Glutamat-Übergewicht durch Geschmacksverstärker?

Dieses Thema im Forum "Fragen und Tipps zu Nahrungsmitteln und sonstigen Themen" wurde erstellt von Mo, 26.01.07.

  1. 26.01.07
    Mo
    Offline

    Mo

    Hallo,
    habe gerade beim Stöbern diesen Beitrag des WDR, Servicezeit Essen und Trinken, gefunden:

    Unter Wissenschaftlern wird die Verwendung von Glutamat seit Jahren kontrovers diskutiert. In jüngster Zeit hat die Debatte durch eine neue Studie weitere Impulse bekommen. Denn ein Forscher aus Norddeutschland zieht das Fazit: Glutamat steigert den Appetit und leistet damit der Entstehung von Übergewicht Vorschub. [mehr...]

    Mehr dazu hier:
    Servicezeit: Essen & Trinken - 19. Januar 2007: Glutamat - Übergewicht durch Geschmacksverstärker?

    Ich fand es sehr interessant und aufschlussreich und bestärkt mich in meinem Bemühen, so wenig Fertigprodukte wie möglich beim Kochen zu verwenden =D

    Mo
     
    #1
  2. 26.01.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Glutamat-Übergewicht durch Geschmacksverstärker?

    Hallöchen Mo,

    ich verzichte auch liebend gern auf Geschmacksverstärker :p

    Liebe Grüße Andrea
     
    #2
  3. 26.01.07
    Swyma
    Offline

    Swyma Sponsor

    AW: Glutamat-Übergewicht durch Geschmacksverstärker?

    Wird seid Jahren immer mal wieder diskutiert, nur leider sind heute in allen fertigen und halbfertigen Nahrungsmitteln Geschmacksverstärker.
    Die sollen zum Teil ja auch bei Kindern Agressionen auslösen.

    Da frag ich mich doch mal wieder wer in den Ländern regiert....:-( Die Großindustrie.
     
    #3
  4. 26.01.07
    asterix0203
    Offline

    asterix0203 .

    AW: Glutamat-Übergewicht durch Geschmacksverstärker?

    Hallo,

    ich bin auch immer wieder entsetzt, wo überall Geschmacksverstärker drin sind. Hab mir angewohnt, immer ganz genau die Inhaltsstoffe unter die Lupe zu nehmen. Versuche auch, wo`s geht auf Fertig-Produkte zu verzichten.

    Liebe Grüße
     
    #4
  5. 26.01.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Glutamat-Übergewicht durch Geschmacksverstärker?

    Hallo,

    mir fällt das immer wieder auf, wenn wir chinesisch oder thailändisch Essen gehen. Die kochen ja auch mit Geschmacksverstärker.

    Wir haben einen Thailänder, der kocht direkt im Lokal, ist mehr so ein Bistro, also recht klein. Wenn er kocht, bekomme ich keine Luft mehr, mir tränen die Augen, ich möchte nur noch raus. Und beim Essen habe ich so ein pelziges Gefühl im Mund, auf der Zunge und im Hals. :sad:
    Ich war da schon lange nicht mehr.

    Dafür brauche ich zu Hause keine Fertig-Produkte mehr, dank TM.

    Ich habe irgendwo gelesen, daß statt Geschmacksverstärker auch "Hefeextrakt" steht. Stimmt das?
     
    #5
  6. 26.01.07
    üdi
    Offline

    üdi Üdi

    AW: Glutamat-Übergewicht durch Geschmacksverstärker?

    Hallo zusammen!
    Ich vertrete auch den Standpunkt, dass Glutamat und Geschmacksverstärker das natürliche Essverhalten total negativ verändern. Göga und ich haben vor einiger Zeit die Ernährung komplett umgestellt und verzichten nach Möglichkeit komplett auf Zusatzstoffe in der Nahrung. Im Laufe der Zeit konnten wir wirklich beobachten, dass der „natürliche Appetit“ wieder kam. Auch die Mengen, die wir sonst gegessen haben, sind zunehmend geschrumpft. Dieses Gefühl, eigentlich satt zu sein, aber das schmeckt so lecker, kennen wir nicht mehr. Ein Ernährungsexperte schrieb, dass im Durchschnitt jeder Bürger pro Jahr 1,5 kg an Zusatzstoffen zu sich nimmt. Zu den Zusatzstoffen zählen Aromen, Farbstoffe, Mundfühlregulatoren, Geschmacksverstärker, Konservierungsstoffe und Stabilisatoren. :-O
    Alles Stoffe, die wir eigentlich nicht brauchen. Und wenn ich dann auch noch lese, das beim Einsatz von Konservierungsstoffen und Stabilisatoren der Umgang mit der Hygiene in den verarbeitenden Betrieben nicht sooo streng genommen werden muss, bestärkt mich das nur noch in meiner Entscheidung. :rolleyes:

    LG, :hello2:
    Üdi
     
    #6
  7. 27.01.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Glutamat-Übergewicht durch Geschmacksverstärker?

    Hallo Üdi,

    was bitte sind "Mundfühlregulatoren"?

    Stehen die auch in irgendeiner Form auf einer Zutatenliste?

    Zur Hygiene möcht ich lieber nicht wissen, was da so alles läuft. Ich möchte auch nicht wissen, was wir schon alles gegessen haben.

    Habe, nachdem ich den TM hatte, nach und nach alle Fertigprodukte aufgebraucht und mache jetzt alles selber. Meine Familie mußte sich umstellen und hat auch festgestellt, daß alles jetzt anders, aber besser schmeckt.

    Was Du oben beschrieben hast, bestärkt mich auch nur.
     
    #7
  8. 27.01.07
    tihv
    Offline

    tihv

    AW: Glutamat-Übergewicht durch Geschmacksverstärker?

    Wir benutzen schon seid Jahren keine Geschmacksverstärker mehr. Zumindest keine in der Deklaration erkennbaren. Hefeextrakt ist streng genommen auch eine Geschmacksverstärker - aber ein natürlicher. Na ja aber Hefe ist bei uns ja auch ein hochinustrielles Produkt, oder? Ich streu' manchmal sogar Hefeflocken über's Essen.
     
    #8
  9. 27.01.07
    WK-Rezeptetopf
    Offline

    WK-Rezeptetopf Beiträge ehemaliger Benutzer/innen

    AW: Glutamat-Übergewicht durch Geschmacksverstärker?

    Hallo,


    Unser Chinese hat an seinem am Buffet gekennzeichnet, wo kein Glutamat enthalten ist [​IMG] .

    Ich hab hier einen interessanten Link zum Thema Glutamat ,

    LG,
    Elli
     
    #9
  10. 27.01.07
    üdi
    Offline

    üdi Üdi

    AW: Glutamat-Übergewicht durch Geschmacksverstärker?

    Hallo Martina!
    Hier ein Link an dem die Herstellung von Speiseeis beschrieben wird:Stabilisatoren
    Auf der Seite geht es um die Wirkung von [FONT=Arial, Helvetica]Johannisbrotkernmehl[/FONT].
    Gut, das Jaque uns das leckerste Eis zaubert, oder?
    Vielleicht stöbert der ein oder andere ja mal auf der Seite.
    LG, :hello2:
    Üdi
     
    #10
  11. 27.01.07
    Hamsternixe
    Offline

    Hamsternixe Fellnasen-Knutscherin

    AW: Glutamat-Übergewicht durch Geschmacksverstärker?


    allerdings! Für ADS-Kinder ist das ziemlich gefährlich... wie gut, das wir sowas (fast) nicht mehr nötig haben.... dank Jacques....:)
     
    #11
  12. 27.01.07
    Lesebine
    Offline

    Lesebine

    AW: Glutamat-Übergewicht durch Geschmacksverstärker?

    Hallo,

    ich habe auch Schwierigkeiten, wenn wir chinesisch oder thailändisch essen gehen.

    Oft juckt mir danach die Zunge.
    Einmal war ich mit Freundinnen bei einem neuen Thailänder, da war es total schlimm. Ich hätte mir am liebsten mit der Gabel meine Zunge gekratzt.
    Ca. 1 Stunde nach dem Essen, ist mir die Zunge so sehr angeschwollen, dass sie am Ende nicht mehr in den Mund passte.
    Ich habe dann im Krankenhaus eine Spritze bekommen.

    Heute kann ich darüber lachen, ich habe ziemlich lustig ausgesehen, aber damals war mir gar nicht zum Lachen zumute!!!!!
     
    #12
  13. 27.01.07
    Meli
    Offline

    Meli Küchenchaot

    AW: Glutamat-Übergewicht durch Geschmacksverstärker?

    Hallo Mädels, wenn ich mir meinen Holden so ansehe-ein paradebeispiel für die Wirkung von Zusatzstoffen..Das Zeug macht anscheinend auch süchtig-und Hunger auf mehr.
    Für die Kinder und mich koche ich ohne all das zeugs, nur Göga weigert sich stur das zu essen-zu gesund..
    Nix zu machen.Ich kanns nicht ändern.
    Es gibt auch viele Menschen. die allergisch auf Glutamat reagieren und nach einem restaurantbesuch in der Notaufnahme landen.
    Gruß meli
     
    #13
  14. 27.01.07
    philothea
    Offline

    philothea Perle

    AW: Glutamat-Übergewicht durch Geschmacksverstärker?

    Hallo Leute,
    Glutamat beeinflusst die Ausschüttung von Insulin durch die Bauchspeicheldrüse; Insulin wird von den Zellen benötigt, um Energie aus Glucose zu gewinnen.

    Übrigens soll zu wenig Schlaf auch dick machen, weil bei zu wenig Schlaf das entsprechende Hormon nicht ausreichend gebildet werden kann.

    Ich habe mich mal intensiv mit Glutamat bzw. den verschiedensten Geschacksverstärkern beschäftigt. Die wichtigsten Geschmacksverstärker mit ihren Einsatzbereichen sind in dieser Übersicht (vor allem Seite 15) zu finden:

    www.tuev-sued.de/download/images/TUeV_Zusatzstoffe1.pdf

    Müdigkeit kann eine weitere Nebenwirkung zu hoher Dosen Glutamat sein:sleepy2: .

    Fast alle Lebensmittel enthalten natürlicherweise Glutaminsäure (ausgenommen Zucker, die meisten Öle und Fette).
    Eine klasse Abhandlung ist auch hier nachzulesen:

    www.science-shop.de/sixcms/media.php/370/emsley.pdf


    Faktisch kann man mit der Zugabe von Gluten, Milcheiweiß, Sojaeiweiß und Milchpulver den Nahrungsmitteln Glutaminsäure zusetzen, ohne sie als solche deklarieren zu müssen....

    Und ein Zusatz von Geschmacksverstärkern unter 2 % muss überhaupt nicht ausgewiesen werden!!:-(

    Eine Wurstfachverkäuferin mit Glutamat-Allergie hat mir mal erzählt, ihr Onkel arbeitet in einer Molkerei. Und je nach Wunsch des Zwischenhändlers wird der Milch (Vollmilch bzw.Magermilch) Glutamat beigefügt, ohne daß da irgendetwas auf der Verpackung deklariert wird.
    Auch in fast allen Wurst-Produkten wird es zugesetzt, lasst euch mal eine Liste zum Lesen geben!!:eek:
    Wichtig zu wissen, wie wir alle von der Industrie manipuliert werden!!!:vom:

    Aber mit unserem TM kommen wir gut auch ohne Fertig-Ware aus!!!:thumbup:
     
    #14
  15. 16.03.07
    Asche61
    Offline

    Asche61

    AW: Glutamat-Übergewicht durch Geschmacksverstärker?


    Jeder der sich um das Wohl seiner Familie sorgt wird nach dem Lesen dieser Beiträge in dieser BOX versuchen möglichst viel selbst herzustellen. Wenn aus Zeitmangel dann doch zum Fertiggericht gegriffen wird, plagt das schlechte Gewissen.
    Ich finde, der Gesetzgeber wäre da gefordert weil die Folgeerkrankungen die entstehen gehen zu Lasten des Staates, der doch die Handhabe hätte diese Lasten zu mindern.
     
    #15
  16. 16.03.07
    uschihexe
    Offline

    uschihexe Die mit dem TM kocht

    AW: Glutamat-Übergewicht durch Geschmacksverstärker?

    Guten Morgen Christine,

    Du schreibst " Glutamat beeinflusst die Insulinausschüttung". Jetzt meine Frage : Wo könnte ich nochmal nachlesen oder wie wird die Ausschüttung beeinflusst. Wird mehr oder weniger Insulin ausgeschüttet. Wäre für uns sehr interessant, da Göga Insulinpflichtiger Diabetiker ist.

    Danke Dir für die Antwort
     
    #16
  17. 16.03.07
    willitabby
    Offline

    willitabby

    AW: Glutamat-Übergewicht durch Geschmacksverstärker?

    Hallo zusammen,
    nicht nur Geschmacksverstärker machen Hunger auf mehr und dick - sondern auch Süsstoff.
    Süsstoff gaukelt dem Körper vor das jetzt was süsses kommt - aber es kommt nix nur das Verlangen nach süssem bleibt bestehen....Wenn ich 2x im Jahr einen Jeeper auf Cola bekomme trinke ich sie wieder mit Zucker...
    Auch ganz interessant:
    Süßstoff - Ist eine Gewichtsabnahme durch Süßstoff überhaupt belegt?
     
    #17
  18. 17.03.07
    brigitte01
    Offline

    brigitte01

    AW: Glutamat-Übergewicht durch Geschmacksverstärker?

    Hallo!

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich bei Lebensmitteln, die Glutamat enthalten, mehr esse. Es ist ein Geschmacksverstärker und -anreger. Seit ich WW mache, esse ich kaum noch Produkte mit Glutamat. Und ich habe überhaupt keinen Hunger.

    Allerdings kann ich nicht sagen, dass ich Heißhunger bekomme, wenn ich Produkte mit Süßstoff zu mir nehme. Obwohl ich das eh kaum mache. Aber selbst wenn, macht mir das nix. Und was soll z.B. ein Diabetiker machen, der mal Cola trinken möchte? Der kann ja die normale Cola überhaupt nicht trinken! Wobei mir z.B. Kaffee mit Süßstoff nicht schmeckt. Den trinke ich lieber ganz schwarz. Oder auch wenn ich einen Nachtisch süße, nehme ich entweder Stevia oder halt weniger Zucker.
     
    #18
  19. 19.03.07
    Tulpe
    Offline

    Tulpe Möchtegernveganerin

    AW: Glutamat-Übergewicht durch Geschmacksverstärker?

    Hallo,

    da ich mich in letzter Zeit verstärkt mit gesunder Ernährung befasse und unter anderem auch Geschmacksverstärker so gut wie möglich meiden möchte, schaue ich verstärkt auf die Inhaltsangaben der Produkte.
    Heute beim Einkaufen war ich wieder mal sehr erstaunt. Ich wollte Sauerkraut kaufen. Da gab es dann fertig gekochtes mit jeder Menge "E"- Zutaten. Dann bin ich zu den Dosen gegangen und habe ein Markenprodukt genommen und eigentlich mehr zufällig auf das Etikett geschaut. Da war doch tatsächlich auch Natriumglutamat drin. Habe dann auf ein No-Name-Produkt zurückgegriffen. Ohne Geschmacksverstärker.
    Man kann also echt nicht genug schauen. Sogar in Sachen wo man eigentlich nicht damit rechnet, ist das Zeugs schon drin.
     
    #19
  20. 19.03.07
    cococreativ
    Offline

    cococreativ

    AW: Glutamat-Übergewicht durch Geschmacksverstärker?

    Hallo,

    dank euch beschäftige ich mich ebenfalls viel mehr mit unserer Nahrung als bisher. Ich lese gerade ein interessantes Buch ("Aus Teufels Topf", H.Grimm), dass sich u.a. mit den Zusatzstoffen unseres Essens beschäftigt. Das Buch ist zwar nicht ganz aktuell (von 1999), aber Grundsätzliches wird sich nicht geändert haben.

    Danach machen auch die Aromen und, wie oben schon beschrieben, Süßstoff dick (der übrigens in der Tiermast eingesetzt wird, damit die Tiere ZUnehmen). Bei Tests mit Tieren hat man demnach herausgefunden, dass die Zunahme gegenüber "normalem" Futter höher war, wenn Aromen zugesetzt waren und noch höher, wenn zusätzlich noch Süßstoff beigemischt war.
    Na Mahlzeit ( ...und schnell noch ein lecker WW-Fertigessen in den Ofen :mad:)!!!
    Dazu kommen dann noch die anderen nicht unbedingt gesundheitsfördernden Zusatzstoffe wie Farbstoffe, Stabilisatoren (Carragen) u.ä.
    Ich bin auf Bio und selbermachen umgestiegen - mit dem TM 31 ja auch kein Problem.
     
    #20

Diese Seite empfehlen