Gibt es einen Zwiebelgrundstock?

Dieses Thema im Forum "Sonstige Rezepte: Gewürze / Gewürzmischungen" wurde erstellt von serenity, 08.08.08.

  1. 08.08.08
    serenity
    Offline

    serenity

    Hallo,

    bin sehr dankbar für den Suppengrundstock und den Knoblauchgrundstock. Für meine Faulheit bräuchte ich noch was für Zwiebeln.

    Gären die?
    Könnte man den Zwiebelgrundstock dann auch noch in Öl dünsten?
    Passen andere Kräuter dazu?

    Viele Grüße
    Serenity
     
    #1
  2. 08.08.08
    Marmeladenköchin
    Offline

    Marmeladenköchin Marmeladen Hexe

    AW: Gibt es einen Zwiebelgrundstock?

    hallole,

    ich habe die Idee dass die Zwiebel auf jeden Fall gedünstet sein müssten..
    denn sie würden sonst gären...
    probiere es doch einfach mal aus... wir freuen uns wenn es gelingt.

    gruss Uschi
     
    #2
  3. 08.08.08
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    AW: Gibt es einen Zwiebelgrundstock?

    Hallo Serenity,
    ich kenn bei Zwiebeln auch nur die Tuben. Heute mittag gehe ich in den Grosshandel und werde mal schauen, die haben ja auch Knoblauchpaste, (ohne Salz) und vielleicht gibt es dort ja auch was mit Zwiebeln. :cool:
     
    #3
  4. 08.08.08
    Backfan
    Offline

    Backfan

    AW: Gibt es einen Zwiebelgrundstock?

    Hallo,

    ich habe von Vorwerk ein Rezept für einen Zwiebelschmelz bekommen.

    Ich habe es noch nicht ausprobiert und weiß auch nicht wie lange er haltbar ist.


    Edit: Rezept gelöscht


    Ich hoffe ich darf das Rezept einstellen, wenn nicht bitte löschen. Wie gesagt das Rezept ist von Vorwerk.

    Liebe Grüße
    Backfan
     
    #4
  5. 16.07.09
    brigitte01
    Offline

    brigitte01

    #5
  6. 16.07.09
    willitabby
    Offline

    willitabby


    .... und ich am Wochenende....:rolleyes:

    Hallo Brigitte,
    ganz lieben Dank für den Link!!:p Wir lieben Zwiebelschmelz,aber der von der Zwergenwiese ist erstens zu teuer und zweitens mit keinem "guten" Fett (zu viele gesättigte Fettsäuren) hergestellt,das er für uns nicht in Frage kam.
     
    #6
  7. 16.07.09
    renateO
    Offline

    renateO Sponsor

    Hallo!
    Und ich werde den Schmelz morgen machen!

    Danke Brigitte, und...
     
    #7
  8. 17.07.09
    funmix
    Offline

    funmix NO GARLIC

    Hallo,
    den Zwiebelschmelz habe ich schon mal gemacht, schmeckt absolut lecker.
    zu Pellkartoffeln oder so etwas auf Brot.
     
    #8
  9. 21.02.10
    ninin2000
    Offline

    ninin2000

    Hallo brigitte01, willitabby & renateO,

    es wäre toll, wenn ihr uns eure Erfahrungen mit dem Zwiebelschmelz schreiben würdet (auch wenn eure Versuche schon ein Weilchen zurück liegen) - so richtig kann ich mir darunter noch nichts vorstellen...;)
    Danke und
     
    #9
  10. 22.02.10
    Reximama
    Offline

    Reximama Lebenslängliche Sterneköchin

    Hallo Renate,
    der Zwiebelschmelz ist wie eine Paste, also mein Mann nimmt den Total gern für Bratkartoffeln. Andere - siehe unten - essen das gerne auf Brot. Ich habe das dann für Sachen genommen wo eine Zwiebel angedünstet werden sollte... das hat gut geklappt.
     
    #10
  11. 22.02.10
    ninin2000
    Offline

    ninin2000

    Hallo Reximama,

    danke für die schnelle Antwort! Dann werde ich das auch mal versuchen.
     
    #11
  12. 05.08.10
    serenity
    Offline

    serenity

    Hallo,


    ich hatte aus der Gemüsekiste eine riesige Gemüsezwiebel und habe sie nach Rezept zubereitet. Danach gleich nochmal die doppelte Menge, was mit ein paar Minuten Verlängerung einwandfrei ging.
    Ich würde das nächstemal etwas Salz hinzufügen, einfach aus Faulheit. Immer wenn ich Zwiebeln brauche, brauch ich auch Salz. Ich benutze den Schmelz schon oft und besonders gern in der Salatsoße. Eine ganz Zwiebel ist oft zuviel, macht Arbeit und die geschmelzten Zwiebeln scheinen besser verträglich zu sein.


    Inzwischen komme ich mir wieder wie eine Tütenkocherin vor. Schmelz hier, Grundstöcke da, Salatkrönung dort, Kräutersalz hier. Ingwersalz, Zitronenzucker, Vanillezucker - wie im Labor. Aber die Speisen schmecken einfach differnzierter und jedesmal etwas anders.
     
    #12
  13. 05.08.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    Hallo Serenity ;)

    Habe Deinen Beitrag gelesen und mußte schmunzeln.

    Suppengrundstock
    Knoblauch-Grundstock
    Bärlauch-Paste
    Ingwer-Grundstock
    Rindfleischbrühe-Extrakt (2 versch. Sorten)
    Geflügelbrühe-Extrakt
    Höllenfeuer
    Curry-Ketchup
    Zucchini mexikanisch
    Backtrennmittel
    Kürbis Chutney
    Gomasio
    div. Konfitüren
    Schoko Aufstrich
    Frischkäse
    Ricotta
    Salatdressing ( auf Vorrat )

    Wenn ich nichts vergessen habe, dann ist das der aktuelle Stand in unserem Kühlschrank. Wir sind nur ein 2 Personen Haushalt.:-O
    Alles ohne iiih....und bäääh, mit Mixi selbstgemacht.
    Und wie Du schon schreibst, es hat etwas von kochen mit Fix-Produkten, aber eben sehr viel preiswerter, schmackhafter und auch gesünder, weil ohne all diese fiesen Industrieleckerchen die kein Mensch will und schon garnicht braucht.:p

    @ Brigitte: Danke fürs verlinken, noch habe ich ein bisschen Platz im Schrank und werd das heute mal zubereiten.:_risata:
     
    #13
  14. 05.08.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

    So, fertig.....und gleich ein großes Glas mit 500 Gramm Zwiebeln. Die können mir schonmal nichtmehr alt werden. Mein gutes Olivenöl war mir aber offen gesagt dafür zu schade. Ich habe neutrales Rapsöl genommen. Mein Olivenöl gebe ich lieber frisch ans Essen.
     
    #14
  15. 23.08.10
    miximel
    Offline

    miximel

    Hallo Sputnik, wo gibts denn ein Rezept für Ricotta? Ich habe gerade schon gesucht, aber nichts gefunden :-(
     
    #15
  16. 23.08.10
    Sputnik
    Offline

    Sputnik Sponsor

  17. 24.08.10
    miximel
    Offline

    miximel

    Oh, das habe ich wohl übersehen. Das klingt ja toll!
    Werde ich gleich heute Abend ausprobieren!!!!
    Vielen Dank!
     
    #17
  18. 02.09.10
    maiya
    Offline

    maiya

    #18

Diese Seite empfehlen