilft ... ich frag mich nur immer wieder warum die Leut sich mit Diäten kasteien und u.U. ihren Soffwechsl schädigen
     
    #8
  9. 27.12.12
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    ... man sollte aber bei Übergewicht -auch mal an die Schilddrüse denken- oft wird das nicht untersucht..
    und viele laufen mit Unterfunktion herum.. und können soo aber nie abnehmen.

    gruss Uschi
     
    #9
  10. 27.12.12
    Lerche
    Offline

    Lerche

    Hallo Ihr Lieben,

    auch ich werde mich nach den Feiertagen wieder etwas bewusster ernähren. Es bekommt mir einfach besser. Ich fühle mich wohler. Auch wenn es momentan sehr gemütlich und nett ist, sich nachmittags im Licht der Kerzen gemeinsam über Plätzchen und Schoki herzumachen.
     
    #10
  11. 27.12.12
    Margit010970
    Offline

    Margit010970

    Hallo,

    wenn ich ehrlich bin, hab ich über die Feiertage auch voll zugeschlagen. U. a. deshalb, weil man irgendwie alle 3 Stunden bei irgendeinem Familienmitglied zum essen eingeladen war, und besagtes Familienmitglied ziemlich beleidigt wäre, wenn man es nicht tut. Aber mir bekommen (nach etwas über einem Jahr Ernährungsumstellung) diese "Freßorgien" gar nicht, zumal meistens nicht nur viel sondern auch extrem fett- und zuckerhaltig gekocht wurde. Nichtsdestotrotz fällt mir das "hungern" heute (um den Magen wieder auf Normalgröße zurückzuschrumpfen) schon ziemlich schwer.

    LG Margit
     
    #11
  12. 27.12.12
    ollybe
    Offline

    ollybe

    Hallo Sabine,
    es muss doch keiner eine Diät machen.Es geht hier wahrscheinlich um eine Ernährungsumstellung und dagegen spricht doch wirklich nichts.Im Gegenteil,wenn man dabei bleibt (leider komme ich da gerne wieder in die alten Verhaltensmuster)dankt einem der Körper das.

    Also liebe muttiathome,ich schließe mich Euch an
    ,wenn ich darf,und hoffe auf 10 kg "Erleichterung"
     
    #12
  13. 27.12.12
    Flaschenpost
    Offline

    Flaschenpost

    Hallo,
    seit 5 Monaten bin ich mit der Ernährungsumstellung "Schlank im Schlaf" 13 kg leichter geworden. Ich bin froh, dass ich auf nichts verzichten muss, alles essen kann und darf. Lediglich die Reihenfolge habe ich geändert. Ich habe nie ein Buch gelesen und wollte diesem "Diätenwahn" nie verfallen. Das ist mir gut gelungen, auch über die Feiertage.
    Wenn ihr wollt, kann ich Euch gerne weiter darüber berichten. Mein Arzt hat mir sehr zugesprochen und mich motiviert, auf jeden Fall dabei zu bleiben. Das sei die einzige Chance, den JOJO-Effekt auszuschalten.
    Liebe Grüße
    Cornelia
     
    #13
  14. 27.12.12
    bine12
    Offline

    bine12

    Hallo Cornelia

    ich hab mich nicht ausgibig damit befasst, nur etwas am Rand mitbekommen .... aber für Diabetiker scheint das nicht sonderlich (falls überhaupt) geeignet zu sein
     
    #14
  15. 27.12.12
    ollybe
    Offline

    ollybe

    Hallo Cornelia,ich freue mich auf Deine Berichte.
    Vielleicht klappt es und ich muss nicht immer Angst haben "zu verhungern".;)
     
    #15
  16. 27.12.12
    Hueppi
    Offline

    Hueppi

    Vielleicht solltest Du Dich erstmal damit befassen, bevor du solche Sachen schreibst, denn gerade Diabetiker kommen damit gut zurecht.

    Ich mache auch mit und werde mich nach dem Schlank im Schlafrpinzip ernähren.
    Im Grunde ist doch fast alles gut, was dabei hilft Gewicht zu reduzieren.
    Bei uns ist halt das Problem, dass ich relativ unkompliziert bin mit dem Essen, mein Mann aber nicht.
    Dadurch kommen wir immer wieder aus dem Tritt, aber mittlerweile ist es wirklich so, dass wir einfach etwas tun müssen.
     
    #16
  17. 27.12.12
    cmbn
    Offline

    cmbn

    Hallo,

    Stimmt. Vor 12 Monaten wurde bei meinem Mann Diabetis diagnostiziert. Nach einem halben Jahr SIS hatte er einen normalen Langzeitzucker.=D
     
    #17
  18. 27.12.12
    Moni
    Offline

    Moni

    Hallo Cornelia
    Auch ich würde mich über Deinen Bericht freuen,vielleicht wäre dass was für mich.
     
    #18
  19. 27.12.12
    muttiathome
    Offline

    muttiathome

    Hallo,

    :p
    ist ja toll, dass gleich welche mit dabei sind.

    Als erstes möcht ich gleich sagen, dass ich keine Diät machen will. Ich möchte mich dauerhaft gesund ernähren, leider fehlen mir oft die Anregungen.Und auch die Motivation durchzuhalten. Mit Sport habe ich schon am 24.12. angefangen und gehe regelmäßig walken.

    Leider bin ich noch nicht so lange im Forum, und bin etwas überfragt, wie wir untereinander komunizieren können.

    Es könnte doch jeder schreiben, was er leckeres kocht und sich bewegt, erfolgreich ist,....

    Was meint Ihr????????


    Liebe Grüße und ein erfolgreiches Neues Jahr

    Petra

    - - - - - Folgender Beitrag wurde mit dem aktuellen Beitrag zusammengeführt, weil er weniger als 3 Minuten nach diesem erstellt wurde: - - - - -

    Hallo,

    :p
    ist ja toll, dass gleich welche mit dabei sind.

    Als erstes möcht ich gleich sagen, dass ich keine Diät machen will. Ich möchte mich dauerhaft gesund ernähren, leider fehlen mir oft die Anregungen.Und auch die Motivation durchzuhalten. Mit Sport habe ich schon am 24.12. angefangen und gehe regelmäßig walken.

    Leider bin ich noch nicht so lange im Forum, und bin etwas überfragt, wie wir untereinander komunizieren können.

    Es könnte doch jeder schreiben, was er leckeres kocht und sich bewegt, erfolgreich ist,....

    Was meint Ihr????????


    Liebe Grüße und ein erfolgreiches Neues Jahr

    Petra
     
    #19
  20. 27.12.12
    bine12
    Offline

    bine12

    Hallo

    erstens hab ich keinerlei behauptung aufgestellt, und vorweg geschrieben das ich mich nicht genau damit beschäftigt habe

    dann klär mich doch mal auf !

    ich erinner mich das es hieß 3-4 brötchen morgens mit marmelade .... könnte ich für mich total vergessen

    und was ist bei unterzuckerungen? .... da können die Zeiten zwischen den Mahlzeiten nicht eingehalten werden
     
    #20

Diese Seite empfehlen