Gießt hier einer mit Restkaffee?

Dieses Thema im Forum "Garten / rund ums Haus" wurde erstellt von Muggi, 19.06.12.

  1. 19.06.12
    Muggi
    Offline

    Muggi kleines Faultier

    Hallo zusammen,

    ich frage mich seit geraumer Zeit ob es auch gut für die Pflanzen (z.B. Geranien oder Hortensien) ist, wenn man sie mit verdünntem Restkaffee gießt!!??!!

    Kaffeesatz soll ja nicht schlecht sein, aber bei meinen dichtbeblätterten Geranien trau´ich mich nicht einen auf die Erde zu geben, da ich immer Angst habe dass es Schimmel gibt (soll angeblich öfter bei Kaffeesatz vorkommen).
    Jeden morgen ist in der Kaffeekanne aber ja das ein oder andere Schlückchen Kaffee übrig und ich würde den mit Wasser verdünnt gerne zum Gießen nehmen.
    Weiß jemand, ob das auch eine Wirkung hat, oder nur der sich in der Erde zersetzende Kaffeesatz?
     
    #1
  2. 19.06.12
    ollybe
    Offline

    ollybe

    Hallo Muggi,
    meine Pflanzen werden,außer mit Kaffee,mit allen möglichen"Neigen verwöhnt".
    Z.B.Bier,:rolleyes: Limo,Mineralwasser,Apfelsaft,Tee und das bekommt ihnen sehr gut.
     
    #2
  3. 19.06.12
    Glitzerfee
    Offline

    Glitzerfee

    Hallo Muggi,

    wenn ich ein Rest vom Kaffee habe gieße ich ihn in eine meiner Pflanze. Ich verdünn ihn aber nicht sondern nehm ihn so wie er ist.
     
    #3
  4. 19.06.12
    Susasan
    Offline

    Susasan *

    Hallo,
    wenn ich mal Kaffee übrig habe, dann friere ich den auch mal ein und nehme dann die Eiswürfel entweder zum Kühlen für Eiskaffee oder ich lege immer einen Würfel auf meine Geranien oder auch Zimmerpflanzen. Der Würfel schmilzt dann langsam ab und ich kann dann nachgießen. Meistens habe ich Kaffee übrig, wenn ich nicht gerade Gießen müsste und wenn ich den dann zum Wasser in die Kanne gebe, sieht es immer gleich so unappetitlich aus - ich habe eine durchsichtige Plastikkanne....:rolleyes:.....wenns jetzt hier auch um die Pflanzen geht, ich habe mal einen Tipp gelesen, dass man eben mit diesen Kaffee-Eiswürfeln auch mal die Beine nach dem Duschen abreiben kann. Durch die Kälte ziehen sich die Gefäße zusammen und das Coffein sollte eine positive Wirkung gegen Orangenhaut haben...:cool:

    ....den Kaffeesatz gebe ich in meinen Biokomposter oder nehme ihn auch mal als Peeling her.....
     
    #4
  5. 19.06.12
    Gretele
    Offline

    Gretele

    Hallo Muggi,

    ich gieße meine Orchideen seit Jahren nur mit Kaffeewasser - entweder die Reste mit Wasser verdünnt oder nur das "Spülwasser" aus dem Kaffeeautomaten. Die Pflanzen gedeihen prächtig! :p
     
    #5
  6. 19.06.12
    uremju43
    Offline

    uremju43

    Hallo Muggi,

    Kaffeemehl (ruhig auch noch feucht und mit einem Schluck Kaffee) um Pflanzen verteilen, die Schnecken-gefährdet sind, wirkt sehr gut gegen diese "Fresser". Leider muss das nach starkem Regen immer wiederholt werden. Schaden tuts jedenfalls nicht, düngt eher.
    Unsere Nachbarn haben immer aufgegossenen Kaffee getrunken und ihre Tassen zunächst in den Garten um die kleinen Setzlinge ausgespült. Da hatten die Schnecken wenig Chancen.

    Ich selbst verschaffe den Zuccinis am Anfang nach dem Setzen damit etwas Ruhe zum Anwachsen. Ohne Kaffee war ruckzuck das Herz rausgefressen.

    In manchen Coffee-Shops halten sie Kaffeemehl-Reste ("Prütt") in Riesentüten bereit zum mitnehmen. Damit kann man dann einen Großversuch starten...:iconbiggrin:.

    Probiers einfach aus!

    Liebe Grüße
    uremju
     
    #6
  7. 19.06.12
    Muggi
    Offline

    Muggi kleines Faultier

    Danke für die Tipps, aber mir ging´s wie gesagt nur um das Getränk Kaffee, nicht um den Satz!
    Also ich versuch´s mal den Pflanzen auch ein Schlückchen abzugeben!
     
    #7
  8. 19.06.12
    Muggi
    Offline

    Muggi kleines Faultier

    Beim Googeln habe ich gelesen, dass manche sogar ihre Orchideen mit Kaffeewasserresten düngen, so wie Gretele, das finde ich schon interessant, denn meine will einfach nicht wieder blühen.
     
    #8

Diese Seite empfehlen