Giottotortenrezept gesucht

Dieses Thema im Forum "Backen: Süße Sachen" wurde erstellt von Anj, 24.11.03.

  1. 24.11.03
    Anj
    Offline

    Anj

    Hallöchen,
    hat jemand von euch ein Kuchenrezept mit den leckeren Giottokugeln?
    Kann auch "thermomixuntauglich" sein. :lol:

    Liebe Grüsse Anj
     
    #1
  2. 24.11.03
    Gaby2704
    Offline

    Gaby2704 Likörhexchen

    Hallo Anj,

    hier http://www.wunderkessel.de/forum/viewtopic.php?t=1472&highlight=giotto hat Sacha eine Eistorte mit Giotto gepostet.

    Ich hatte mir mal folgendes gespeichert:



    Giottotorte


    1 Schokoladenbiskuit
    3 Stangen Giotto
    5 Becher Sahne
    12 Blatt Gelatine
    Rum
    Cappuccinopulver
    Kakaopulver


    6 Blatt Gelatine einweichen. Eine runde Schüssel mit Klarsichtfolie ausgelegen.

    Den Biskuit in 3 Böden teilen und alle leicht mit Rum tränken.

    3 Becher Sahne mit Sahnesteif schlagen. Einen Biskuitboden in kleine Würfel schneiden.

    3 Stangen Giotto Kugeln zerdrücken, und vorsichtig unterheben. Die aufgelöste Gelatine dazugeben.

    Einen Boden in die Schüssel geben und die Masse drauffüllen. Den Boden draufgeben und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

    6 Blatt Gelatine einweichen. Die restlichen 2 Becher Sahne mit dem Cappuccinopulver und Sahnesteif schlagen, die Gelatine unterheben. . Die Torte stürzen und mit der Cappuccinosahne verzieren. Leicht mit Kakao bestäubt servieren.
     
    #2
  3. 24.11.03
    pebbels
    Offline

    pebbels Sponsor

    Hallo Anj,

    hier mal die Kurzform von einem Rezept:

    Haselnuss-Sahne-Torte

    1 Biskuitboden (aus 4 Eiern) herstellen.

    Nach dem Erkalten zweimal waagerecht durchschneiden.

    20 Giottokugeln fein zerhacken (ist doch was für James :wink: )
    600 ml Sahne mit 3 P. Sahnesteif und 2-3 P. Vanillinzucker steifschlagen und die zerkleinerten Kugeln unterheben.

    Den untersten Biskuitboden auf eine Tortenplatte legen und mit ca. 1/3 der Giotto-Sahne bestreichen, den mittleren Boden darauflegen und mit der Hälfte der restl. Sahne bestreichen. Oberen Boden darauflegen und mit der restlichen Sahne die Oberseite und die Ränder bedecken.

    Die Ränder mit gehackten Haselnusskernen verzieren. Oben mit 12 Giottokugeln und evtl. Sahnetupfen dekorieren.

    LG
    Pebbels
     
    #3
  4. 24.11.03
    Esa
    Offline

    Esa

    Hallo Anj,
    ich mache schon seit Jahren eine Giottotorte, sie ist immer der Renner und geht so:
    Übrigens statt Giottos schmeckt sie auch gut mit 5 Knoppers oder Hanuta.

    Giotto-Torte
    Zutaten:
    Für den Rührteig:
    150 g weiche Butter oder Margarine
    150 g Zucker
    1 Päck. Vanillin-Zucker
    4 Eier
    200 g gemahlene Haselnusskerne
    1 TL Backpulver
    Für den Belag:
    2 Pkg Giotto Kugeln
    600 ml Schlagsahne
    2-3 Päck. Sahnesteif
    Zum Verzieren:
    40 g Vollmilchkuvertüre
    30 g Haselnussblättchen

    Zubereitung ( Teig kann schon 1-2 Tage vorher gebacken werden)
    Nüsse 20 Sek Turbo mahlen.
    Für den Rührteig Butter oder Margarine Zucker und Vanillin-Zucker und Eier zusammenrühren Stufe 4 1 Min.
    Die Nüsse mit Backpulver mischen und unterrühren. Den Teig in eine Springform (Ø 26 cm, Boden gefettet oder mit Backpapier belegt) füllen und glattstreichen. Die Form auf dem Rost in den Backofen schieben.
    Ober-/Unterhitze: etwa 180 ºC (vorgeheizt)
    Heißluft: etwa 160 ºC (nicht vorgeheizt)
    Gas: Stufe 3-4 (nicht vorgeheizt)
    Backzeit: etwa 30 Min.

    Den Tortenboden aus der Form lösen, auf einen Kuchenrost stürzen und den Boden erkalten lassen.
    16 Giottokugeln zum Garnieren beiseite legen. Die restlichen Kugeln Stufe 4 - 5 zerkleinern.
    Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und etwa 3 Esslöffel für die Garnierung in eine Tortenspritze füllen und kühl stellen. Die restliche Sahne in 2 Portionen unter die Giotto- Krümelmasse heben. Einen Tortenring um den Tortenboden legen und die Masse auf dem Boden verstreichen. Die Torte kühl stellen.
    Zum Verzieren Kuvertüre grob zerkleinern und in einem kleinen Topf im Wasserbad bei schwacher Hitze zu geschmeidiger Masse verrühren. Die Haselnussblättchen in einer Pfanne ohne Fett rösten. Die Torte aus dem Tortenring lösen und die Haselnussblättchen an den Tortenrand drücken. die Kuvertüre in einen Gefrierbeutel geben, eine Ecke abschneiden, die Torte mit der Kuvertüre verzieren und kühl stellen.
    Die Torte mit Sahnetuffs verzieren und mit den beiseitegelegten Giottokugeln garnieren. Torte gut gekühlt servieren.

    Die Verzierung mit den Haselnussplättchen ist nicht unbedingt nötig.
     
    #4
  5. 24.11.03
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    Nur mal ein Tipp:

    Man kann de Kouvertüre auch gleich im Gefrierbeutel (im Wasserbad hängend) schmelzen lassen. Dann erspart man sich das lästige Umfüllen!! :wink:
     
    #5
  6. 26.11.03
    Anj
    Offline

    Anj

    Danke für Eure schnelle Antworten.Echt super von Euch.

    Liebe Grüsse Anj
     
    #6

Diese Seite empfehlen